Neuheiten 2012: Simplon und Stöckli Neuheiten 2012: Simplon und Stöckli Neuheiten 2012: Simplon und Stöckli

Neuheiten 2012: Simplon und Stöckli

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 11 Jahren

Simplon bringt mit dem Kibo ein neues 120-Millimeter-Fully in Carbon und Alu. Die Schweizer von Stöckli folgen mit einem neuen 29er-Race-Hardtail dem allgemeinen Trend und zeigen mit dem Amber AMT ein potentes All Mountain mit 150 Millimetern.


Simplon Kibo in Carbon und Alu

Zwischen dem Marathon-Fully „Stomp“ und dem All Mountain „Lexx“ bringen die Vorarlberger mit dem Kibo ein sportliches Tourenfully für den Alpencross-Einsatz. Die gut ein Kilo leichtere Kohlefaser-Version kommt dabei mit einer etwas sportlicheren Geometrie (70 Grad Lenkwinkel/ 72 Grad Sitzwinkel) daher als die Aluminium-Variante (69 Grad/ 73 Grad). Beiden Modellen gemein ist dagegen der Hinterbau und die Wippe aus Kohlefaser. „Nach dem Prinzip der gefederten Masse bekommen wir durch einen leichten Hinterbau ein sehr sensibles Ansprechverhalten hin“, erklärt Entwickler und Geschäftsführer Andreas Hämmerle.

Der Rahmen wiegt in der Alu-Version 2500 Gramm (ohne Dämpfer) und ist damit 700 Gramm schwerer als die Kohlefaser-Version. Insgesamt gibt es je fünf Modelle von Deore bis SRAM X.0 und XTR zwischen 2199 bis 5399 Euro.


Stöckli Amber AMT

Exklusiv, funktionell und auf dem neuesten Stand der Technik: Das zeigt der Schweizer Ski- und Bikespezialist mit seiner 150-Millimeter –Neuentwicklung Amber AMT. Während entspanntes Klettern früher bergauf nur mit leichten All Mountain Sport-Modellen denkbar war, verkörpert dank Carbonrahmen, SRAM X0-Gruppe und Foxs Kashima-Federung nun die neue 150er-Klasse – mit deutlich mehr Reserven und Fahrspaß für den Downhill. Kohlefaser-getrimmte 11,4 Kilo sind eine Ansage für die SL-Version, 12,4 Kilo für die günstigere Alu-Version (AMT S) aber auch nicht schlecht. Die mit Anschlag versehenen Lagerschalen im konischen Steuerrohr versprechen dank flachem 67,5er-Lenkwinkel viel Reserven bei der Abfahrt. Selbst auf ruppigen, steilen Pisten hält man das Amber auf Kurs, für die nötige Steifigkeit sorgt eine 15-Millimeter-Steckachse vorne und Syntaces X12-System am Hinterrad.


Stöckli Beryll Carbon RS 29

Von Racern für Racer: Das mit dem zweimaligen Gardasee-Marathon-Sieger Urs Huber entwickelte Twentyniner-Hardtail spricht ganz klar die Sprache der Rennfahrer. Der 950 Gramm leichte Monocoque-Carbon-Rahmen geht mit 70,5 Grad am Steuerrohr und superfiligranen Sitzstreben eigene Wege. Mit einem Gesamtgewicht von 8,7 Kilo mit kompletter SRAM XX und Kashima-29er-Gabel von Fox kann man es auf der Rennstrecke richtig krachen lassen. Eine Kevlar-Schicht um Unterrohr schützt den dünnwandigen Monocoque-Rahmen vor Steinschlägen.

Das Beryll Carbon wird es auch in günstigeren Ausstattungen geben. Das ist auch gut so, denn die Top-Version kostet 5999 CHF (ca. 5000 Euro).


Mehr Infos und einen ersten Fahrbericht gibt es in der September-Ausgbe der BIKE (9/11) ab 9. August am Kiosk!

