Enduro boomt - Neue Termine, neue Teams

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 9 Jahren

Enduro-Veranstaltungen haben Hochkonjunktur - Megavalanches, Trailmaster, TrailTrophy oder Super Enduro heißen nur einige der interessanten Rennen des neuen Megatrends. Immer häufiger besinnt man sich auf die Wurzeln des Mountainbikens und sucht in immer mehr Veranstaltungen nach dem kompletten, dem universellen Biker.

Viele Jahre hatte sich Cube im Bereich Cross Country, Marathon und Langdistanzrennen als Sponsor engagiert. Nach einer fast einjährigen Pause im Sport-Sponsoring und einer tiefgreifenden Neuorientierung setzen die Oberpfälzer nun auf eine neue Generation der Radrennen und heben ein internationales Enduro-Team aus der Taufe. Der bayerische Hersteller greift damit einen Trend auf und setzt ein Zeichen in der noch jungen Enduro-Szene.

CUBE Bikes verpflichtete für das neue Team die beiden französischen Megavalanche-Spezialisten Valerie Priem-Schandene und Nicolas Lau, den Deutschen DH Meister Andrè Wagenknecht, Ludwig Döhl (2-facher CaiDom Sieger), 4X-Spezialistin Laura Brethauer und die Enduro-Spezialistin Julia Hofmann.

Das Cube Action Team 2012

Ludwig Döhl, im Bild oben mitte, rollt 2012 ebenfalls für das BIKE Junior Team in der Disziplin Cross Country an die Startlinien. Wir haben ihn zu seinem neuen Tätigkeitfeld befragt.


BIKE: Es heißt, dass die Idee ein Enduro-Team bei Cube auf die Beine zu stellen von Dir kam, obwohl Du Cross Country Racer bist? Keine Lust mehr auf CC?

Döhl: Die Idee selbst würde ich nicht mir zuschreiben, aber vielleicht dem BIKE Junior Team powered by Milka. Ich glaube der erste Gedanke des Enduro-Teams kam bei einem Teammeeting mit Sponsor Cube zur Welt. Ich persönlich hab nicht nur (immer noch) Lust auf CC sondern einfach aufs Mountainbiken. Beim BIKE Junior Team durfte ich immer über den CC-Tellerrad blicken und habe so entdeckt, dass ich auch bei Freeriderennen wie dem Caidom in Brixen oder der Schnitzeljagd extrem viel Spaß habe. Ich finde es fast schade, dass dieses Kastenwesen mit den Schubladen Downhill, Cross Country, Enduro, Freeride usw. immer noch existiert. Letztendlich sucht jeder ein Erlebnis in der Natur und ein guter CC-Pilot ist nicht automatisch ein schlechter Endurist. Ich würde eher sagen: Wer sein bzw. ein Rad beherrscht und Spaß darauf hat, fühlt sich in jeder Kaste wohl!


Wirst Du beide Disziplinen parallel bestreiten? Also CC und Enduro? Und wie ist Deine langfristige Planung?

Beide Disziplinen parallel auf höchstem Level zu bestreiten, wird nicht möglich sein. Ganz vorne wird die Luft nämlich sowohl beim CC als auch beim Enduro wahnsinnig dünn. Aber ich werde zumindest versuchen, das ein oder andere CC- oder Marathonrennen zu Trainingszwecken einzubauen, einfach auch weil ich immer noch Spaß dran habe. Nächstes Jahr wird für mich auch ein Lehrjahr werden. Mit diesen neuen Herausforderungen und Rennformaten wird das sicher nicht einfach. Aber der Begriff Enduro ist ja auch extrem weit gefächert, bei der Trans Vesubien sind zum Beispiel 90 km mit 3000 Höhen- und 4500 Tiefenmetern zu bestreiten. Wenn ich dafür nur im Bikepark trainiere, würde ich wahrscheinlich alt aussehen. Langfristig muss man sehen, wie diese Enduroserie ankommt.


Wie rechnest Du Dir Deine Chancen aus? Die Fitness hast Du bestimmt, aber viele Enduro-Fahrer kommen aus dem Downhill-Bereich und sind bergab mal richtig schnell.

Das sehe ich genau so. Wie bereits erwähnt wird es eher ein Lehrjahr als ein Spaziergang werden. Beim Training muss ich wahrscheinlich die ein oder andere Rennradeinheit der letzten Jahre gegen einen Tag im Bikepark tauschen.
Zwei richtig schnelle Fahrer sind ja mit André Wagenknecht und Nicolas Lau (FRA) ebenfalls im Cube Action Team. Die werden mir sicherlich auch helfen, meine Technik zu verbessern. Beim ersten Teamtreffen in Waldershof war die Stimmung richtig gut und ich freu mich darauf die Saison 2012 gemeinsam zu bestreiten.


Welche Events stehen für das Enduro-Team 2012 an?

Neben bereits etablierten Endurorennen wie dem Avalanche Cup (FRA) oder der Super Enduro Serie (ITA), will Cube vor allem auch der jungen deutschen Szene zeigen, dass die Industrie diesen neuen Trend unterstüzt. Man will den neuen deutschen Veranstaltern Rückenwind geben. Natürlich werden wir auch auf Klassikern wie dem Freeride Festival in Saalbach oder dem BIKE Festival in Riva/Willingen zu finden sein. Schließlich treffen dort alle Radsportarten aufeinander, womit sich der Kreis zu ersten Frage wieder schließt!


Ludwig, vielen Dank für das Interview, weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft!

Themen: CubeDöhlEnduroTrailTrophy


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Traildogs: Videos mit Hundeblick
    "Paws & Wheels II" und "Doggystyle"

    18.11.2019

  • Test 2015 Race-Hardtails: Cube Reaction GTC SL 29
    Cube Reaction GTC SL 29 im BIKE-Test

    11.04.2016

  • Neuheiten 2018: Radon Jab
    Jab & Co. – Ausblick Radon-Neuheiten 2018

    06.07.2017

  • Neuheiten 2016: YT Capra Carbon & Tues
    YT Industries zeigt Capra CF und Tues für 2016

    14.01.2016

  • Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft
    8 MTB Regionen und ihre Konzepte im Vergleich

    19.02.2018

  • YT Industries Capra AL 29 Limited Edition
    YT bringt limitiertes Abfahrts-Capra

    12.09.2019

  • Leseraktion „Wünsch’ Dir was!“: BIKE-Tester werden
    Jung, frech, lustig: Nils' und Filips Videobewerbung

    11.10.2019

  • Test: 2018er-Trailbikes
    130-mm-Klasse: Trailbikes von 3500 bis 7000 Euro

    24.01.2018

  • Rotwild R.E1 Race 650B

    25.02.2013