iXS Swiss Downhillcup-Finale: Marcel Beer schlägt seinen Bruder Nick iXS Swiss Downhillcup-Finale: Marcel Beer schlägt seinen Bruder Nick iXS Swiss Downhillcup-Finale: Marcel Beer schlägt seinen Bruder Nick

iXS Swiss Downhillcup-Finale: Marcel Beer schlägt seinen Bruder Nick

  • Martin Platter
 • Publiziert vor 12 Jahren

Nicht der trainingsschnellste Nick Beer hat den von kleinen Zeitrückständen geprägte iXS Swiss Downhillcup-Finallauf in Bellwald gewonnen, sondern dessen Bruder Marcel. Europameister Nick Beer wird vor Lars Peyer Zweiter und tröstet sich mit dem dritten iXS-Cup-Gesamtsieg in Serie – vor Marcel Beer und Peyer. Bei den Frauen war Martina Brühlmann im Finale und Cup die Beste. Die deutsche Hoffnung Benny Strasser ist nach einem kapitalen Sturz im Vorlauf nicht mehr zum Finale angetreten.

Wie in den beiden Vorjahren hat Europameister Nick Beer im Vorlauf die Messlatte am höchsten gelegt. Um 2,5 Sekunden distanzierte er seinen härtesten Konkurrenten, den Schweden Oscar Härnström, der als Zweiter beim letzten iXS-Downhillcup in Verbier bereits auf sich aufmerksam gemacht hatte. Als Dritter folgte Lars Peyer, dem die Strecke offenbar liegt. Im Vorjahr war der Berner Zweiter in Bellwald geworden. Hätte «Quick Nick» erneut gewonnen, wäre das der Hattrick gewesen.


Rutschige Strecke als Herausforderung

Es sollte aber nicht so weit kommen. Der überaus rutschige Staub wurde dem iXS-Downhillcupleader zum Verhängnis. Gut im Rennen stürzte er in einer schnell gefahrenen Kurve und vergab damit den Sieg – erreichte aber dennoch das Ziel als Zweiter. Marcel Beer dagegen nahm den umgekehrten Weg. Im Zeitlauf lediglich als Achter klassiert, drehte er im Rennen auf und fuhr mit 3:28,5 Minuten die Bestzeit.

«Dieser Sieg war schon lange fällig», kommentierte Marcel Beer im Ziel. «Nach meinem schweren Snowboardunfall im Winter konnte ich mich mit jedem Rennen steigern. Eigentlich schade, dass die Saison jetzt zu Ende ist.»

«Die trockenen Streckenverhältnisse waren schwierig einzuschätzen. Ich erwischte einen optimalen Start und lag gut im Rennen, bis mir in einer schnellen Kurve das Vorderrad wegrutschte», rekapitulierte Nick Beer sein Rennen und fügte an, dass er seinem Bruder diesen Sieg von Herzen gönne. Trotz des Sturzes habe er viel Spass auf dem anspruchsvollen Trail gehabt und blicke zufrieden auf eine Saison mit zahlreichen Spitzenresultaten auf internationaler Ebene zurück, erklärte Beer.


Peyer dritter Berner auf dem Podium

Von seinem dritten Platz überrascht zeigte sich Lars Peyer, der dritte Berner auf dem Podest: «Die richtige Mischung zwischen Angriff und Rollenlassen zu finden, war heute extrem schwierig. Ich wusste, dass mir bei dieser starken Konkurrenz erneut ein optimaler Lauf gelingen musste, um einen Podestplatz zu erreichen. Umso mehr freut`s mich natürlich, dass es gelungen ist.»

Bei den Frauen war nach ihrem Sieg in Verbier erneut die SM-Zweite Martina Brühlmann die Schnellste. Allerdings äussert knapp: Nur neun Zehntel Sekunden trennten sie und die zweitplatzierte Caroline Sax. Bereits mit über einer halben Minute deutlich zurück wurde Sidonie Jolidon Dritte. Brühlmann sicherte sich damit erstmals auch den Gesamtsieg im iXS Swiss Downhill Cup.

Als Sieger gehen auch die Veranstalter in Bellwald aus dem Rennen. Mit 320 Teilnehmern konnte ein neuer Rekord verzeichnet werden. «Der Zeitplan wurde zur Herausforderung. Doch solche Herausforderungen lassen wir uns natürlich gerne gefallen», erklärte OK-Präsident Fernando Volken lachend.

Resultate

Elite Männer: 1. Marcel Beer (Matten b. Interlaken) 3:28,5. 2. Nick Beer (Matten b. Interlaken) 0:02,3. 0:03,4. 3. 5. Lars Peyer (Mühlethurnen) 0:03,9. 4. Oscar Härnström (Sd) 0:04,7. 5. Carly di Pasquale (Fr) 0:06,1. 6. Marco Milivinti (It) 0:06,4. 7. Matej Carvat (Tsch) 0:06,5. 8. Peter Williams (Gb) 0:07,6. 9. Loïc Delteil (Fr) 0:07,6. 10. Thomas Jeandin (Versoix) 0:07,8

Elite Frauen:
1. Martina Brühlmann (Aarburg) 4:14,3. 2. Caroline Sax (Fr) 0:00,9. 3. Sidonie Jolidon (Aigle) 0:33,6.

Ausführliche Resultate aller Kategorien und weitere Informationen: ixsdownhillcup.com

Themen: DownhillDownhill-Biker


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Rachel Atherton mit YouTube-Kanal
    Rasant real: Rachel Atherton neu bei YouTube

    12.05.2020Die Atherton-Geschwister sind eine dominante Größe in der Downhill-Szene. Besonders Rachel glänzte mit vielen Siegen. Ab sofort präsentiert sie ihr Radsport-Leben mit Höhen und ...

  • Downhill: Fischbach und Rücknagel Deutsche Meister 2012

    09.07.2012Johannes Fischbach und Harriet Rücknagel sind die neuen Deutschen Meister der Eliteklasse 2012 im Downhill. Die 20. Deutsche Meisterschaft wurde im Rahmen des dritten Laufs des ...

  • Neu: Pole Machine Super-Enduro
    Pole Machine: neues 29er-Bike mit 160 mm

    24.11.2017160 Millimeter Hub am Heck, bis zu 180 Millimeter an der Front und eine völlig neue Fertigungstechnik – Pole aus Finnland unterstreicht mit dem neuen Machine: Langhubige ...

  • Worldcup Leogang - Gwin und Pugin gewinnen im Downhill

    15.06.2011Die Gewinner und Gewinnerinnen des UCI Mountain Bike World Cups DH 2011 in Leogang stehen fest. Bei den Männern kam Aaron Gwin (USA), der sich mit der Qualifying Bestzeit den ...

  • DH WM Leogang 2020 Herren
    Reece Wilson neuer DH-Weltmeister – Fischi auf Rang 9

    11.10.2020Großes Favoritensterben bei der Downhill-WM in Leogang. Bei extremen Bedingungen holt der 24-jährige Brite Reece Wilson Gold, David Trummer für Österreich Silber. Stark: Fischbach ...

  • Neuheiten 2018: Pivot Mach 6
    Pivot legt Enduro-Bike Mach 6 neu auf

    06.10.2017Mit gleich zwei großen Neuigkeiten überrascht die amerikanische Edelschmiede Pivot. Das neue Mach 6 ist länger, aber nicht extrem geworden und Eddie Masters ist neu im Pivot-Team.

  • UCI MTB Downhill-Worldcup 2019 Leogang: Rennbericht
    Nina Hoffmann auf Rang zwei! Sieg für Hannah und Bruni

    11.06.2019Für 2019 wurde die schnelle Strecke von Leogang deutlich technischer gestaltet. Im Herrenrennen blieb es spannend bis zum Schluss, bei den Damen konnte Nina Hoffmann bis auf Platz ...

  • Die Sideevents der UCI Mountainbike WM Saalfelden Leogang

    28.08.2012Am Mittwoch, 29. August ab 19.00 Uhr, wird die UCI Mountainbike & Trials WM Saalfelden Leogang 2012 mit einem feierlichen Spektakel im Zentrum von Saalfelden eröffnet. Die besten ...

  • UCI MTB Worldcup 2016 Mont-Sainte-Anne: Vorschau
    26. Worldcup-Stopp im Mountainbike-Mekka

    05.08.2016Seit 1991 macht der MTB-Worldcup in Mont-Sainte-Anne Halt. Schurter, Neff und Kulhavy fehlen im Cross Country, im Downhill ist Weltmeister Loic Bruni nach seiner Verletzung wieder ...