Egger/Brandl Lexware Egger/Brandl Lexware

MTB XCO: Lexware verlängert Vertrag für Brandl und Egger

Georg Egger & Max Brandl mit neuem Drei-Jahres-Vertrag

Adrian Kaether am 22.02.2018

Lexware nimmt die Nachwuchsförderung ernst und verlängert die Verträge des U23-WM-Dritten Max Brandl und des Elite-DM-Dritten der Georg Egger um drei Jahre. Gute Voraussetzung für Weiterentwicklung.

Lexware verlängert die Verträge von Georg Egger und Max Brandl. Auch in der Saison 2018 werden Georg Egger, ehemaliger BIKE Junior Team-Fahrer und 2017 DM-Dritter der Elite-Kategorie, sowie das Nachwuchstalent Max Brandl weiter für das Team aus Kirchzarten fahren. Dem Team geht es dabei auch darum, ein Zeichen zu setzen. Schon seit längerem ist Lexware eines der wichtigsten Nachwuchsteams in Deutschland. Dass man nun Georg Egger noch eine Vertragsverlängerung angeboten hat, obwohl er schon in der Elite startet, zeigt wie ernst Lexware es mit der Nachwuchsförderung meint. Die Profis von morgen unterstützen, bis sie wirklich auf eigenen Füßen stehen, das scheint das Motto.

Egger/Brandl Lexware

Max Brandl bei der WM in Cairns 2017.


Studium und Athletenkarriere – Doppelte Herausforderung für Brandl und Egger

Die beiden Athleten sind ebenfalls sehr glücklich über die weitere Zukunft im Team. Nicht nur bietet Lexware den beiden Athleten allein aufgrund des Standorts nahe Freiburg die Chance, Studium und Rennfahrerkarriere miteinander zu verbinden. Auch was das Zwischenmenschliche angeht, fühlten sich Egger und Brandl bei Lexware wohl gut aufgehoben. "Ich hatte immer sehr viel Spaß mit den Jungs und das Lexware Mountainbike Team steht den großen etablierten Teams auch in punkto Support in nichts nach", so Georg Egger. Der 20-jährige Max Brandl, der bei der letzten U23-WM sogar die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen konnte, bestätigt das: "Klasse Mannschaft, menschlich wie sportlich".

Egger/Brandl Lexware

Georg Egger fühlt sich auch in der Elite wohl. Und konnte gleich in seiner ersten Saison einen dritten Platz bei der DM abräumen.

Beide Athleten bereiten sich gerade noch intensiv auf die kommende Saison vor. Max Brandl wird zusammen mit seinem Teamkollegen Luca Schwarzbauer am 25. Februar beim Eintages-Rennen in Banyoles (ESP) zum ersten Mal starten. Für Georg Egger wird das viertägige Afxentia-Etappenrennen auf Zypern ab dem 22. Februar der Saisonauftakt sein, bevor beide beim XCO-Worldcup in Stellenbosch (RSA) zum ersten Mal in dieser Saison richtig Feuer geben. Man sollte die beiden unbedingt im Auge behalten. Spätestens in einigen Jahren werden sie die deutsche Hoffnung im Worldcup sein.

Egger/Brandl Lexware

In Cairns 2017 holte der erst 20 Jahre alte Max Brandl die Bronzemedaille in der U23 – sensationell.


Alle Informationen zu den Athleten und zum Team finden Sie auch auf der Website des Teams.

Adrian Kaether am 22.02.2018