Hotshot 2-2012 – Sternenmeer über dem Zillertal Hotshot 2-2012 – Sternenmeer über dem Zillertal Hotshot 2-2012 – Sternenmeer über dem Zillertal

Hotshot 2-2012 – Sternenmeer über dem Zillertal

  • Ole Zimmer
 • Publiziert vor 10 Jahren

Die Alpen und ihre wenig besiedelten Seitentäler sind eines der wenigen Gebiete in Europa, in denen man den Sternenhimmel noch gut sehen kann – Europa ist schlicht zu hell für einen ungetrübten Blick ins All. Das Unwort heißt Lichtverschmutzung: ineffiziente Beleuchtung von Städten, Einkaufszentren, Straßen. Überall ist Licht. Autor und Fotograf Christoph Malin hat sich des Themas angenommen

Die Alpen und ihre wenig besiedelten Seitentäler sind eines der wenigen Gebiete in Europa, in denen man den Sternenhimmel noch gut sehen kann – Europa ist schlicht zu hell für einen ungetrübten Blick ins All. Das Unwort heißt Lichtverschmutzung: ineffiziente Beleuchtung von Städten, Einkaufszentren, Straßen. Überall ist Licht. Richtig traurig wird es, wenn man die Statistiken liest: 55 Prozent der deutschen Großstadtbewohner haben noch nie einen richtigen Sternenhimmel gesehen – der einen fantastischen Blick zu unserem Ursprung im Kosmos zeigt. Die Milchstraße wird so zu einem Naturphänomen, das kaum mehr bekannt ist. Deshalb schalten wir auf unseren Nightrides auch ab und zu Pause die Lampen aus, und genießen in Ruhe den Blick ins funkelnde Firmament.  Das Bild ist auf 2500 Meter Höhe über dem Zillertal aufgenommen, und zeigt die Milchstraße auf ihrem Weg über den Zillertaler Hauptkamm.

Wer mehr über den Sternenhimmel, und wie er die Völker der Welt jenseits aller nationalen Grenzen verbindet, erfahren will schaut auf das vielfach prämierte Unesco-Projekt internationaler Astrofotografen mit fantastischen astronomischen Landschafts-Aufnahmen:  www.twanight.org . Alles über Lichtverschmutzung auf  www.hellenot.org ,

Infos zum Fotografen gibt es hier: www.christophmalin.com

Die Alpen und ihre wenig besiedelten Seitentäler sind eines der wenigen Gebiete in Europa, in denen man den Sternenhimmel noch gut sehen kann – Europa ist schlicht zu hell für einen ungetrübten Blick ins All. Das Unwort heißt Lichtverschmutzung: ineffiziente Beleuchtung von Städten, Einkaufszentren, Straßen. Überall ist Licht. Richtig traurig wird es, wenn man die Statistiken liest: 55 Prozent der deutschen Großstadtbewohner haben noch nie einen richtigen Sternenhimmel gesehen – der einen fantastischen Blick zu unserem Ursprung im Kosmos zeigt. Die Milchstraße wird so zu einem Naturphänomen, das kaum mehr bekannt ist. Deshalb schalten wir auf unseren Nightrides auch ab und zu Pause die Lampen aus, und genießen in Ruhe den Blick ins funkelnde Firmament.  Das Bild ist auf 2500 Meter Höhe über dem Zillertal aufgenommen, und zeigt die Milchstraße auf ihrem Weg über den Zillertaler Hauptkamm.

Wer mehr über den Sternenhimmel, und wie er die Völker der Welt jenseits aller nationalen Grenzen verbindet, erfahren will schaut auf das vielfach prämierte Unesco-Projekt internationaler Astrofotografen mit fantastischen astronomischen Landschafts-Aufnahmen: www.twanight.org . Alles über Lichtverschmutzung auf www.hellenot.org ,

Infos zum Fotografen gibt es hier: www.christophmalin.com

Themen: bikeHimmelKosmosLichtverschmutzungMalinNightrideSterneSternenhimmelTourVertrideZillertal


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE 02/2013

    08.01.2013Jetzt im Handel - die Top-Themen dieser Ausgabe: HARDTAILS: 1000 Euro richtig investiert - 10 Bikes im Test – TREND CARBON: Fluch oder Segen? So behandeln Sie Carbon richtig – ...

  • CRAFT BIKE Transalp Challenge – Dramen auf der vierten Etappe

    17.07.2012Packende Duelle in den Alpen: Lakata und Mennen gewinnen auch dritte Transalp-Etappe / Führungswechsel in Mixed- und Senior Master Kategorie

  • Garda Ronda: MTB-Umrundung am Gardasee
    Gardasee: 4 Bike-Tage auf unbekannten Pfaden

    25.08.2017601er, Tremalzo, Altissimo: Manche Biker kennen diese Lago-Klassiker besser als ihre Hometrails. Aber warum immer Nordufer? Gardasee-Experte Uli Stanciu hat uns auf eine ...

  • Deutschland: Bayerischer Wald – Acht Tausender
    Große MTB-Runde bei St. Englmar [Download GPS-Daten]

    27.05.2020Ein wenig Himalaya-Flair: Auch die Berge im Bayerischen Wald sind echte Charakterköpfe, nur hat man ihre Gipfel ganz für sich allein. Acht Tausender an einem Tag – ein Abenteuer ...

  • Adventskalender 2020
    HIBIKE - Trek Fahrradgutschein

    12.12.2020Türchen 12: Heute wartet ein Trek Fahrradgutschein und ein HIBIKE T-Shirt im Wert von 580 € auf Dich!

  • Biken und Baden: MTB-Reviere am See
    Abkühlung im See: Biken und Baden

    07.07.2015Garmisch, Tegernsee, Chiemsee – im Sommer endet eine MTB-Tour am schönsten mit einem satten Sprung in den See. Und für das klarste Badewasser müssen wir nicht mal über die Grenze!

  • BIKE Basic-Camp Willingen: 22. bis 26. Juni 2012

    13.06.2012Das Hochsauerland rockt – auch nach dem BIKE-Festival. Das BIKE Basic-Camp mit Fahrtechnik-Profi Stefan Herrmann und seiner Crew macht Dich zu einem besseren Biker!

  • Spotguide: MTB-Touren in der Hocheifel
    Deutschland: Bike-Touren in der Hocheifel

    04.11.2005Die Hocheifel markiert die Grenze zwischen Belgien und Deutschland. Einendes wie trennendes Element sind die Moore des Hohen Venn, umgeben von Singletrails, alten Gemäuern und ...

  • BIKE 5/2013

    02.04.2013Jetzt im Handel - die Top-Themen dieser Ausgabe: Zehn All Mountains im Test: Supertourer um 2500 Euro – Preis-Leistungs-Knüller: Neun 29er Hardtails für 1500 Euro – Reise: ...