GT Factory Racing und Martin Maes bis 2021 ein Team GT Factory Racing und Martin Maes bis 2021 ein Team GT Factory Racing und Martin Maes bis 2021 ein Team

Martin Maes bleibt bei GT Bicycles

GT Factory Racing und Martin Maes bis 2021 ein Team

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 3 Jahren

Der 21-jährige Martin Maes verletzte sich zu Saisonbeginn, kämpfte aber mit um den EWS-Gesamtsieg. Dazu kam 2018 sein erster Downhill-Worldcup-Sieg. Seinem Bike-Sponsor GT bleibt Maes bis 2021 treu.


Martin Maes verlängert den Vertrag mit seinem Bike-Sponsor GT um drei Jahre. Wie GT Bicycles und das GT Factory Racing Team (GTFR) in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt gaben, unterzeichnete das Gravity-Talent einen Vertrag bis 2021.

Maes war Anfang der Saison 2018 zwar noch verletzt, gewann dann aber einen Lauf der EWS (Enduro World Series) in Whistler, Kanada. Eine Woche später startete der 21-jährige Belgier als Underdog beim Downhill-Worldcup in La Bresse (Frankreich). Und er gewann auch hier. Zur Krönung holte er die Silber-Medaille bei der UCI Mountain Bike Downhill-WM im schweizerischen Lenzerheide.

GT Bicycles Auf der Welle des Erfolgs: Martin Maes aus Belgien gehört mit seinen 21 Jahren zu den größten Talenten im Enduro- und Downhill-Sport.

"Ich bin auf GT Bikes groß geworden und ich kann mich nicht oft genug bedanken für die Unterstützung in den vergangenen Jahren", sagt Maes. "Jetzt kann ich es kaum erwarten, weiter mit GT zusammenzuarbeiten – vor allem an meinem großen Ziel, einmal eine Weltmeisterschaft zu gewinnen. Ich freue mich schon darauf, quer über den Erdball bei der EWS und anderen Rennen am Start zu stehen – mit einem Team, das an mich als Fahrer glaubt und den Mountainbike-Sport tatsächlich lebt."

Jahr für Jahr kletterte Martin Maes die Erfolgsleiter bei der EWS weiter nach oben: 2013 holte er überragend die Junioren-Gesamtwertung der EWS nach Hause, um im Folgejahr bereits auf Platz 10 der EWS-Gesamtwertung bei der Elite zu landen. Mit 17! Von dort ging es Stück für Stück nach vorne: 2016 Sieg beim Rennen in Finale Ligure plus Gesamtrang vier. Und natürlich Whistler 2018 mit wiederum dem vierten Rang in der Gesamtwertung – und das mit zwei Rennläufen ganz ohne Punktausbeute!

Und obwohl der Enduro-Sport seine wahre Leidenschaft ist, werden die Fans ihn auch an der einen oder anderen Downhill-Strecke anfeuern können. In welcher Disziplin der junge Maes hauptsächlich sein GT-Bike an den Start rollen wird, ist nämlich noch offen. GTFR-Team-Manager Mark Maurissen: "Martin will Weltmeister werden. Ob er sich mehr auf Downhill oder Enduro konzentriert, ist noch nicht beschlossen – wir von GT werden seine Entscheidung mittragen, egal wie sie ausfällt."

GT Bicycles Fastest Bike in La Bresse: Martin Maes (21) ritt auf dem GT am schnellsten über die Downhill-Strecke ins Tal. Das belgische Gravity-Talent kann sich noch nicht zwischen Enduro World Series und Downhill-Worldcup entscheiden.

Übrigens: Das Bike von Martin Maes tritt in BIKE 12/2018 an zum großen Vergleichstest der High-End-Enduros – nicht verpassen! 

Themen: BIKE 12/2018DownhillEnduroEWSMartin MaesRace


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Versicherung: Radtransport im Flugzeug
    Was zahlt die Versicherung bei Schäden beim Fliegen?

    23.05.2014Welche Deckungsgrenzen gibt es bei Transportschäden bei Flugreisen? Was ist, wenn ein 4000-Euro-Bike in der kaputten Radschachtel steckt? BIKE-Redakteur Stefan Frey hat ...

  • Test 2015: GT Sanction Pro
    Enduro-Test: GT Sanction Pro

    15.12.2014Das Schwergewicht in diesem Enduro-Test macht keinen Hehl aus seiner Vorliebe und richtet sich mit seinem robusten, sehr steifen Alu-Rahmen in erster Linie an die Freunde des ...

  • GT Factory Racing Team 2016
    Nach den Athertons: Das neue Gravity-Team von GT

    09.12.2015Nach dem Abschied von Atherthon Racing gibt sich GT nun mit großen Namen aus dem Downhill- und Enduro-Sport ein neues Gesicht. Seht selbst: Hier ist das neue GT Factory Racing ...

