Helmkamera-Test 2014: Acht Action-Cams im Vergleich Helmkamera-Test 2014: Acht Action-Cams im Vergleich Helmkamera-Test 2014: Acht Action-Cams im Vergleich

Helmkamera-Test 2014: Acht Action-Cams im Vergleich

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 8 Jahren

Konkurrenz für GoPro? Mit der neuen Virb will Garmin dem Platzhirschen den Platz an der Spitze des Helmkamera-Rudels streitig machen. Doch fünf weitere Hersteller wollen ebenfalls ihr Stück vom Kuchen.

Mit der Virb Elite will der US-Hersteller Garmin den Actioncam-Größen GoPro, Drift und Co. auf die Pelle rücken. Dabei sollen ihre Stärken vor allem in der umfangreichen Ausstattung und in einzigartigen Zusatzfunktionen liegen.

Garmin,BIKE Magazin Die Virb Elite soll GoPro und Co. Konkurrenz machen

GPS-Sensor, Beschleunigungsmesser und ANT+

Die vielen Funktionen schlagen sich natürlich im Gewicht nieder. In der Hand wirkt die neue Garmin Virb etwas klobig und im Vergleich zur Konkurrenz auch schwer. Allerdings muss man bedenken, dass das Gehäuse der Virb bis zu einem Meter wasserdicht ist und keine zusätzliche Hülle benötigt. Für Mountainbiker sollte das völlig ausreichen. Somit relativiert sich das Gewicht von 179 Gramm wieder etwas. Was dei Virb dafür an Zusatz-Optionen mitbringt, kann sich durchaus sehen lassen. Neben WLAN, das mittlerweile schon zur Standard-Ausrüstung moderner Actioncams gehört, hat Garmin im robusten Gehäuse einen GPS- und Beschleunigungssensor untergebracht. Auch Höhendaten kann die Virb aufzeichnen. Über ANT+ lassen sich sämtliche Geräte wie Brustgurt, Trittfrequenz-Sensor oder auch ein Leistungsmessgerät mit der Kamera koppeln. Das bietet sonst kein Hersteller.

Einfache Handhabung

Zur Montage wird die Virb auf eine Adapterplatte geklemmt, die über ein Gewinde an verschiedenen Halterungen verschraubt werden kann. Gestartet wird die Kamera über einen praktischen Schieber, der auch mit Handschuhen leicht zu bedienen ist. Auch wenn die Kamera ausgeschaltet ist, kann die Aufnahme über den Schieber direkt gestartet werden. Über vier weitere Tasten an der rechten Seite wird die Kamera eingeschaltet und Einstellungen über das Display vorgenommen. Die Menuführung gestaltet sich dabei recht übersichtlich und intuitiv, die Tasten lassen sich etwas schwer bedienen.

Der Bildschirm der Garmin bietet vier Anzeige-Modi. Darüber lässt sich nicht nur der Blickwinkel ausrichten, die Virb kann so auch als Tacho fungieren.

Garmin Virb Elite

6 Bilder

Die wichtigsten Daten im Überblick

  • Gewicht: 179 Gramm
  • Auflösung: 1080p-HD-Video: 1920 × 1080; 30 fps
  • ANT+-Kompatibilität (für Fernbedienung und Sensoren)
  • WLAN
  • GPS-Sensor
  • Beschleunigungsmesser
  • Höhenmesser
  • Wasserbeständigkeit: 1 Meter für 30 Minuten
  • Akkulaufzeit: 3 Stunden
  • Preis: 399 Euro

Video-Qualität noch nicht auf Top-Niveau

In der höchsten Auflösung, also Full HD mit 1920 x 1080 Pixeln, zeichnet die Virb bis zu 30 Bilder pro Sekunde auf. Damit liegt sie etwas hinter den Klassenbesten, die mittlerweile 60 Bilder pro Sekunde schaffen. Auch mit Lichtwechseln tut sich der Neuling schwer und reagiert etwas langsam auf veränderte Lichtsituationen. Wie sich die Garmin Virb im Vergleich zu den sieben weiteren Modellen schlägt, lesen Sie in Actioncam-Test in BIKE 09/14

