Entspannt: In ihrem letzten Bundesliga-Rennen fuhr Sabine Spitz auf Rang vier. "Die Woche war nicht arg mit Training gefüllt", schmunzelte die deutsche Rekord-Meisterin im Ziel.

zum Artikel