KitzAlp Enduro in Kirchberg/Tirol KitzAlp Enduro in Kirchberg/Tirol KitzAlp Enduro in Kirchberg/Tirol

KitzAlp Enduro in Kirchberg/Tirol

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 10 Jahren

Mit dem dritten Lauf in Kirchberg/Tirol geht die Specialized Enduro Series powered by Sram in ihre vorletzte Runde. Internationale Größen der Enduroszene treffen sich am Samstag, den 15. September, zu Training und Prolog, das Rennen mit noch mehr Höhenmeter bergab startet am Sonntag, den 16. September, um 9:00 Uhr.

Mit Kirchberg in den Kitzbüheler Alpen steht der einzige Auslandsstopp der Enduro-Serie 2012 auf dem Programm. Durch die Benutzung zweier Lifte konnten noch mehr Höhenmeter bergab in den Kurs eingearbeitet werden – insgesamt 2500 Höhenmeter berab. Dies dürfte den Downhill-Spezialisten im Starterfeld zugute kommen. Unter den registrierten Fahrern finden sich bereits einige große Namen: Allen voran der Franzose Jérôme Clementz, der bereits das Auftaktrennen in Winterberg gewann und auch diesmal zu den Top-Favoriten zählt. André Wagenknecht findet sich als ehemaliger Deutscher Downhill-Meister ebenso darunter wie der aktuelle Gesamtführende und Samerberg-Gewinner Markus Reiser (beide aus Deutschland). Auch der Niederländer Wilfred van de Haterd möchte sich in Szene setzen, was ihm bisher noch ncht recht gelang.

Thomas Dietze Der Franzose Jérôme Clementz gilt als heißer Titelaspirant.

Bei den Frauen gehen die Siegerinnen der ersten beiden Stopps an den Start. Anita Gehrig (SUI), die Führende in der Gesamtwertung und Siegerin in Winterberg, tritt gegen die aktuell Gesamt-Dritte und Samerberg-Gewinnerin Ines Thoma aus Deutschland an. Aber auch die Konkurrenz mit schon fast 20 vorangemeldeten Starterinnen wird nicht schlafen, unter ihnen zwei weitere bekannte deutsche Namen: die derzeit auf dem zweiten Gesamtrang liegende Julia Hofmann und die mehrfache Deutsche Meisterin im Downhill Antje Kramer.

Das Enduro-Wochenende beginnt am Samstag mit dem freien Training. Nach Abholung der Startnummer im Rennbüro kann den ganzen Tag die Strecke besichtigt werden, bevor es um 17:00 Uhr das erste Mal richtig zur Sache geht: Beim Prolog im Zentrum von Kirchberg wird die Startreihenfolge für das Rennen am Sonntag ausgefahren. Am Sonntag, dem 16. September, heißt es dann ab 9:00 Uhr Start frei für den dritten Lauf der Specialized Enduro Series powered by Sram in Kirchberg/Tirol.

Weiter Informationen und Anmeldung unter: enduroseries.net

Themen: EnduroÖsterreich


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Norco: 650B weiter auf Vormarsch

    10.12.2012Neben dem bereits vorgestellten Enduro Range Killer-B setzt die kanadische Marke Norco noch einen drauf und bringt mit dem Sight ein All Mountain, das es sowohl in 26“ als auch ...

  • Österreich, Zillertal-Special: Tour 10 Stilluptal

    29.08.2007Gletscher, Schmelzwasser, Gebirgsbäche, Wasserfälle und ein Speichersee: eine Tour ganz im Zeichen des Wassers.

  • Trail Trophy: Enduro-Rennserie für Jedermann
    Trail Trophy 2016: Termine stehen fest

    10.11.2015Die Trail Trophy ist eine Größe unter den Enduro-Rennserien. Mit guter Organisation aber vor allem entspannter Atmosphäre hat sie schon viele Biker überzeugt. Jetzt stehen die ...

  • Alles über Reifen - Neue Profile für Enduro und Tour

    05.06.2009Zusammen mit Downhill-Pro Marcus Klausmann und Reifenhersteller Schwalbe haben wir uns auf die Downhill-Strecken in San Remo begeben, um zu checken, was ein Bergab-Reifen wirklich ...

  • Drössiger rüstet auf: neue Enduros in 27,5 und 29 Zoll.

    14.06.2014Drössiger stockt auf. Die bereits vom letzten Jahr bekannten Modelle XRA29 und 650B bekommen in einer neuen Modellreihe mehr Federweg. Bis zu 170 Millimeter bei 29 und 180 ...

  • Test 2017 – Enduros: Alutech Teibun 2.0 Custom
    Alutech Teibun 2.0 Custom im Test

    09.05.2017Alutech nutzt sein Custom-Programm geschickt, um das Teibun aus dem Einheitsbrei ausbrechen zu lassen.

  • Test Alutech Fanes 5.0
    Schon gefahren: Alutech Fanes 5.0 mit 170 Millimeter

    18.10.2015Im Rahmen der Yellow Days konnten wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: 1. Die neueste Ausbaustufe des Alutech Fanes fahren. 2. die 14 Trails rund um den Reschensee ...

  • Einzeltest 2021: Lapierre Zesty AM CF 6.9
    Trailduro: Lapierre Zesty AM CF 6.9 im Kurztest

    11.08.2021Glaubt man Branchenkennern, dann sind Trailbikes die neuen Enduros. Das trifft zumindest beim Lapierre Zesty zu, bei dem Abfahrtsvirtuose Nico Vouilloz mitgemischt hat.

  • Scott Ransom 30

    31.01.2008FAZIT: Kaum schlechter bergab unterwegs als Canyon und Co., dafür bergauf besser. Ein super Allrounder.