Neuheiten 2012: Trek

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 9 Jahren

Mit dem neuen Slash kehrt Trek zurück zu den Wurzeln des Ur-Remedy. Außerdem gibt es Neuheiten im Lady-Sektor. Gary Fisher startet mit dem 120 mm Rumblefish-Fully im All-Mountain-Bereich durch.


Mit dem Slash kehrt das Ur-Remedy zurück

Nachdem das Remedy zum reinen Trailbike abgespeckt wurde, bietet Trek mit dem Slash ab 2012 wieder ein Bike mit 160 Millimeter Federweg an. Durch das Plus an Federweg soll das Slash vor allem im Downhill punkten, sich aber dennoch effizient bergauf pedalieren lassen. Alle drei Modelle werden aus Aluminium gefertigt und sind mit einem innen verlegten Umwerfer-Zug und durchgehenden Zügen für das Schaltwerk ausgestattet. Eine SRAM-Kettenführung gehört zur Standard-Ausstattung. Durch den patentierten Mino Link lässt sich die Geometrie im Lenkwinkel und Tretlagerhöhe durch einfaches Umdrehen einer Gewindemutter verändern. Kashima Coating ist dem Topmodell vorbehalten. Die Rock Shox Reverb mit Innenverlegter Zugführung gibt es ab dem Slash 8.


Neues Trailbike für Frauen

Mit dem Lush bietet Trek ein komplett neu entwickeltes 120-Millimeter-Fully mit spezieller Lady-Geometrie. Ein sehr großer Überstand und tiefer Schwerpunkt sollen für ein leichteres Gefühl und verbessertes Handling sorgen. Ein kürzer Dämpfer ermöglicht es den Bikerinnen, härtere Dämpferraten zu fahren und somit die Kontrolle zu verbessern. Auch hier ist der Zug für den Umwerfer innen verlegt, der Schaltwerkzug mit durchgehendem Zug ausgestattet.


Besonderes Highlight im Gravity-Bereich

Nach zwei Jahren intensiver Entwicklungen bringt Trek 2012 das Downhill-Bike Session in einer Carbon-Version. Mit unter 16 Kilo Kampfgewicht hat sich Trek damit selbst eine ordentliche Hürde gesetzt. Durch die so genannte CarbonArmor aus Polymer-Material soll das empfindliche Carbon am Unterrohr vor Steinschlägen geschützt werden. Besonderes Highlight des Carbon-Modells ist eine Fox Factory Series 40 Fit RC2, bei der die Stahlfeder durch eine Luftkammer unterstützt wird und somit noch besser auf das Gewicht und die Wünsche des Riders abgestimmt werden kann.


29er mit mehr Federweg

Auch Gary Fisher erweitert 2012 seine Produktpalette und bietet mit dem Rumblefish ein Fullsuspension mit 120 Millimeter Federweg für den All-Mountain-Einsatz. Um die Agilität auch auf engen, technischen Passagen zu gewährleisten, arbeitet Fisher mit speziellen Federgabeln, deren Krone für einen geringeren Nachlauf 51 Millimeter Offset aufweist. Zwei Varianten werden erhältlich sein. Das Topmodell verfügt über Federelemente mit Kashima Coating und dem patentierten DRCV-System an Front und Heck.


Weitere Neuheiten im Überblick

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit verwendet Trek das aus den Dämpfern bekannte DRCV (Dual Rate Control Valve) nun auch bei Federgabeln. Nutzt man mehr als 50 Prozent des Federwegs öffnet sich eine zweite Luftkammer, die für eine gleichmäßigere Nutzung des Federweges sorgen soll. Die Technologie wird ab 2012 in einem Großteil der Trek und Gary Fisher Bikes erhältlich sein.

Alle Dämpfer die mit der DRCV Technologie ausgestattet sind verfügen ab sofort über 3 ProPedal Modi. Climb für Uphill Passagen, Ride für ebenes Gelände und die offene Position Descend für den Downhill.


Überarbeitete Bikes

Das Top Fuel kommt 2012 mit einem neuen Dämpfer, Kashiman Coating an Front und Heck und einer 15QR Steckachse an der Front

Die Geometrie des Fuel EX wurde komlett überarbeitet. Der Rahmen der Carbon-Version wurde um 100 Gramm abgespeckt und verfügt nun ab dem Fuel EX8 vorne wie hinten über DRCV. Der Hinterbau mit Treks ABP-System (Active Breaking Pivot) lässt sich zwischen 142x12 und 135x5 Achssystemen verstellen.

Auch der Rahmen des Remedy konnte um einige Gramm erleichtert werden. Zudem lässt sich per MinoLink die Geomtrie an der Wippe verstellen, was in einer um 0,5° flacheren Front resultiert. Die Kabelführung des Umwerfer verläuft ab sofort innenverlegt, das Schaltwerk erhält eine durchgängige Kabelführung. Das Top Modell Remedy 9.9 ist mit einer Rock Shox Reverb mit Innenverlegter Zugführung ausgestattet.


Mehr Infos und Fahrberichte zu den Neuheiten von KTM in der kommenden BIKE-Ausgabe (9/11) ab 9. August am Kiosk!

Schlagwörter: All Mountain Gary Fisher Neuheiten Trek


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Neue 2018er-MTBs von Votec
    Votec VM und VX und ihre neuen Sport-Modelle

    09.11.2017

  • Test 2016 – Frauenbikes: Trek Lush Carbon 27,5
    Trek Lush Carbon 27,5 im Test

    30.10.2016

  • Test 2016: Stevens Whaka+ ES
    Laufruhiges Tourenbike: Stevens Whaka+ ES im Test

    30.05.2016

  • Test: Scott Genius 920
    Das Scott Genius 920 im Langzeit-Test

    18.12.2015

  • Revel Bikes: Neue MTB-Marke aus Colorado
    Die besten Trailbikes der Welt?

    11.04.2019

  • Test 2020: Orbea Occam M-Ltd
    All Mountain Orbea Occam im BIKE-Test

    09.09.2020

  • Ellsworth Evolve

    05.09.2009

  • Test 2008: Radon Stage 7.0
    Das Radon Stage 7.0 im Test

    31.05.2008

  • Test 2015: Yeti SB 95
    Das All Mountain Yeti SB 95 im Test

    19.11.2014