Hex-Lock: Der Clou sitzt am Ende der Achse. Hex-Lock: Der Clou sitzt am Ende der Achse.
News allgemein

Neu bei Manitou: clevere Steckachse

Christoph Listmann am 01.09.2011

Eurobike 2011: Das QR15-Steckachsensystem hat sich am Markt durchgesetzt. Manitou hat den Durchmesser beibehalten, die Bedienung aber etwas verändert.

Für höhere Steifigkeit und einfachere Bedienung arbeiten viele Gabel-Hersteller mit dem QR15-Standard. Manitou hat sich was Neues ausgedacht, das Hex-Lock genannt wird.

Dabei wird im Gegensatz zur QR15-Achse der Hebel nicht mehr umgelegt und die Achse dann umständlich herausgeschraubt. Es genügt das Umlegen des Schnellspanners, dann folgt eine Viertel-Umdrehung, die die Achse freigibt. 

Der Clou sitzt am Ende der Achse (siehe Bild), die zwei Stifte verriegeln die Achse in einer entsprechenden Führung im Gabel-Ausfallende. Erhältlich zum Beispiel beim XC-Modell Marvel. 

Alle Video-Clips zur EUROBIKE finden Sie im BIKE Eurobike Channel ->

Alle Meldungen von der EUROBIKE finden Sie im Bereich Test und Technik -> Neue Produkte

Christoph Listmann am 01.09.2011
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren