Massenstart-Downhill: Pinnacle Bike Championship - krass!

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 6 Jahren

Downhill ist nicht extrem genug? Hier kommt ein Rennen für die extremsten Extremsportler.

Sie bekommen bei Drops aus über zwei Metern Höhe und Gaps von mehr als fünf Metern schon beim Zusehen kalte Füße? Dann ist die Pinnacle Bike Championship nichts für sie. Fahren dürften sie sowieso nicht, aber zuschauen ist erlaubt.

Downhill ist sicher die extremste Form des Mountainbikens. Mit Geschwindigkeiten nahe der Schallgrenze und Federwegen jenseits von Gut und Böse rasen Gee Atherton und Co. bei mörderischen Steigungen dem Ziel entgegen. Den Veranstaltern der Pinnacle Bike Championship war das nicht genug. Zu ihrem Rennen kann man sich nicht anmelden, man wird eingeladen. 100 Einladungen wurden verschickt, nur zehn der besten Gravity-Biker, die die Szene zu bieten hat, werden teilnehmen dürfen.

Hier der Strecke der Pinnacle Bike Champoinship – gespickt mit spektakulären High-Speed-Passagen und extremsten Sprüngen.

Aus gutem Grund. Allein die Eckdaten des Rennens könnten nicht respekteinflößender sein. 500 Tiefenmeter sollen die Biker überwinden. In etwa drei Minuten! Geschwindigkeiten von über 100 km/h werden auf der Strecke erreicht, die zusätzlich mit Gaps von über 20 Metern und Drops von über 10 Metern gespickt ist. Zum Vergleich: Bei einem internationalen Endurorennen überwinden die Fahrer mit etwa 250 Höhenmetern gerade mal die Hälfte in drei Minuten. Sieger ist, wer die Strecke in der kürzesten Zeit absolviert.

Mehr als zwei Jahre Vorbereitung waren nötig um das Rennen, dass am 19. und 20. September 2014 im Waterville Valley Resort in New Hampshire, USA stattfinden wird, auf die Beine zu stellen. Es soll das spektakulärste Bike-Event überhaupt werden. Die Zutaten dafür stimmen jedenfalls. Bleibt nur zu hoffen, dass alle Fahrer, die zum Event antreten, es auch beenden werden.

Wer bei dem Spektakel dabei sein möchte, kann über die Webseite der Pinnacle Bike Championship Tickets kaufen.

Ein grüner, saftiger Hügel? Was so harmlos aussieht, wird Ende September der Schauplatz eines der extremsten Bikerennen der Welt.

Themen: AthertonDownhillExtremsportFreerideRennen


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Maxxis BIKE Transalp 2019 – Blog
    Die Vorgeschichte: Manchmal werden Wünsche wahr

    07.07.2019

  • Missy Giove wieder beim Downhill-Worldcup am Start
    Slideshow und Video: Missy Giove beim Worldcup 2015

    10.08.2015

  • FREERIDE-Test: Spank Spike Grip 30
    Teile in Gefahr: Spank Spike-Griffe

    20.05.2020

  • Martin Maes bleibt bei GT Bicycles
    GT Factory Racing und Martin Maes bis 2021 ein Team

    22.10.2018

  • Enduro World Series 2018 #1 Chile: Rennbericht
    Hill und Ravanel gewinnen EWS-Auftakt in Chile

    27.03.2018

  • Bikes und Teile für Race und Marathon – Eurobike-Highlights 2013

    29.08.2013

  • Verlosung: Ischgl Overmountain Challenge

    03.07.2014

  • DH-Youngster Jackson Goldstone im Portrait
    Inspiriert von einem 13-Jährigen

    28.09.2017

  • Downhill Worldcup 2015 #3 in Leogang
    Sensationell: Gwin siegt ohne Kette

    15.06.2015