Ghost AMR Ghost AMR Ghost AMR

Ghost AMR

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 13 Jahren

Nicht nur optisch geht Ghost neue Wege, mit dem AMR und dem AMR Plus bringen die Franken 2010 zwei komplett neue Modelle.

Vom AMR Plus wird es zwei Alu- und zwei Carbon-Modelle geben. Die Top-Version soll unter 11,5 Kilo bleiben – für ein 150 Millimeter-Fahrwerk ein sehr guter Wert. Wichtigste Änderungen: Nadellager im Dämpferauge, Steckachse vorne und hinten, Tapered-Steuerrohr, Pressfit-Innenlager und voluminösere Sitz- und Kettenstreben. Für das AMR wurde von Ghost vorerst noch ein Foto-Verbot verhängt, doch bereits einige Tage zuvor hatte uns schon eine Werksspionage-Skizze erreicht.

Eine kurze Testfahrt auf dem AMR durften wir dennoch schon machen. Der 120-Millimeter-Hinterbau sprach dabei äußerst sensibel an. Neu hier: das Nadellager im Dämpferauge. Die Preise und die Erlaubnis, das AMR zu fotografieren, bleibt uns Ghost noch bis zur Eurobike-Messe schuldig.

AMR-Vorschau: Der Hinterbau arbeitet sehr sensibel. Die Gründe: Im oberen Dämpferauge sitzt neuerdings ein Nadellager, einen weiteren Beitrag liefert das geringe Übersetzungsverhältnis von 2,1.


Fotos: Daniel Simon

AMR Plus: Für maximale Haltbarkeit: Fette Dämpferanbindung, Pressfit-Innenlager

Eine X-12 Steckachse am Heck ist in der 150 Millimeter-All-Mountain-Spaß-Klasse ein sinnvolle Detail.

Themen: AMRGhost


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Ghost AMR Plus Lector 7700

    06.03.2012Ghost AMR Plus Lector glänzt als sehr gutes All Mountain. Kann alles, ist gut ausgestattet, hat einen schönen Rahmen und ein effektives Fahrwerk.

  • Neuheiten 2016: Ghost Lector
    Ghost feiert Wiedergeburt seines Race-Hardtails Lector

    01.07.20151993 bildete das Lector die Speerspitze von Ghosts Modellpalette. Nun beleben die Oberpfälzer ihr Race-Hardtail der ersten Stunde wieder. Das Worldcup-Team steht bereits mit dem ...

  • Test 2021: Ghost Lector SF Universal
    Gelungenes Gesamtpaket: Ghost Lector SF Universal

    07.07.2021Das eigenständige Geometriekonzept des Lector SF schafft es, eine sportliche, effiziente Sitzposition mit extrem guten Abfahrtseigenschaften zu kombinieren.

  • 16. Ghost BIKE Jugendcamp 2019
    Lernen von den Besten

    31.10.2019Technik-Training, Profi-Tipps und Trail-Touren: So nah wie die 60 Jugendlichen bei unserem ausgebuchten Jugendcamp kommt man den Profis von Ghost Factory Racing nicht mal bei ...

  • Test 2017 – Race-Hardtails: Ghost Lector World Cup UC
    Ghost Lector World Cup UC im Test

    05.06.2017Darf ein Hardtail 10000 Euro kosten? Immerhin, der kantige Hauptrahmen mit dezent im Inneren verlegten Schaltzügen und Bremsleitungen geht schon fast als Design-Objekt durch.

  • Test 2017: Race-Hardtails [Topmodelle gegen Mittelklasse]
    11 Race-Hardtails im Rennstrecken-Test

    06.06.2017Die Zeiten von sperrigen Race-Hardtails sind vorbei. Die neue Generation fährt komfortabel und wieselt flink um jede Kurve. Aber wie viel muss man für eine reinrassiges ...

  • Neuheiten 2011: Ghost

    20.09.2010RT Lector, HTX Lector und Downhill – so heißen die 2011er Ghost-Modelle, die wir hier zeigen.

  • Ghost ERT 9000

    28.02.2008FAZIT: bergaborientiertes Enduro mit Freerider-Qualitäten und robusten Komponenten. Sehr gutes Preis/ Leistungsverhältnis.

  • Ghost Miss AMR 7500

    20.12.2009Ghost serviert sein brandneues AMR mit 120 Millimetern Federweg auch in einer Lady-Variante. Es vereint Sport mit Komfort.