Jerome Clementz musste zwar nach Stage 1 selbst Hand anlegen, um einen Platten zu reparieren. Für den dritten Platz reichte es aber trotzdem.

zum Artikel