  • GT Bikes: Trailbike Sensor und All Mountain/Enduro Force
    GT Sensor und Force: neue Bikes für Trail bis Enduro

    06.07.2018Die Marke GT zählt zu den Urgesteinen in der Bikebranche. In den letzten Jahren ist es in Deutschland jedoch relativ ruhig um die Marke geworden. Mit dem neuen Sensor und Force ...

  • Testsieger 2019: Mountainbike Reifen
    Kaufberatung: Die besten MTB-Reifen

    16.12.2019Kein Bauteil beeinflusst den Charakter eines Mountainbikes so stark wie dessen Reifen. Hier die BIKE Testsieger-Reifen für Cross Country, All Mountain und Enduro.

  • Testsieger 2019: MTB-Federgabeln
    Kaufberatung: Die besten MTB-Gabeln

    19.12.2019Jeder Bike ist nur so gut wie seine Gabel – wir zeigen die BIKE Testsieger-Federgabeln. Dazu können Sie mit unserer Übersicht die Qualität der Federgabeln und Dämpfer von Fox und ...

  • Testsieger 2018: Die besten Enduro-MTBs
    Best of Test: Die 4 besten Enduro-Bikes

    20.09.2018Adrenalin bergab ist alles, was zählt, wenn man ein Enduro-Bike bewegt. Sprünge, technische Trails oder der gelegentliche Start bei Enduro-Rennen stehen im Anforderungskatalog ...

  • Test 2018: Knieschoner für Mountainbiker
    Schutzpolster: 4 Knieprotektoren im BIKE-Check

    26.09.2018Leichte Knieschoner wollen Dämpfungsschutz und Tragekomfort ideal kombinieren. Bei welchen Modellen das wirklich klappt, zeigt unser Labor- und Praxis-Check.

  • Bike-Mythen: Gerüchte über Mountainbike Helme
    Fakten: Was Sie über Ihren MTB Helm wissen müssen!

    27.09.2018In dieser Rubrik wollen wir mit Mythen rund ums Biken aufräumen. Diesmal: Alles über den MTB-Helm. TÜV-Igenieurin Christiane Reckter klärt auf.

  • Radon rüstet auf: Super-Enduro Swoop

    16.06.2012Nach dem neuen Slide legt der Bonner Versendern noch einen drauf: Mit dem Swoop bringt Radon ein Super-Enduro mit 175 Millimetern.

  • BIKE Festival 2017: Rock Machine
    Neues Enduro-MTB mit Öhlins-Fahrwerk

    28.04.2017Rock Machine macht's Specialized nach. Der tschechische Hersteller verbaut jetzt auch ein Öhlins-Fahrwerk. Das neue Blizzard LTD hat einen Alurahmen, 27,5-Zoll-Räder und viele ...

  • GT Force Carbon – Neuheiten 2022
    GT Force: nächstes High-Pivot-Enduro

    16.08.2021Nach Norco und Cannondale stellt auch GT das neue Force Carbon mit hohem Drehpunkt und Umlenkrolle vor. Das Enduro soll für die anspruchsvollen Strecken der EWS gemacht sein.

  • Das BIKE-Retro-Leserteam beim 24-h-Rennen München

    02.07.2014Vier Leser, der längste Tag und Bikes im Gegenwert eines Laufradsatzes: So schlug sich unser Leserteam "Pepperoni Racing" beim 24-h-Rennen im Münchner Olympiapark.

  • Downhill-Reifen

    31.07.2009Was muss ein Downhill-Reifen können? Wir haben beim europäischen Marktführer hinter die Test-Kulissen geschaut.

  • Traildogs: Videos mit Hundeblick
    "Paws & Wheels II" und "Doggystyle"

    18.11.2019Oli Dorn zeigt in "Paws & Wheels II" epische Aufnahmen aus dem Leben mit seinem Traildog Balu, und Jasper Jauch stellt uns in "Doggystyle" völlig ohne Ernst den kleinen Oreo vor. ...

  • Labor- und Praxistest 2019: Enduro-Reifen
    Maximaler Grip: 8 Kombi-Reifen für Enduro-Piloten

    15.12.2019Maximaler Grip und geringer Rollwiderstand? Solider Pannenschutz und geringes Gewicht? Enduro-Fahrer wollen alles auf einmal. Geht aber nicht. Unser Test zeigt Reifen-Kombis mit ...

  • Einzeltest 2021: Lapierre Zesty AM CF 6.9
    Trailduro: Lapierre Zesty AM CF 6.9 im Kurztest

    11.08.2021Glaubt man Branchenkennern, dann sind Trailbikes die neuen Enduros. Das trifft zumindest beim Lapierre Zesty zu, bei dem Abfahrtsvirtuose Nico Vouilloz mitgemischt hat.

  • Enduro-Europameisterschaft 2015 in Kirchberg
    Schlamm und Schnee bei der ersten Enduro-EM

    22.06.2015Anneke Beerten (NED) und Jérôme Clementz (FRA) gewinnen die Elite-Klasse der Enduro European Championships. Sie sind damit die ersten Europameister im Enduro überhaupt.