Mit der neuen XT-Gruppe bringt das Kibo Carbon 11,5 Kilo auf die Waage und kostet 3999 Euro.

In der Alu-Version gibt es eine Girl-Edition mit Shimanos SLX-Gruppe. Wie bei Simplon üblich kann man im Shop aus einem Sortiment aus Lenkern und Vorbauten den passenden wählen.

Das Topmodell wird es mit kompletter SRAM X.0 geben, nicht wie am Bild mit XTR.

Die Alu-Version des Amber AMT wiegt etwas mehr als 12 Kilo und kostet 4690 CHF (etwa 4000 Euro).

Das Carbon-29er wird es in 17, 19 und 21 Zoll geben.

Themen: 29 ZollAmberFullysKiboNeuheitenRace-HardtailSimplonStöckli


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Marathon-Fullys

    26.06.2006Die Marathon-Profis sitzen auf 5000-Euro-Maschinen. Doch man kann auch mit Bikes für halb so viel Geld Medaillen einfahren. Wir waren mit zehn Marathon-Fullys zwischen 2500 und ...

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Radon Slide 130 10.0 HD
    Radon Slide 130 10.0 HD im Test

    27.09.2016Währungskrise? Wo? Offensichtlich nicht in Bonn, denn die Produkt-Manager des Versenders spezifizieren ihr Top-Modell fröhlich weiter so hochwertig, als hätte es nie einen ...

  • Test 2013: Bulls Copperhead 29 Plus
    Bulls Copperhead 29 Plus

    24.05.2013Das Bulls Copperhead 29 Plus ist ein agiler Marathon-Sportler mit hochwertiger Ausstattung und schickem Rahmen. Die nur zweijährige Gewährleistung kostet Punkte.

  • Neuheiten 2017: Niner JET 9 & RIP 9
    Neues Niner-Duo auch 27,5 Plus kompatibel

    27.07.2016Niner hat sowohl sein Trailbike als auch sein Enduro für 2017 neu entwickelt. Erstmals kann man in Niner-Bikes damit neben 29-Zoll-Laufrädern ein anderes Reifenmaß fahren – ...

  • Test 2021: Giant XTC SLR 29 1
    Giant XTC SLR: Leichtes XC-Hardtail mit top Rahmen

    26.04.2021Giant schickt mit dem XTC SLR ein sportliches Hardtail mit gutem Alu-Rahmen ins Rennen. Das 29-Zoll-Bike eignet sich auch perfekt für lange Mountainbike-Touren.

  • Olympia 2016: Mathias Flückiger und sein Stöckli Morion
    Das Olympia-Bike von Mathias Flückiger

    13.08.2016Das Wettkampf-Bike von Mathias Flückiger ist eine edle Maßanfertigung – eigens für ihn und den Renneinsatz gebaut. Der Prototyp des Stöckli Morion steckt voller Geheimnisse und ...

  • Neuheiten 2016: Bold Linkin Trail
    Bold Cycles: Schweizer verstecken Dämpfer im Rahmen

    20.05.2015Auf den ersten Blick sucht man am Bold Linkin Trail den Dämpfer vergebens. Er sitzt im Inneren des edlen Carbon-Bikes im Plus-Format. Nur 11,5 Kilo soll das Trail-Bike aus der ...

  • Die Top-Race-Hardtails im großen BIKE-Test
    Test 2015: Die schnellsten Race-Hardtails

    16.01.2015Keine anderen Mountainbikes klettern so gierig, wiegen so wenig und sind so verschwenderisch ausgestattet wie die Königsklasse der Race-Hardtails. Wir haben zwölf Luxus-Rennfeilen ...

  • Leserbike: Leichtbau-29er von Gustav Gullholm
    Die leichtesten 29-Zoll-Bikes der Welt?

    15.12.2017Der Schwede Gustav Gullholm setzte zwei Race-Bikes von Scott auf Nulldiät und tunte, was das Zeug hält. Das Ergebnis: Die leichtesten 29er der Welt. Wir haben beim Besitzer ...