Neuheiten 2010: Kona All Mountain mit Magic-Link Neuheiten 2010: Kona All Mountain mit Magic-Link Neuheiten 2010: Kona All Mountain mit Magic-Link

Neuheiten 2010: Kona All Mountain mit Magic-Link

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 13 Jahren

Beim neuen Abra Cadabra hat Kona tief in die Zauberkiste gegriffen. Heraus kam ein All Mountain mit deutlich überarbeitetem Magic-Link-Hinterbau, das zwischen 100 und 150 Millimeter bereit stellt.

Kernstück des neuen Abra Cadabra ist der sogenannte Magic-Link-Hinterbau mit automatischer Geometrie- und Federwegsanpassung. Bereits das letztjährige Coil Air verfügte über den via Magic Link variablen Hinterbau, der für das neue Modell deutlich verbessert wurde. Der neue Magic Link wurde im Sitzrohrgehäuse integriert und verfügt einen steiferen Hinterbau. Zur Funktionsweise: Unten ist der Dämpfer über eine zusätzliche Wippe mit den Kettenstreben verbunden. Diese Wippe wird von einer Feder in Position gehalten. Unter Kettenzug ändert sich die Position der Wippe und damit auch die Dämpfers. Beim Klettern sollen so automatisch Lenk- und Sitzwinkel steiler werden und das Tretlager kommt für gute Bodenfreiheit etwas höher. Lässt der Kettenzug bergab nach werden die Winkel wieder flacher, das Tretlager senkt sich ab und der Hinterbau kann durch die geänderte Position des Dämpfers mehr Federweg zur Verfügung stellen. Und das alles automatisch. Wie sich das neue Kona in der Praxis fährt, zeigen die nächsten Tests im Bike-Magazin.

Weitere Infos unter www.konaeurope.com

Markus Greber Konas Abra Cadabra mit 100 bis 150 Millimeter Federweg

Themen: All MountainKonaMagic-Link


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Canyon Nerve XC 6.0

    15.09.2011Klarer Testsieg für Canyon. Ausstattung, Fahreigenschaften und Verarbeitung sind in dieser Preisklasse das Maß der Dinge. Ein sportliches All Mountain für kleines Geld.

  • Rose Granite Chief 4

    22.06.2009Abfahrtsorientiertes All Mountain mit wertiger und einsatzbereichsoptimierter Ausstattung. Kein Kletterstar.

  • Dauertest: Kona Big Kahuna

    05.12.2013Kleine Biker auf 29ern: niemals? Da ist Bikeguide Mirja Martin mit ihrem Kona-Dauertester anderer Meinung.

  • Test Federgabeln 2015: MTB-Kategorien All Mountain / Enduro
    27,5 Zoll: All Mountain und Enduro Federgabeln im Test

    02.09.2015Zugstufendämpfung, High- und Lowspeed-Druckstufe, Luftkammergröße: Brauchen üppigere Federwege immer mehr Einstelloptionen? Wir haben neun Gabeln in den Kategorien All Mountain ...

  • Felt Compulsion Two

    22.06.2009Für grobes Terrain entwickelt. Felt zielt mit dem Compulsion eher in die Enduro-Kategorie als auf ambitionierte Touren-Fahrer.

  • Radon Skeen AM

    02.11.2011Das Skeen funktioniert bergauf wie bergab und sichert sich so den hart umkämpften zweiten Rang.

  • Trek Fuel EX 9.5

    20.01.2008FAZIT: Das Trek “Fuel EX” bleibt auch mit längerem Federweg seinen Rennsport-Wurzeln treu. Ein Bike für Fahrer mit sportlichen Ambitionen.

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Felt Virtue 3
    Felt Virtue 3 im Test

    27.09.2016Vollcarbonrahmen, flacher Lenker, negativ montierter Vorbau, Lockout am Lenker – klingt nach Sport. Doch Federweg, breite Reifen und Teleskopstütze signalisieren: Hier geht es um ...

  • Test 2018: Cannondale Trigger 3
    Cannondale Trigger 3 im BIKE-Test

    28.09.2018Das Cannondale Trigger ist ein verspieltes Touren-Bike mit effektiver, aber umständlicher Fahrwerksverstellung. Was es sonst noch auszeichnet, zeigt unser Test.