Johannes Fischbach ab 2019 bei R Raymon

Johannes Fischbach wechselt zu R Raymon

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 2 Jahren

Johannes Fischbach war lange Deutschlands Vorzeige-Downhiller, bis ihn Verletzungen immer wieder ausbremsten. Jetzt ist er wieder fit und wechselt für die neue Saison von Radon zu R Raymon.

Eigentlich gibt’s nach Markus Klausmann nur einen einzigen deutschen Vorzeige-Downhiller und das ist Johannes Fischbach (obwohl ihm Max Hartenstern mittlerweile fast den Rang abläuft). Aber die letzten Jahre liefen nicht so gut für den Fourcross-Champion. Immer wieder Verletzungen, dann ein paar gute Rennen, dann wieder in der Klinik. Jetzt allerdings ist „Fischi“ wieder voll da und will die nächste Saison in Angriff nehmen.

Johannes Fischbach mit seinen neuen Spielzeugen.

Johannes Fischbach: Ende bei Radon, Wechsel zu R Raymon


Pünktlich dazu eine große Ankündigung. Ende bei Radon, Fischbach bedankt sich für die Zusammenarbeit. Und was kommt jetzt? Es hat ein bisschen gedauert, doch nun haben wir Gewissheit: Der deutsche Bike-Hersteller R Raymon wird von jetzt an der Titelsponsor des wohl schnellsten deutschen Downhillers werden.

„Fischi“ selbst freut sich aber offensichtlich auf die Zusammenarbeit: „Soweit ich zurückdenken kann, sitze ich auf Bikes jeder Art und versuche dabei immer, die Grenzen des Möglichen auszuloten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit R Raymon und denke, dass wir gemeinsam sehr erfolgreich sein werden“, prognostiziert er. „Ein junges Team, schnelle Entscheidungen und viel Möglichkeiten aktiv mitzugestalten – was will man als Profisportler mehr?“

Immer im Vollgasmodus. Der Downhill-Bike von R Raymon ist noch ein Prototyp.

Johannes Fischbach wird also den Worldcup jetzt mit einem neuen Downhill-Bike in Angriff nehmen, das bislang noch Prototypenstatus hat. Daneben stehen wie immer City-Downhills auf dem Programm und natürlich der eine oder andere Ride „nur so zum Spaß“ mit dem Enduro oder E-Bike von R Raymon. Los geht’s schon am 17. Februar mit dem City Downhill in Valparaiso. Wir wünschen "Fischi" alles Gute!

Noch nichts von R Raymon gehört? Hier könnt ihr die Website durchstöbern.

Mit Johannes Fischbach holt sich R Raymon den zweiten Racer ins Boot. Der erste – Bruno Spengler aus der DTM – ist aber eher auf vier Rädern zu Hause und sitzt nur in seiner Freizeit auf dem Bike.

Themen: DownhillJohannes FischbachRadonRaymonWorldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Teamwechsel: Johannes Fischbach jetzt bei Radon Magura
    Deutschlands schnellster Downhiller wechselt zu Radon

    04.01.2016

  • City Downhill: Johannes Fischbach siegt auf Radon in Chile
    Johannes Fischbach gewinnt City Downhill in Valparaiso

    23.02.2016

  • Test 2018: Raymon Nineray 8.0
    Carbon-Hardtail: Raymon Nineray 8.0 im Test

    28.08.2018

  • DH MTB WM Lenzerheide 2018: Rennbericht
    Bruni und Atherton holen WM-Titel

    10.09.2018

  • Martin Maes bleibt bei GT Bicycles
    GT Factory Racing und Martin Maes bis 2021 ein Team

    22.10.2018

  • Jolanda Neff: Teamwechsel von Kross zu Trek
    Jolanda Neff wechselt zu Trek

    24.10.2018

  • Sram Schaltzug wechseln
    Im Rahmen verlegt: Sram-Schaltzug wechseln

    01.02.2019

  • Elisabeth Brandau zu Radon
    Brandau wechselt zurück zu Radon-Bikes

    21.12.2018

  • Fahrerwechsel-Karussell 2019
    Athertons gründen eigene Bike-Marke - Fontana auf E-MTB

    06.02.2019

  • Favela-Downhill: Circuito MTB de Favelas in Rio 2016
    Downhill-Rennen durch die Gassen der Slums von Rio

    04.10.2016

  • Olympia 2016: Nino Schurter und sein Scott Spark 29 RC
    Das Olympia-Bike von Nino Schurter

    15.08.2016

  • Test 2017: Trailbikes - getunt ab Werk - ohne Preis Limit
    Alleskönner: 9 werksgetunte Trailbikes im Vergleich

    18.05.2017

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Radon ZR Race 29 7.0
    Radon ZR Race 29 7.0 im Test

    27.10.2016

  • UCI Worldcup Cairns: Cross Country Rennbericht
    Schurter und Langvad gewinnen ersten Worldcup 2016

    24.04.2016

  • Streif (Kitzbühel) mit Downhill-MTB
    Markus Stöckl rast mit 106 km/h Streif hinunter

    17.01.2018

  • Cross Country WM: Italien gewinnt Staffel-Gold

    07.09.2012

  • Radon Slide 150 10.0

    30.01.2013

  • Radon ZR Team 7.0

    31.03.2009