Kona mit zwei neuen Bikes Kona mit zwei neuen Bikes Kona mit zwei neuen Bikes

Kona mit zwei neuen Bikes

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 10 Jahren

Mit dem 150-Millimeter-Fully „Abra Cadabra“ und dem Downhiller „Operator“ schiebt Kona mächtig an. Wir durften beide Bikes bei einer exklusiven Präsentation im südfranzösischen Colomars bereits fahren.



VIDEO ZUR KONA-PRÄSENTATION-> 

Die Kultschmiede Kona hat zwei seiner Klassiker komplett überarbeitet: Abra Cadabra und Operator. Das 200-Millimeter-Bike „Operator“ wird es zukünftig in den drei Ausführungen  geben – Supreme, DH und FR. Basis aller drei Modelle ist der deutlich leichtere, 3,8 Kilo schwere Alurahmen. Gesteuert wird über einen 64 Grad steilem Lenkwinkel. Das Tretlager wurde im Vergleich zum Vorgänger etwas angehoben auf 350 Millimeter. Die großen, widerstandsfähigen Hauptlager sind einfach zu wechseln, auf das hauseigene D.O.P.E.-System, das beim Bremsen ein Verhärten des Hinterbaus verhindert, wurde aus Gewichtsgründen verzichtet.


Beim Supreme-Modell nur das Feinste

Während der Operator FR mit Rock Shoxs Domain-Gabel (180 mm) ausgestattet ist, kommt bei den beiden anderen Modellen die Boxxer zum Einsatz. Beim Topmodell – dem Operator Supreme (17,3 Kilo) – ist die komplette Ausstattung vom Feinsten. Allerdings kostet der Downhiller auch stolze 5699 Euro. Beim Operator DH (17,8 Kilo) bekommt man am meisten für sein Geld. Er ist bereits für 2499 Euro zu haben.


All Mountain Plus mit 12,8 Kilo

Zweite Neuheit aus dem Hause Kona ist das 150-Millimeter-Fully „Abra Cadabra“. Mit dem hauseigenen Magic-Link-System reguliert sich der Hub des Hinterbaus selbstständig zwischen 100 und 160 Millimetern.

Das Abra Cadabra bietet dank Magic Link-System 100-160 Millimeter Hub am Heck.

Themen: AbraCadabraKonaOperator


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: All Mountain Fullys um 4000 Euro
    Alleskönner: 9 All Mountains im großen Vergleich

    26.06.2020All Mountains sind die Alleskönner unter den Mountainbikes. Dieser universelle Anspruch gelingt jedoch nicht jedem Bike unserer Testgruppe. Welches der neun Test-Bikes hat das ...

  • Kona Hei Hei Supreme

    13.05.2013Konas leichtes und schnelles 29er-Fully ist wie geschaffen für den Marathon-Startblock. 3, 2, 1 – Peng!

  • Test 2017 – Trailbikes: Kona Process 134
    Kona Process 134 im Test

    15.04.2017Das Kona wirkt massiv wie ein Mini-Downhiller – fette Schwinge, kompakter Hauptrahmen, grobstollig zupackende Schlappen. Und auch das Gewicht signalisiert: Wellige Trails sind ...

  • Kona HeiHei 29 Supreme

    09.07.2012Das Kona HeiHei ist ein tourenorientiertes Bike mit Schwächen im Detail. Ein Ausstattungs-Tuning bringt den Kick.

  • Neuheiten 2017: Kona Hei Hei Trail, Hei Hei Race & Honzo
    Kona zeigt neue Trailbikes

    07.07.2016Kona präsentiert mit dem neuen Hei Hei Trail Carbon, Hei Hei Race und dem Honzo Carbon seine Produkthighlights 2017.

  • Test 2017: Trailbikes bis 3000 Euro
    Was sind Trailbikes? Unser BIKE-Test klärt auf…

    06.12.2017Trailbikes sind die Kassenschlager unter den MTB-Fullys, aber eine genaue Definition des Einsatzbereichs wagt kein Bike-Hersteller. Sieben Trailbikes und zwei All Mountains bis ...

  • Bikepacking in Finnland [Video]
    Singlespeed: Bikepacking mit dem Kona Unit

    14.12.2016Erkki Puntilla ist Bikepacker mit eigenem Blog aus Finnland. Im Video "Not far from Home" zeigt er, was mit dem neuen Kona Unit geht und gibt uns einige wichtige Tipps für die ...

  • Dirtbikes

    31.07.2007Der Spaß mit den kleinen Bikes fängt direkt vor der Haustür an. Man braucht nicht mal einen Trail – ein leerer Pizzakarton reicht und der Bunny-Hop-Contest kann stattfinden.

  • Test 2017: Trailbikes mit unterschiedlichen Konzepten
    Moderne Mehrkämpfer: 5 Trailbikes im Test

    16.04.2017Verwinkelte Trails, flowige Abfahrten, schnelle Hausrunde, lange Touren: Trailbikes sollen in mehreren Disziplinen punkten. Im Test zeigte sich, dass die Räder sehr verschieden ...