Rusch Portrait Rusch Portrait
News allgemein

Rebeccca Rusch knackt den Kokopelli-Trail

Ole Zimmer am 25.06.2013

229 Kilometer feinster Singletrail, einmal quer durch die Wüste von Moab nach Fruita: Der berühmte Kokopelli-Trail zählt zu den besten Trails der Welt. US-Marathon-Profi Rebecca Rusch stellte jetzt einen neuen Weltrekord auf dem Staubband auf.

Am Start auf die staubigen 229 Kilometer durch die Wüste wusste Rebecca Rusch, dass es hart werden würde. Aber so hart? Kaum drei Stunden unterwegs stürzte sie schwer. Dabei zerstörte sie nicht nur ihre Stirnlampe, sie kugelte sich auch einen Finger der linken Hand aus. Doch die Amerikanerin kämpfte weiter: gegen die Nacht, den Trail und irgendwann vor allem gegen sich selbst. In den zwei Stunden nach dem Sturz konnte sie nicht mit der linken Hand bremsen und wenig sehen – nur das Mondlicht wies ihr den Weg. 

Rebecca auf dem Kokopelli Trail

Der Morgen nach dem Sturz – mit frischem Mut Richtung Ziel

Umso stolzer war sie nach 13 Stunden udn 32 Minuten am Ziel der Schinderei: „Das wahr echt ein hartes Stück. Ich bin fast ein wenig froh, dass ich mich derart schinden musste, dass nicht alles angenehm und glatt lief. Das macht es für mich noch wertvoller.“

Das Video von Rebeccas  epischer Langstreckenfahrt seht Ihr hier auf BIKE Magazin TV. 

Ole Zimmer am 25.06.2013
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren