iXS Swiss Downhillcup-Finale: Marcel Beer schlägt seinen Bruder Nick iXS Swiss Downhillcup-Finale: Marcel Beer schlägt seinen Bruder Nick iXS Swiss Downhillcup-Finale: Marcel Beer schlägt seinen Bruder Nick

iXS Swiss Downhillcup-Finale: Marcel Beer schlägt seinen Bruder Nick

  • Martin Platter
 • Publiziert vor 12 Jahren

Nicht der trainingsschnellste Nick Beer hat den von kleinen Zeitrückständen geprägte iXS Swiss Downhillcup-Finallauf in Bellwald gewonnen, sondern dessen Bruder Marcel. Europameister Nick Beer wird vor Lars Peyer Zweiter und tröstet sich mit dem dritten iXS-Cup-Gesamtsieg in Serie – vor Marcel Beer und Peyer. Bei den Frauen war Martina Brühlmann im Finale und Cup die Beste. Die deutsche Hoffnung Benny Strasser ist nach einem kapitalen Sturz im Vorlauf nicht mehr zum Finale angetreten.

Wie in den beiden Vorjahren hat Europameister Nick Beer im Vorlauf die Messlatte am höchsten gelegt. Um 2,5 Sekunden distanzierte er seinen härtesten Konkurrenten, den Schweden Oscar Härnström, der als Zweiter beim letzten iXS-Downhillcup in Verbier bereits auf sich aufmerksam gemacht hatte. Als Dritter folgte Lars Peyer, dem die Strecke offenbar liegt. Im Vorjahr war der Berner Zweiter in Bellwald geworden. Hätte «Quick Nick» erneut gewonnen, wäre das der Hattrick gewesen.


Rutschige Strecke als Herausforderung

Es sollte aber nicht so weit kommen. Der überaus rutschige Staub wurde dem iXS-Downhillcupleader zum Verhängnis. Gut im Rennen stürzte er in einer schnell gefahrenen Kurve und vergab damit den Sieg – erreichte aber dennoch das Ziel als Zweiter. Marcel Beer dagegen nahm den umgekehrten Weg. Im Zeitlauf lediglich als Achter klassiert, drehte er im Rennen auf und fuhr mit 3:28,5 Minuten die Bestzeit.

«Dieser Sieg war schon lange fällig», kommentierte Marcel Beer im Ziel. «Nach meinem schweren Snowboardunfall im Winter konnte ich mich mit jedem Rennen steigern. Eigentlich schade, dass die Saison jetzt zu Ende ist.»

«Die trockenen Streckenverhältnisse waren schwierig einzuschätzen. Ich erwischte einen optimalen Start und lag gut im Rennen, bis mir in einer schnellen Kurve das Vorderrad wegrutschte», rekapitulierte Nick Beer sein Rennen und fügte an, dass er seinem Bruder diesen Sieg von Herzen gönne. Trotz des Sturzes habe er viel Spass auf dem anspruchsvollen Trail gehabt und blicke zufrieden auf eine Saison mit zahlreichen Spitzenresultaten auf internationaler Ebene zurück, erklärte Beer.


Peyer dritter Berner auf dem Podium

Von seinem dritten Platz überrascht zeigte sich Lars Peyer, der dritte Berner auf dem Podest: «Die richtige Mischung zwischen Angriff und Rollenlassen zu finden, war heute extrem schwierig. Ich wusste, dass mir bei dieser starken Konkurrenz erneut ein optimaler Lauf gelingen musste, um einen Podestplatz zu erreichen. Umso mehr freut`s mich natürlich, dass es gelungen ist.»

Bei den Frauen war nach ihrem Sieg in Verbier erneut die SM-Zweite Martina Brühlmann die Schnellste. Allerdings äussert knapp: Nur neun Zehntel Sekunden trennten sie und die zweitplatzierte Caroline Sax. Bereits mit über einer halben Minute deutlich zurück wurde Sidonie Jolidon Dritte. Brühlmann sicherte sich damit erstmals auch den Gesamtsieg im iXS Swiss Downhill Cup.

Als Sieger gehen auch die Veranstalter in Bellwald aus dem Rennen. Mit 320 Teilnehmern konnte ein neuer Rekord verzeichnet werden. «Der Zeitplan wurde zur Herausforderung. Doch solche Herausforderungen lassen wir uns natürlich gerne gefallen», erklärte OK-Präsident Fernando Volken lachend.

Resultate

Elite Männer: 1. Marcel Beer (Matten b. Interlaken) 3:28,5. 2. Nick Beer (Matten b. Interlaken) 0:02,3. 0:03,4. 3. 5. Lars Peyer (Mühlethurnen) 0:03,9. 4. Oscar Härnström (Sd) 0:04,7. 5. Carly di Pasquale (Fr) 0:06,1. 6. Marco Milivinti (It) 0:06,4. 7. Matej Carvat (Tsch) 0:06,5. 8. Peter Williams (Gb) 0:07,6. 9. Loïc Delteil (Fr) 0:07,6. 10. Thomas Jeandin (Versoix) 0:07,8

Elite Frauen:
1. Martina Brühlmann (Aarburg) 4:14,3. 2. Caroline Sax (Fr) 0:00,9. 3. Sidonie Jolidon (Aigle) 0:33,6.

Ausführliche Resultate aller Kategorien und weitere Informationen: ixsdownhillcup.com

Themen: DownhillDownhill-Biker


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Trailbau-Video mit Manuel Gruber
    Dig, Ride. [Video]

    22.08.2017Downhill-Racer Manuel Gruber hat sich eine Auszeit vom DH-Worldcup genommen und die Zeit genutzt, um in Mariazell (Steiermark) zwei Trails zu bauen. Das Video „Dig, Ride.“ ...

  • Porträt Greg Herbold – Downhill-Weltmeister Nr. 1
    Zu Besuch bei MTB-Legende Greg "H-Ball" Herbold

    03.06.2014Greg "HB" Herbold wollte nur Mountainbike-Weltmeister im Downhill werden. Er konnte nichts dafür, dass es die ersten Titelkämpfe der Bike-Geschichte waren. Jetzt ist er ein Held. ...

  • Deutsche Meisterschaft Downhill 2015 in Todtnau
    Johannes Fischbach ist Deutscher DH-Meister

    29.06.2015Bei der Deutschen Meisterschaft im Downhill ging es hoch her. Platzregen brachte den Seeding Run durcheinander, nur vier Hundertstel entschieden im Rennen der Männer über den ...

  • Red Bull Hardline 2021
    Hard, Harder, Hardline

    26.07.202130 der weltbesten Downhiller, Freerider und Enduro-Racer wurden nach Wales geladen, um sich die härteste Downhill-Strecke der Welt hinabzustürzen. Die Sprünge und Drops waren ...

  • MTB-Weltmeisterschaft Hafjell: Alle WM-Ergebnisse von XC bis DH

    18.09.2014Die Mountainbike WM 2014 in Hafjell ist Geschichte. Hier finden Sie die ausführlichen Rennberichte zu XCE, Cross Country und Downhill.

  • Favela-Downhill: Circuito MTB de Favelas in Rio 2016
    Downhill-Rennen durch die Gassen der Slums von Rio

    04.10.2016Sie gehören zu den gefährlichsten Plätzen der Welt: die Favelas in Rio de Janeiro. Bei der Rennserie Circuito MTB de Favelas rasen Downhiller durch die engen Gassen der ...

  • Neuheiten 2018: Pivot Mach 6
    Pivot legt Enduro-Bike Mach 6 neu auf

    06.10.2017Mit gleich zwei großen Neuigkeiten überrascht die amerikanische Edelschmiede Pivot. Das neue Mach 6 ist länger, aber nicht extrem geworden und Eddie Masters ist neu im Pivot-Team.

  • Enduro-Rennen: Test-Report

    20.12.2009Enduro-Rennen werden immer beliebter. Doch welches Bike braucht man für den Marathon bergab? BIKE-Autor Markus Greber war mit drei völlig unterschiedlichen Bikes bei der ...

  • Interview mit Downhill-Worldcup-Sieger Beneke
    Was macht eigentlich Jürgen Beneke?

    16.03.2018Er ist der einzige Deutsche, der je den Gesamt-Worldcup im MTB-Downhill gewinnen konnte. Längst abgeschrieben, kam er 2007 furios zurück – bis ihn sein Job einbremste.