Alle Modelle im Test

Kameras im Test

8 Bilder


Die Testergebnisse dieser Helmkameras finden Sie unten im PDF-Download:

• Actionpro X7
• Contour +2
• Drift Ghost-S
• Garmin Virb Elite
• GoPro Hero3+ Black
• GoPro Hero3+ Silver Edition
• JVC Adixxion
• Rollei S-50 WiFi Ski

Bike ist auch als  Digital-Ausgabe  für alle Endgeräte erhältlich.

Themen: ActioncamActionkameraBIKE 9/2014GoProHelmkamera

  • 0,99 €
    Helmkameras

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE Foto-Wettbewerb 2016
    Foto-Wettbewerb: Helden gesucht!

    05.07.2016Fotos aus Fahrerperspektive sind hipper denn je. Dank moderner Helmkameras mit Fotofunktion können mittlerweile auch Hobby-Fotografen ihre Action aus der Ich-Perspektive ...

  • Action-Cam Insta360 GO2
    Drittes Auge: die neue Insta360-Kamera GO2

    18.03.2021Klein, leicht und leistungsfähig sollen Action-Kameras sein. Insta360 will mit der neuen GO2 eine brillante Video-Kamera entwickelt haben, die gerade mal so viel wiegt wie ein ...

  • Neue Action-Cam: GoPro HD Hero2

    03.11.2011Die Kalifornier stellen den Nachfolger der wohl beliebtesten Actionkamera auf dem Markt vor. Die HD Hero2 soll vor allem mit neuer Hardware, erweiterten Aufnahmefunktionen und ...

  • WM im Four Cross: Steffi Marth holt Bronze

    17.06.2014Für Steffi Marth ist es der größte Erfolg ihrer Karriere: Bronze bei der 4X-Weltmeisterschaft im österreichischen Leogang.

  • Einzeltest: Helmkamera Activeon CX Gold
    Actioncam Activeon CX Gold im Kurztest

    14.01.2017Kleine Videos der eigenen Abenteuer ersetzen längst den angestaubten Dia-Vortrag. Den Actioncam-Markt beherrscht GoPro, doch auch Activeon will mit der CX Gold ein Stück vom ...

  • Mountainbike-Abenteuer in Argentinien
    Argentinien: Tilcara-Calilegua-Trail

    22.09.2014Der Tilcara-Calilegua-Trail führt 60 Kilometer lang quer über die argentinischen Anden. Für Trial-Legende Hans Rey ist es einer der drei besten Trails, die er je gefahren ist.

  • Eurobike 2015: Kameras, Computer & Beleuchtung
    Alle Eurobike-Neuheiten zum Thema Elektronik

    26.08.2015Auch wenn die meisten von uns noch selber in die Pedale treten – ganz ohne Strom kommt heute kaum ein Biker aus. Hier sind die neuesten Elektro-Spielzeuge fürs Mountainbike von ...

  • Test Drohne Yuneec Typhoon Q500 4K
    Abgehoben: Ist es schwer, eine Drohne zu fliegen?

    14.07.2016Exklusives Spielzeug oder sinnvolle Ergänzung zur Hobby-Fotoausrüstung? Wir haben ausprobiert, was man mit einer Drohne beim Mountainbiken anstellen kann. Ein abgehobener ...

  • Video: Für mehr Toleranz zwischen Wanderern und Bikern
    Mehr Toleranz zwischen Wanderer und Mountainbiker

    26.06.2014In Baden-Württemberg wird die 2-Meter-Regel heftig diskutiert. Zwei Mountainbiker haben nun ein versöhnliches Video gedreht, das zum Nachdenken anregt.