KTM E-Freerider: Bikepark Samerberg (mit Video) KTM E-Freerider: Bikepark Samerberg (mit Video) KTM E-Freerider: Bikepark Samerberg (mit Video)

KTM E-Freerider: Bikepark Samerberg (mit Video)

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 10 Jahren

E-Bikes sind in aller Munde, auch im MTB-Sektor wagen Hersteller immer ausgereiftere Projekte. KTM nimmt mit seinem eGnition an der E-Bike-Front eine Führungsposition ein. Unser Test des 1200-Watt-Monsters zeigt, ob man mit einem 35-Kilo-Bike noch Spaß haben kann.

Als KTM vor zwei Jahren mit dem „eRace“ eines der ersten sportlichen E-Bikes vorstellte, war die Skepsis in der Branche groß. Mittlerweile versuchen alle namhaften Hersteller den Elektro-Boom für sich zu entdecken und setzen ihre Bikes unter Strom. Ein extrem ehrgeiziges Projekt haben die Österreicher mit der Studie des „eGnition“ angestoßen.


1200 Watt und 35 Kilogramm für 8.888 Euro

Wie der E-Rider von Conway oder das E-Ndure von Ghost bietet das eGnition mit 180 Millimetern massig Hub. Angetrieben wird der 35 Kilo schwere Freerider vom derzeit stärksten E-Motor auf dem Markt, dem Harmonic Chain Drive von Clean Mobile. Der 1200 Watt (150 Newtonmeter) starke Antrieb sitzt im Tretlager, der 1000 Ladezyklen überlebende Akku unter einer Kunststoff-Verkleidung unter dem Unterrohr.

Das eGnition wird ab Oktober in einer limitierten Auflage von 88 Stück für 8888 Euro erhältlich sein. Verkauft wird es von KTM mit einer Straßenzulassung, also auch mit Kennzeichen, Blinker, Klingel, usw.


Sehen Sie hier den Podcast zum Test im Bikepark Samerberg:

Themen: E-Bike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Blog Mission Crocodile Trophy #10
    #MissionCrocodile: Das Essen & BIKE Festival Leogang

    30.08.2018#MissionCrocodile-Kandidat Stefan bewegen aktuell drei Dinge: Das gute Essen der Schwiegermutter, der Marathon beim BIKE Festival Leogang und der zukünftige E-Bike-Ersatz für sein ...

  • KTM E-Freerider: Bikepark Samerberg (mit Video)

    06.07.2011E-Bikes sind in aller Munde, auch im MTB-Sektor wagen Hersteller immer ausgereiftere Projekte. KTM nimmt mit seinem eGnition an der E-Bike-Front eine Führungsposition ein. Unser ...

  • Ego Kit Elektromotor im Test
    Fahrbericht Ego-Kit

    11.07.20111200 Watt auf Abruf: Der Ego-Kit-Elektromotor zum Nachrüsten peitscht schwere Freerider mit Topspeed bergauf. Wir sind ihn am Gardasee gefahren.

  • E-Bike-Revier: Stromversorgung Kitzbüheler Alpen

    22.06.2010Bevor Sie dieses Jahr deprimiert aus Ihrem Touren-Urlaub im Brixental zurückkehren, weil offensichtlich unfittere Trekkingbiker Sie am Berg einfach stehen gelassen haben – das ...

  • E-BIKE 2/2012

    24.05.2012Ab 24. Mai liegt die aktuelle Ausgabe E-BIKE an Ihrem Kiosk. 132 Seiten Service, Test, Teile und Abenteuer auf Reisen.

  • E-Paper-Special: Alles über E-Mountainbikes

    28.03.2014UPDATE: Mehr Tests, Kaufberatung, Service: Das E-Paper von BIKE durchleuchtet das Trend-Thema E-Mountainbikes. Für alle Apple- und Android-Geräte verfügbar.

  • Shimano greift in den E-Bike-Markt ein

    18.06.2010Shimano ermöglicht es ab kommendem Jahr, jedes Fahrrad relativ kostengünstig mit einem 250-Watt-Zusatzantrieb im Vorderrad auszurüsten, der die Tretbewegung bis 25 km/h ...

  • E-BIKE 1/2012 ab 22. März am Kiosk

    19.03.2012Das erste E-BIKE Magazin dieser Saison mit vielen Informationen über Elektroräder - Holen Sie sich die erste Ausgabe ab 22. März 2012.

  • GPS-Tracker deckt Einbruch in Bike-Shop auf
    GPS-Tracker verhindert 100000 Euro Schaden

    21.02.2020Anfang der Woche brachen Langfinger in ein Fahrradgeschäft in Österreich ein. Sie befanden sich bereits mit 56 gestohlen Rädern auf dem Weg nach Osteuropa, als die Polizei dem ein ...