Jérôme Clementz gewinnt KitzAlp Enduro in Kirchberg Jérôme Clementz gewinnt KitzAlp Enduro in Kirchberg Jérôme Clementz gewinnt KitzAlp Enduro in Kirchberg

Jérôme Clementz gewinnt KitzAlp Enduro in Kirchberg

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 9 Jahren

Beim dritten Lauf der Specialized Enduro Series powered by Sram in Kirchberg/Tirol unterstrich Jérôme Clementz mit dem zweiten Sieg seine Titelansprüche. In der Gesamtwertung liegt Markus Reiser weiter vorne. Bei den Damen verteidigte Anita Gehring die Gesamtführung.

Das dritte Rennen der in diesem Jahr ins Leben gerufenen Enduroserie war das bislang bergab-lastigste des Jahres. In Kirchberg/Tirol gingen am Sonntag, den 16. September 2012, knapp 200 Starter auf die etwa 26 Kilometer lange Strecke durch die Kitzbüheler Alpen. Die Nutzung zweier Lifte reduzierte die Uphill-Passagen auf ca. 800 Höhenmeter, denen ganze 2100 Höhenmeter bergab gegenüberstanden.

Die Startreihenfolge wurde bereits am Samstagabend beim Prolog in der Innenstadt von Kirchberg festgelegt, die Zeit floss in die Wertung mit ein. Mit einer Zeit von 51,716 Sekunden fuhr Jérôme Clementz (FRA - Cannondale) auf die Pole-Position, gefolgt von André Wagenknecht (GER - Cube Action Team) und Nicolas Seidl (AUT - RC Alpine Commencal). Bei den Damen war Pauline Dieffenthaler (FRA - Cannondale) die Vorlauf-Schnellste. Hinter ihr lagen Ines Thoma (GER - Mountain Heroes) und Julia Hofmann (GER - Cube Action Team).

Tom Bause Für die Fans: Jérôme Clemetz nach dem Sieg beim Prolog.

Als Prologschnellster ging Jérôme Clementz auch am Sonntag als Erster auf die Strecke. Nach 3 Stunden und 28 Minuten erreichte der mit der siebtbesten Gesamtzeit das Ziel. Wie üblich wurden aber nur die addierten Zeiten des Prologs und der sechs Wertungsprüfungen gewertet. Der elsässische Endurospezialist legte mit seiner Zeit von 24.52,01 Minuten die Latte hoch – sehr hoch, wie sich noch zeigen sollte. Von seinem Weltmeistertitel im Eliminator beflügelt erreichte Ralph Näf (SUI - Multivan Merida Biking Team) etwa eine halbe Stunde später das Ziel. Mit seiner Zeit von 25.24,51 Minuten landete er knapp hinter Clementz und unterstrich einmal mehr seine Fähigkeiten bergab. Bis zum Schluss sollte keiner der Kontrahenten diese beiden Zeiten mehr unterbieten können. Ludwig Döhl (GER - Cube Action Team) wurde mit 26.08,66 Minuten Dritter vor seinem Landsmann und Teamkollegen André Wagenknecht, der durch einen Sturz auf der letzten Etappe den Podiumsplatz verlor. Markus Reiser (GER - infocus), konnte mit seinem fünften Platz in Kirchberg die Führung in der Gesamtwertung verteidigen. Sein Vorsprung auf den Gesamt-Zweiten Jérôme Clementz verkürzte sich allerdings auf gerade einmal acht Punkte.

Tom Bause Mit dem Sieg im vorletzten Rennen rückt Jérôme Clementz auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung der Specialized Enduro Series powered by Sram 2012 vor.

Zum zweiten mal in Folge stand Ines Thoma (GER - Mountain Heroes) bei den Damen ganz oben auf dem Podium. Nach ihrem Sieg in Samerberg entschied sie mit einer Zeit von 32.19,58 Minuten auch das Rennen in Kirchberg für sich. Zweite wurde mit 32 Sekunden Rückstand die Französin Pauline Dieffenthaler, gefolgt von Anita Gehrig (SUI - Specialized Twins), die damit ihre Führung in der Gesamtwertung weiter behaupten konnte.

Tom Bause Die Deutsche Julia Hofmann wurde in Kichberg Vierte, konnte aber mit den Kollegen vom Cube Action Team den Sieg in der Teamwertung feiern.

