Landtwing und Kaufmann gewinnen Marathon Landtwing und Kaufmann gewinnen Marathon Landtwing und Kaufmann gewinnen Marathon

Landtwing und Kaufmann gewinnen Marathon

  • Veranstalter
  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 7 Jahren

Blauer Himmel und Sonnenschein lockten 2500 Teilnehmer zum "11. SportScheck Mountainbike Festival" 2014 ins Tegernseer Tal.

Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein am Samstag, bestes Biker-Wetter auch am Sonntag – die Rahmenbedingungen für das 11. SportScheck Mountainbike Festival Tegernseer Tal waren optimal. 2.500 Teilnehmer gingen bei den Rennen und den Side-Events an den Start und genossen die traumhafte Landschaft im Tegernseer Tal. "Nach dem Hochwasser im letzten Jahr war das tolle Wetter eine super Entschädigung", sagt Projektleiterin Elisabeth Gassner von der veranstaltenden Agentur flowmotion GmbH. "So macht es natürlich doppelt Spaß und das hat man den Teilnehmern auch angesehen."

Björn Kafka Markus Kaufmann – hier beim Training – gewinnt 2014 die 83 Kilometer messende Lang-Distanz beim "11. SportScheck Mountainbike Festival Tegernseer Tal".

Titelverteidiger Kenny Looser auf Rang zwei

Bei den Männern entthronte Markus Kaufmann auf der Samsung-Strecke (D) Titelverteidiger Konny Looser. Kaufmann gewann die längste Distanz über 87,3 Kilometer und 3288 Höhenmeter in 03:59:43, Loser wurde Zweiter. Bei den Frauen setzte sich auf der Samsung-Strecke Milena Landtwing in 04:58:27 durch.

Hier finden Sie die gesammelten Ergebnisse des "11. SportScheck Mountainbike Festival Tegernseer Tal"

Rahmenprogramm mit Hillclimb- und Pull-Contest

Schon am Samstag war der Mountainbike-Nachwuchs beim kids Cup – powered by Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee auf die Strecke gegangen. Die rund 250 Kinder und Jugendlichen von der Altersklasse U5 bis zur U17 waren motiviert bis in die Haarspitzen und gaben richtig Gas, so dass ein Zuschauer staunte: "Die geben uns in 20 Jahren sicher Windschatten."

Für gute Unterhaltung sorgten die Side-Events am Samstag. Beim Haibike Uphill Contest mussten die Teilnehmer eine 60 Meter lange, extrem steile Strecke hochstrampeln. Vitus Wagenbauer gelang das zwar nicht ganz, er hatte das Ziel aber schon vor Augen und gewann mit 55,90 Metern. Sein trockener Kommentar: "Leider steil."

Founders Media Beim Haibike Uphill Contest kam Vitus Wagenbauer mit 55,90 Metern am weitesten. Überbreite Fatbike-Reifen sorgen für massig Traktion.

Kräftige Oberschenkel waren auch beim Pull Contest gefragt. Die Teilnehmer mussten einen 1,3 Tonnen schweren Ford von Auto Eder über eine 10 Meter lange Strecke ziehen. Uli Hagenbusch schaffte das in 10,4 Sekunden am schnellsten und gewann ein 15-Liter-Fass Tegernseer Bier – die Party danach war damit gesichert.

Founders Media Uli Hagenbusch zog den tonnenscheren PKW am schnellsten über die Ziellinie.

Themen: FestivalMarathonMountainbikeRaceTegernsee


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neue Bekleidungskollektionen von Pirate und Protective

    17.06.2012Protective bringt mit der neuen „Face Line“-Bekleidungsserie wieder das Schutzgewebe K-Protect zurück und Pirate erfreut die Kunden mit tierisch frischen Designs.

  • Robert Mennens Marathon-Blog #3: WM in Pietermaritzburg

    27.06.2014Am kommenden Sonntag finden im südafrikanischen Pietermaritzburg die Marathon-Weltmeisterschaften statt. Deutschlands Medaillen-Hoffnung Robert Mennen reiste zehn Tage vor dem ...

  • Test-Duell: Cannondale Scalpel SE vs. Rocky Mountain Element
    Trailtuning ab Werk: 2 frisierte Race-Fullys im Test

    04.04.2019Cannondale Scalpel und Rocky Mountain Element sind seit Jahren erstklassige Race-Fullys. Ab Werk frisierte Versionen sollen den Einsatzbereich über Marathon hinaus erweitern. ...

  • Enduro-Blog 2015 von Raphaela Richter #04
    EWS 2015 #3: EWS-Premiere und Sieg in Schottland

    11.06.2015Erster Einsatz bei der Enduro World Series, erster Sieg: Raphaela Richter siegte in Schottland in der U21-Kategorie überlegen und wäre bei den Elite-Damen Zehnte geworden.

  • Buch „Mountainbiken für Frauen“
    Buchtipp: Mountainbiken für Frauen

    15.03.2012Ein Mountainbike-Buch für Frauen? Biken Frauen denn anders als Männer? Nun ja, Frauen sind präziser, vorsichtiger und bedächtiger als Männer. Und sie haben mehr Respekt – vor der ...

  • Test 2018: Specialized Epic S-Works
    Specialized Epic S-Works im Test

    25.01.2018Teuer, extravagant und mit Köpfchen! Um dem alten Epic einen würdigen Nachfolger zu bescheren, verbessert Specialized bei den Epic-Bikes vor allem sein Brain-System nochmals. Das ...

  • Radon Bikes 2017 mit eigenen Teams im XCO- und DH-Worldcup
    Radon-Werksteams für Cross Country und Downhill

    04.01.2017Zwei Werksteams, insgesamt acht Weltmeister: Radon startet in der Saison 2017 beim UCI Worldcup durch. Erklärtes Ziel: Medaillen. Was sonst?

  • Scott Spark 29 RC

    22.10.2011Das neue Twentyniner-Spark tritt ein schweres Erbe an, schließlich ist das Ur-Spark eines der erfolgreichsten Race-Fullys.

  • Neuheiten 2020: Pirelli Scorpion XC
    Pirelli Scorpion RC: neuer XC-Reifen

    29.05.2020Mit dem neuen Scorpion XC RC bringt Pirelli einen neuen MTB-Reifen für Rennfahrer. Der XC-Pneu soll mit geringem Gewicht, solidem Grip und hinreichendem Pannenschutz punkten.