Marathon-WM 2012: Ilias und Langvad siegen, Milatz gewinnt Silber

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 8 Jahren

Moritz Milatz hat bei den Marathon-Weltmeisterschaften im französischen Ornans die Silbermedaille gewonnen. Nach 84 Kilometern Schlammschlacht musste sich der Europameister im Cross Country nur dem Griechen Periklis Ilias geschlagen geben. Bronze ging an den Tschechen Kristian Hynek.

Ornans liegt im französischen Jura in der Nähe von Besançon. Mitunter rauh, feucht und kalt ist das Klima dort, geprägt von zum Teil länger anhaltenden und starken Regenfällen. So auch zur Mountainbike-WM 2012 in der Marathon-Disziplin. Die Bilanz der Schlammschlacht: Von 137 gestarteten Herren kamen 91 ins Ziel, von 51 gestarteten Damen immerhin 40.

Fuhr über 70 Kilometer solo an der Spitze: der spätere Sieger Periklis Ilias.

Der Grieche Periklis Ilias kam offensichtlich mit den Bedingungen am besten zurecht, er setzte sich bereits am ersten Anstieg an die Spitze. Die anderen Fahrer ließen ihn erst einmal fahren. Das Ergebnis: Periklis fuhr schließlich 70 Kilometer alleine an der Spitze – bis ins Ziel. Selbst zwei Reifendefekte konnten den Griechen nicht aufhalten. Diese passierten jeweis unweit einer technischen Wechselzone, Periklis verlor nur wenig Zeit und blieb bis zuletzt in Führung.

Marathon-Weltmeister 2012: Periklis Ilias aus Griechenland.

Aus deutscher Sicht sehr erfreulich ist der Erfolg von Moritz Milatz. Der amtierende Cross Country-Europameister errang die Silbermedaille. Dabei sah es zuerst gar nicht nach einem Posiumsplatz für Milatz aus. „Mein Start war eine Katastrophe“, sagte der 30-Jährige Freiburger später. „Ich musste von relativ weit hinten starten, weil ich in dieser Saison noch keine Marathonrennen gefahren war und daher auch keine Weltranglisten-Punkte aufweisen konnte. Schon drei Kurven nach dem Start hatte ich einen Crash, da meine Brille vom Matsch zu war und ich einen Abzweig fälschlich als Asphaltkurve interpretiert hatte, die dann aber leider doch rutschiger Schotter war. Glücklicherweise hat Markus Bauer vom Lexware Racing Team auf mich gewartet und wir konnten schnell wieder ein paar Plätze gutmachen. Als es dann in den ersten Anstieg ging, kürzte plötzlich hinter mir das komplette Feld ab, sodass ich nun von ganz hinten in den Anstieg fuhr. Danach fand ich aber meinen Rhythmus und überholte rund 100 Fahrer, wusste aber natürlich nie, an welcher Position im Feld ich mich befand.“

Welch freudiges Gesicht: Moritz Milatz feiert die Silbermedaille bei der Marathon-WM 2012.

Als er auf eine Gruppe um Alban Lakata mit Kurs auf die Top-10 aufschließen konnte, mobilisierte Milatz die letzten Reserven. „Zu diesem Zeitpunkt des Rennens war meine Moral bereits ziemlich im Keller und ich hätte das Rennen am liebsten aufgeben, weil ich vor Dreck nicht mehr aus den Augen sehen konnte und durch die Kälte und Nässe kaum noch meinen Körper spürte. Dann traf ich Thomas Dietsch (FRA) und fuhr zusammen mit ihm bis zur Verpflegungsstelle, von wo aus es dann auf die letzte Runde über knapp 15 Kilometer ging. Die Temperaturen im Tal wurden wärmer und meine Beine gingen wieder auf und plötzlich schien Rang drei, und damit Edelmetall, möglich. Das war die Motivation, die ich für den letzten Anstieg brauchte. Ich kam als Dritter oben an und wollte danach die letzten zehn Kilometer nur einfach die Bronzemedaille absichern. Im letzten Downhill sah ich dann den auf zwei liegenden Tschechen vor mir und der sah ziemlich kaputt aus. Also schnappte ich ihn mir in der Abfahrt und ließ anschließend auf der 500 Meter langen Zielgeraden nichts mehr anbrennen." Bronze ging an den Tschechen Kristian Hynek.

Das Herren-Podium (v. l.): Moritz Milatz, Periklis Ilias und Kristian Hynek.

Bei den Damen konnte Annika Langvad ihren Weltmeistertitel im Marathon verteidigen. Die Dänin siegte vor Gunn-Rita Dahle Flesjå aus Norwegen und Esther Süss aus der Schweiz.

Das Damen-Podium mit (v. l.): Gunn-Rita Dahle Flesjå, Annika Langvad und Esther Süss.

Sabine Spitz, die keinen guten Tag erwischte, beendete das Rennen etwa bei Kilometer 40. Die fünffache Marathon-WM-Medaillengewinnerin blieb kaum 100 Meter nach dem Start mit der Rad-Hose in einem nicht ordnungsgemäß aufgestellten Absperrgitter hängen und muste sich am Ende des Feldes wieder ins Rennen einreihen. Wieder auf dem Weg nach vorne warf sie eine Kollision mit Adelheid Morath erneut zurück, bei der ihr Vorderrad konplett zerstört wurde. Zwar überlies ihr noch Manuela Werkle vom Black Tusk Racing Team in selbstloser Manier ihr Vorderrad, doch die Aufholjagd forderte letztlich ihren Tribut – Spitz gab auf. Die deutsche Marathon-Meisterin Elisabeth Brandau aus Schönaich belegte einen guten sechsten Rang.

Themen: FrankreichMarathonMoritz MilatzMTB-EMMTB-WM


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • 29er Race-Hardtails 2012 um 5000 Euro

    11.01.2012

  • Test 2012: Marathon-Fullys in 29 Zoll
    6 Marathon-Fullys in 29 Zoll im Test

    10.07.2012

  • Frauen-MTBs für All Mountain und Marathon im Vergleich
    Test Lady-Bikes 2012: All Mountain und Marathon

    19.06.2012

  • Leadville Trail 100
    US-Kultrennen: Leadville Trail 100 MTB

    10.08.2012

  • Downhill: Minaar und Charre neue Weltmeister 2012

    03.09.2012

  • Fourcross: Weltmeister 2012 heißen Meerten und Rinderknecht

    03.09.2012

  • MTB WM: Bresset und Schurter dominieren Cross Country-Rennen

    09.09.2012

  • MTB WM 2012: Sprint-Kriterium Cross Country Eliminator

    10.09.2012

  • 20 Jahre Dolomiti Superbike Mountainbike-Marathon

    05.07.2014

  • Cape Epic 2013, Stage 6+7: Sauser/Kulhavy gewinnen Gesamtwertung

    25.03.2013

  • Look 920

    22.10.2011

  • Continental BIKE Festival Saalfelden Leogang - Pump Track
    Action auf dem neuen Pumptrack

    14.09.2019

  • Specialized Epic 29 (2010er Modell)

    05.09.2009

  • Stöckli startet mit Mathias Flückiger im CC Worldcup
    Schweizer wollen im Cross Country an die Spitze

    20.11.2012

  • Trainingstipps für Marathon-Biker
    Profitipps für den MTB-Marathon

    20.04.2016

  • Cape Epic 2016: Etappe 4
    Drama an der Spitze: Aus für zwei Top-Teams

    17.03.2016

  • Second-Hand-Beratung: Specialized Epic
    Das Specialized Epic als Gebraucht-Bike

    11.08.2014