Die Teamwertung entschied in Kirchberg das Cube Action Team mit André Wagenknecht, Ludwig Döhl und Julia Hofmann für sich. Auf dem zweiten Platz landete das Team Deutsch-Niederländische Freundschaft mit Wilfred van de Haterd (NED - YT Industries), Kevin Dewinski (GER - Gates Nicolai) und Falk Baron (GER - biker-boarder.de), drittes Team wurde die zweite Garde vom ENDURO MTB Magazine, vertreten durch Fabian Scholz (GER - Ghost/ACROS), Michael Meister (GER) und Daniel Häberle (GER - Mag41 Racing Team).

Tom Bause Siegerehrung – das Cube Action Team war das schnellste beim dritten Lauf der Specialized Enduro Series powered by Sram 2012 in Kichberg/Tirol (v.l.): André Wagenknecht, Julia Hofmann, Ludwig Döhl.

Gespannt sein dürfen wir also auf das nächste Rennen der Specialized Enduro Series powered by Sram, die in Treuchtlingen/Bayern in die vierte und letzte Runde geht. Termin ist der 13./14. Oktober 2012.


Alle Ergebnisse vom KitzAlp Enduro in Kirchberg/Tirol finden Sie hier =>

Weitere Informationen und Anmeldung unter: enduroseries.net oder unter facebook.com/enduroseries.net

Veranstalter

Themen: EnduroKitzalpÖsterreich


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015: Cannondale Jekyll Carbon 2
    Enduro-Test: Cannondale Jekyll Carbon 2

    15.12.2014Nachdem wir bereits in BIKE 7/14 das Top-Modell der Cannondale Jekyll-Baureihe mit Urteil "super" getestet haben, rollt nun mit dem Carbon 2 der günstigere Carbon-Ableger in ...

  • Einzeltest: Ghost Cagua

    22.05.2012Cagua heißt Ghosts neuester Beitrag in Sachen Enduro. Wahlweise gibt es das Bike in Alu oder Carbon. Wir haben das Alu-Modell für 3399 Euro getestet.

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Devinci

    26.08.2014Erst vor kurzem hob die kanadische Marke Devinci das neue Enduro Spartan aus der Taufe. Mit nur geringer zeitlicher Verzögerung folgt jetzt bereits die Carbon-Variante des Spartan.

  • BIKE Festival Riva 2017: Impressionen Tag 3
    Tag 3 bei Europas größtem BIKE Festival

    30.04.2017Einigen Ausstellern und Besuchern hing die lange Partynacht von Samstag noch in den Knochen. Der Spaß auf dem BIKE Festival kam aber auch am dritten Tag nicht zu kurz.

  • Flowtrails für Mountainbiker am Wochenende
    Die 8 schönsten Wochenend-Trails in Europa

    02.09.2016Darf es ein bisschen mehr sein? Für ein verlängertes Wochenende mit super Flowtrail-Ausbeute zeigen wir Spots in den Alpen und in Tschechien. Mit Seilbahn-Unterstützung wird es ...

  • Einzeltest: Orbea Rallon X10 2012

    06.08.2012Wenn Cross-Country-Olympia-Sieger Julien Absalon einmal bei Enduro-Rennen fremdgeht, dann mit diesem Gerät – und zwar richtig schnell.

  • Pivot Switchblade: Neuauflage des Edel-All-Mountains
    Großes Update für das Pivot Switchblade

    04.02.2020Die Bikeschmiede Pivot hat sich mit durchdachten Edel-Bikes einen Namen gemacht. Nun baut das 2020er-All-Mountain Switchblade den Reformstau zum etwas in die Jahre gekommenen ...

  • Neuheiten 2017: Rocky Mountain Slayer
    Neues Enduro von Rocky Mountain

    25.08.2016Das Slayer ist zurück und erscheint in vollkommen neuem Glanz! Rocky Mountain spendiert seinem Enduro für 2017 einen Voll-Carbon-Rahmen, viel Federweg und eine ...

  • Einzeltest 2021: Lapierre Zesty AM CF 6.9
    Trailduro: Lapierre Zesty AM CF 6.9 im Kurztest

    11.08.2021Glaubt man Branchenkennern, dann sind Trailbikes die neuen Enduros. Das trifft zumindest beim Lapierre Zesty zu, bei dem Abfahrtsvirtuose Nico Vouilloz mitgemischt hat.