Liteville 601 Liteville 601 Liteville 601

Liteville 601

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 12 Jahren

Die Spekulationen haben ein Ende: Liteville schließt mit dem ab März 2011 erhältlichen 601 die Lücke zwischen der Allzweckwaffe 301 (120 bis 170 mm) und dem langhubigen 901 (170 bis 200 mm).

Diesmal hat man die Wahl zwischen 165 oder 190 Millimetern Federweg, der Rahmen (ohne Dämpfer) soll dabei etwa 2780 Gramm wiegen und damit 300 Gramm leichter sein als beim 901. Konifiziertes Steuerrohr, Kettenstreben und Kettenführung kommen vom 301, die Geometrie ist ähnlich wie beim 901. Mit einer 180er-Fox-36-Talas-Gabel pendelt der Lenkwinkel je nach Lage des Dämpferschlittens (Verschieben der Verzahnung) zwischen 64,2 und 65,7 Grad. Mit Shimanos neuer All Mountain XTR, DHX-Luftdämpfer und Syntace-Laufrädern wiegt das 601 gerade einmal 13,2 Kilo!

Dämpferposition: Die feine Verzahnung an der oberen Dämpferaufnahme eröffnet bei der Feineinstellung jede Menge Spielraum.


Fotos: Daniel Simon

Teleskopstütze: Mitgedacht: Ein Loch im Oberrohr erleichtert die Zugführung für die Teleskop-Sattelstütze und sorgt für aufgeräumte Züge.

SAG-Anzeige: Dyna-Level nennt Liteville die SAG-Anzeige. So lässt sich auch während der Fahrt der Negativ- Federweg checken.

Themen: 601Liteville


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest: Liteville 301 MK 10

    21.05.2012Fox- statt DT-Dämpfer, überarbeitete Geometrie und eine sensiblere Hinterbaufunktion standen im Lastenheft des neuen MK10. So fährt sich das neue 301.

  • Trentino: Mountain & Garda Bike
    Bike-Hotspot Gardasee und seine Nachbarn

    15.04.2015Übers Biken am Gardasee zu schreiben, ist wie Kiesel an dessen Strand zu tragen. Doch wenn man dem Lago lange genug den Rücken kehrt, erschließen sich im Umland spannende ...

  • Dauertest: Liteville 301 MK8

    15.11.2011Mit fast zwei Metern findet sich schwer ein leichtes Touren-taugliches Enduro. Mit einem Liteville 301 in Größe XL haben wir die leichten Anbauteile an ihre Grenzen gebracht.

  • Liteville 901

    30.08.2008Für das langhubige „901“ haben sich die Liteville-Entwickler Jo Klieber und Michi Grätz ordentlich Zeit gelassen. Zeit, die sich gelohnt hat.

  • Test: Liteville 101 MK1 Trail Werksmaschine
    Marathon-Fully Liteville 101 Trail MK1 im Test

    03.02.2017Nein, es ist es kein zwielichtig zusammengenähtes Wesen. Die unterschiedlich großen Laufräder (29er vorne, 27,5 Zoll hinten) am Liteville 101 sollen Agilität und bestes ...

  • Eurobike 2015: Liteville H-3 und 101
    Liteville-Neuheiten: neues 101 und AM-Hardtail H-3

    28.08.2015Gleich zwei neue Mountainbikes gibt es bei Liteville auf der Eurobike zu bestaunen: das All Mountain-Hardtail H-3 und das sportliche 29er-All Mountain 101, das vom legendären 301 ...

  • Liteville 301

    30.11.2008Vielseitig einsetzbares Fahrwerk, durchdachtes Konzept, sehr sinnvoll getunt.

  • Übersicht: Test-Bikes in Ausgabe BIKE 1/2021
    BIKE 3/2021: Test-Bikes im Heft

    Invalid dateZehn pfeilschnelle Racebikes im Rennstreckentest – sechs Fullys, vier Hardtails – sowie drei Trail-Räuber im Einzeltest: Hier die Test-Bikes in BIKE 3/2021.

  • Liteville 301

    15.11.2009Perfekt getuntes Enduro mit überzeugenden Details und riesigem Einsatzbereich dank wechselbarer Wippenhebel bis zu 120 Millimeter.