Jesse Melameds zweiter Platz in Whistler war wohl nicht nur das Glück eines Locals. Auch in Valberg fuhr er auf Platz drei.

zum Artikel