Trotz eines Platten auf Stage 3 gab Jared Graves weiter Gas. Es lohnte sich, am Ende reichte es sogar für Platz vier.

zum Artikel