Martin Maes konnte in Rotorua jede einzelne Stage für sich entscheiden. Eine kleine Sensation.

zum Artikel