Die Top Drei der Herren. Mathias Flückiger, Nino Schurter und Henrique Avancini (von links).

zum Artikel