GPS-Gerät Mio Cyclo GPS-Gerät Mio Cyclo
News allgemein

GPS-Gerät Mio Cyclo

Stefan Frey am 06.04.2012

Überraschung gefällig? Das auf der ISPO vorgestellte GPS-Gerät Cyclo 300 erstellt im Surprise-Me!-Modus selbstständig Touren. Neu: Softwareupdate verspricht Verbesserungen.

Sie geben einfach Zeit und Entfernung ein und los geht’s. Open StreetMaps und TeleAtlas-Karten sind bereits vorinstalliert. In der Version 305 zeigt das wasserfeste Drei-Zoll-Touchdisplay neben den üblichen Fahrtdaten auch Herz- und Trittfrequenz an.

Mit dem Softwareupdate Mio Cyclo v.1.1 vom 5. Juli 2012 verspricht der Hersteller neben kleineren Bugfixes eine verbesserte Lesbarkeit des Übersichtsmenüs bei direkter Sonneneinstrahlung und eine erhöhte Akkulaufzeit. Außerdem können die Geräte der Mio Cyclo 300 Serie damit alle importierten GPX-Daten lesen, auch GPX-Daten mit Sonderzeichen werden erkannt.

Das neueste Softwareupdate Mio Cyclo V2 vom 8. Januar 2013 liefert unter anderem neues Kartenmaterial von Open Street Maps, eine erweiterte Routenwahl im Surprise Me!-Modus sowie neue Übersichtsmöglichkeiten über den Schwierigkeitsgrad und das Höhenniveau gewählter Strecken.

Für das Update muss das Gerät mit der Mio Share Desktop Software verbunden werden. Startet der Vorgang nicht automatisch, kann das Update manuell über den Update-Button durchgeführt werden.

Weitere Infos auf der Mio Facebook Seite, dem Mio Twitter Account oder natürlich auf der Mio Homepage

Stefan Frey am 06.04.2012
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren