Deutschlands schnellste Enduro-Fahrer 2017 Deutschlands schnellste Enduro-Fahrer 2017 Deutschlands schnellste Enduro-Fahrer 2017

Ergebnisse: Deutsche Enduro-Meisterschaft 2017 Willingen

Deutschlands schnellste Enduro-Fahrer 2017

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 5 Jahren

Enduro-Boom vorbei? In Willingen war davon nichts zu spüren. Die Scott Upland Enduro Challenge, bei der auch die Deutsche Meisterschaft ausgetragen wurde, war mit 400 Startern komplett ausgebucht.

Henning Angerer Raphaela Richter und Leonhard Putzenlechner gewinnen die Deutsche Meisterschaft Enduro 2017 in Willingen.

Nach dem Aus der Specialized Sram Enduro Series glaubten viele, der Enduro-Boom sei vorbei. Getäuscht. "Es waren würdige und spannende Titelkämpfe”, fasst der ehemalige deutsche Enduro-Meister Christian Textor das Rennen in Willingen und die eindeutige Meinungen unter den Teilnehmern zusammen. Eine Woche haben drei Leute an den sechs Stages der Scott Upland Enduro Challenge gearbeitet, um die 400 Teilnehmer mit maximalem Fahrspaß zu versorgen.

Wobei der Spaß in der Eliteklasse dieses Wochenende absolute Nebensache war. Denn der Kampf um den deutschen Meistertitel war eine ernste Sache. Der Underdog Leonhard Putzenlechner sorgte im Zielbereich für Erstaunen. Denn mit einer Zeit von 10:53 Minuten setzte er früh die Bestmarke, an der sogar der Favorit Christian Textor scheitern sollte – wenn auch nur um eine Sekunde.

Am Ende des Tages konnte nur der Neuseeländer Joseph Nation Putzenlechners Zeit unterbieten, blieb aber in der Wertung der Deutschen Meisterschaft außen vor. Auf dem dritten Rang der DM-Wertung landete der 38-jährige André Kleindienst, der extra für die Enduro-DM von der Master- in die Eliteklasse gewechselt hat.

Miha Matavz Leonhard Putzenlechner war während des ganzen Wochenendes extrem fokussiert und vor allem: schnell. Seine Belohnung: der DM-Titel 2017 im MTB-Enduro.

Miha Matavz Tiefer Waldboden und rutschige Querwurzeln: Die Strecken in Willingen verlangten den Teilnehmern alles ab.

Miha Matavz Christian Textor in den Anliegern auf Stage eins.

Ludwig Döhl Christian Textor und sein Bulls Wild Ronin: 140 Millimeter Federweg und 29er-Laufräder verhalfen ihm zu Platz zwei in der DM-Wertung.

Bei den Damen triumphierte Raphaela Richter souverän und absolvierte alle Stages als Schnellste. Zweite wurde Ines Thoma, die mit den rutschigen Verhältnissen und den vielen Querwurzeln zu kämpfen hatte. Die Folge: gleich mehrere Stürze und über 40 Sekunden Rückstand auf die Erstplatzierte. Auf Rang drei landete Veronika Brüchle. Franziska Meyer verfehlte die Strecke auf der ersten Stage und landete deshalb nur auf dem sechsten Platz.

Alle Ergebnisse der Scott Upland Enduro Challenge mit DM-Wertung gibt es hier.

Ludwig Döhl Veronika Brüchle landet auf Rang drei bei den Damen.

Ludwig Döhl Enduro-Pärchen: Ines Thoma war trotz Platz zwei sichtlich zufrieden. Noch diese Woche reist sie mit Partner Max Schumann nach Irland zur EWS.

Ludwig Döhl Raphaela Richter vor Ines Thoma. Die junge Bayreutherin freut sich sichtlich.

Ludwig Döhl Private Racing: Der neue Deutsche Meister Leonahrd Putzenlechner hat derzeit keinen Sponsor. Im BIKE-Interview verrät er seine Pläne für die Zukunft. 

Deutscher Meister Enduro 2017: Leonhard Putzenlechner im BIKE-Interview


BIKE: Du hast noch kein großes Rennen gewonnen, jetzt hat es ausgerechnet bei der Enduro-DM geklappt. Warum?
Putzenlechner: Ich habe im Winter brutal viel trainiert. War viel Langlaufen, im Fitnessstudio und beim Motocross fahren. Sobald es das Wetter zuließ, habe ich jede freie Minute auf dem Bike verbracht. Ich wollte einfach wissen, wie weit ich kommen kann, wenn ich alles gebe. Außerdem haben mir meine Erfahrungen in der Enduro World Series (EWS) geholfen, schneller zu werden.


Du bist jetzt Deutscher Meister, was sind deine Pläne für die Zukunft?
Diesen Sommer werde ich mit der Masterarbeit mein Studium beenden. Außerdem will ich mich ab jetzt voll auf die EWS konzentrieren. In zwei Tagen geht es für mich schon auf nach Irland zum nächsten Stopp der Enduro World Series. Wenn alles gut läuft, kann ich dort sicher auch unter die Top 50 fahren. Zum übernächsten Jahr muss ich mir noch Gedanken machen.


Du bist Deutschlands schnellster Enduro-Fahrer, hast aber keinen Sponsor. Wie kommt's?
Ich fahre schon zwei Jahre dasselbe Rad, auf nationalem Level bin ich auch ohne Sponsor ganz gut durchgekommen. Bisher wollte ich mir einfach keinen Druck durch Sponsoren machen. Bei der EWS fehlt mir aber ganz klar der Support für bessere Ergebnisse.

Themen: Bike_Festival_Willingen_2017Deutsche MeisterschaftEnduroEndurorennenEnduro World SeriesRennbericht


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Deutsche Meisterschaften Cross Country 2016 – Damen
    Sabine Spitz zum 13. Mal Deutsche Cross-Country-Königin

    18.07.2016Nach dem Triumph auf der Marathon-Strecke sicherte sich Sabine Spitz nun auch die Goldmedaille im olympischen Cross Country. Ein gutes Omen für die 44-Jährige, die zuversichtlich ...

  • Deutsche Meisterschaft Enduro 2016: Rennbericht
    Textor und Richter Deutsche Meister im Enduro

    01.08.2016Das wichtigste nationale Enduro-Rennen ist Geschichte. In Schöneck holten sich Christian Textor und Raphaela Richter beim dritten Lauf zur Specialized-Sram Enduro Series die ...

  • Deutsche Meisterschaften Cross Country 2016 – Herren
    Schulte-Lünzum bei XCO-DM in Wombach nicht zu schlagen

    18.07.2016Markus Schulte-Lünzum eroberte in Wombach das Trikot des deutschen Meisters zurück. Moritz Milatz holte Silber vor Christian Pfäffle, der trotz Plattfuß Dritter wurde. Fumic fährt ...

  • Deutsche Meisterschaften Cross Country 2016 – U23
    Lukas Baum Weltklasse – Wiedenroth verteidigt Titel

    19.07.2016Lukas Baum lieferte bei den deutschen Cross-Country-Meisterschaften in Wombach eine beeindruckende Vorstellung und holte sich erstmals den U23-Titel. Sofia Wiedenroth gewann bei ...

  • Deutsche Meisterschaften Downhill 2016
    Rübesam und Hartenstern holen DM-Titel in Tabarz

    20.07.2016Mit einem unerwarteten Ergebnis ging die Downhill-DM 2016 in Tabarz zu Ende. Julius Sauer und Sandra Rübesam gewannen die Rennen der Elite-Klasse, Max Hartenstern brachte die ...

  • Videoserie Jérôme Clementz: Masterplan
    Jérôme Clementz' „Masterplan“

    28.04.2017Wie bereitet sich Enduro-Ass Jérôme Clementz auf die Saison vor? Seine neue Videoserie „Masterplan“ gibt Aufschluss und gewährt Einblicke in den wenig tristen Alltag eines ...

  • Neu in Tschechien: Enduro-Rennen im Trailcenter Lipno
    Mitgefahren: Blinduro Lipno

    09.05.2017Ex-Four-Cross-Weltmeister Michal Prokop kann nicht nur schnell biken, sondern auch erstklassige Events organisieren. Das Rennen Blinduro in Lipno, nahe der deutschen Grenze, war ...

  • Test 2017: Enduro-Bikes unter 3500 Euro
    8 Enduro-Bikes unter 3500 Euro im Vergleich

    10.05.2017Enduro-Mountainbikes sind in aller Munde. Doch taugen die Bikes mit 160 Millimetern Federweg auch für den Touren-Einsatz? Darüber entscheidet nicht zuletzt das Gewicht – und damit ...

  • Enduro World Series #3 2017: Madeira
    Eine grüne Hölle?

    15.05.2017Die Diversität der Trails machte den Enduro-Racern bei der EWS auf Madeira zu schaffen. Viele technische Defekte bestimmten das Rennen. Am Ende gewann einer, der schon häufig mit ...

  • UCI MTB-Worldcup Lenzerheide 2021: Short Track
    Rissveds und Avancini im Short Track vorne

    03.09.2021Nur eine Woche nach der WM steht in Lenzerheide der nächste UCI MTB-Worldcup an. Jenny Rissveds und Henrique Avancini sichern sich zum Start die Short-Track-Siege.

  • Finale Ligure und BDR fördern deutsches Enduro-Team
    BDR weitet Engagement im Enduro-Sport aus

    10.04.2015Der BDR stärkt sein Engagement in der Gravity-Szene und unterstützt neben den bisherigen Sparten Downhill und 4X nun erstmals Mountainbiker in der Disziplin Enduro.

  • Test: Felt Compulsion 10
    Enduro-Spaß: das Felt Compulsion 10 im Kurztest

    19.02.2016Uphill als notwendiges Übel, die Belohnung folgt auf der Abfahrt. Dieser Slogan gilt für viele Bikes, die mit reichlich Federweg ausgestattet sind. Nicht so für das Felt ...

  • Cape Epic 2018: Finale
    Kulhavy/Grotts gewinnen Cape Epic 2018 – Spitz Zweite

    26.03.2018Kulhavy/Grotts holen sich Gesamtsieg beim Cape Epic 2018 vor Canyon Topeak und Cannondale Factory Racing. Fumic crasht. Langvad/Courtney fahren ungefährdet zum Triumph. Sabine ...

  • UCI MTB Weltmeisterschaft 2021 - Cross Country Damen
    Britin Evie Richards wird Weltmeisterin

    28.08.2021Evie Richards schreibt bei der UCI MTB-Weltmeisterschaft 2021 in Val di Sole Geschichte: Die 24-Jährige holt den ersten WM-Titel bei der Damen-Elite für Großbritannien. Silber ...

  • Anzeige - Cannondale E-Enduro Moterra
    Dicke Maschine für fettes Gelände

    22.07.2019Cannondales neues E-Enduro „Moterra“ will ins harte Gelände, bergauf wie bergab. 160 bzw. 180 mm Federweg treffen hier auf Boschs neuen CX und BallisTec-Carbon-Rahmen mit ...

  • BIKE Junior Team in Albstadt
    Gemischte Gefühle beim Albstadt-Weltcup

    30.05.2017Die MTB-Rennen im Rahmen des UCI Worldcups endeten für die Nachwuchs-Racer des BIKE Junior Teams powered by Bulls mit sehr durchwachsenen Ergebnissen. Hier die Rennberichte.

  • Labor- und Praxistest 2021: Enduro-Bikes ab 4.500 Euro
    Königsklasse: 7 Highend-Enduros für Race und Tour im Test

    16.01.2021Preislich und konzeptionell bewegen sich Highend-Enduros am absoluten Limit. Im Testfeld gibt es dennoch spannende Ansätze und neue Impulse zu entdecken.

  • Intense, Klein, Merlin, Moots: Kult-Bikes im Test
    US-Kult-Bikes wie Klein, Merlin & Moots im Test

    07.11.2003Um amerikanische Mountainbikes in den Sonnenuntergang reiten zu können, muss die Geldbörse so locker sitzen wie ein Colt. Aber sind diese Kult-Bikes so wild, wie es der Westen mal ...