Dyna Sys-Technologie: 10-fach Shimano Deore

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 10 Jahren

Für den Jahrgang 2011 spendiert Shimano seiner Mittelklasse-Gruppe Deore 3x10 Gänge. Die SLX Gruppe ist ab sofort mit einer neuen Servo-Wave-Scheibenbremse ausgestattet. Außerdem neu: Der günstige Laufradsatz WH-MT55 und das Plattform-Pedal PD-M530.


Shimano Deore goes Dyna Sys

Bei der Markteinführung 2010 war die Dyna Sys-Technologie noch den Top-Gruppen XTR, Deore XT und SLX vorbehalten. Nun gibt es das 3x10-fach-Antriebssystem auch für die Mittelklasse. Die Kurbel wird in der Abstufung 42/32/24 Zähne erhältlich sein. Die Kassette gibt es in den Varianten 11-34 und 11-36 Zähne, dazu die laufrichtungsgebundene 10-fach HG-X-Kette. Neu ist zudem die Deore-Servo-Wave-Scheibenbremse, die sich vor allem durch ihre satte Bremskraft, die um 114 Prozent höher als bei der alten XTR liegen soll, auszeichnet. Durch die veränderte Hebel-Umlenkung sollen die Beläge schneller zur Scheibe wandern, jedoch erst gegen Ende des Hebelwegs ihre volle Leistung abrufen. Durch das One-Way-Entlüftungssystem wird zudem eine einfache Wartung gewährleistet.

Artikel4040

7 Bilder


Ice-Tec für die SLX

Die All Mountain-Gruppe SLX geht zukünftig ebenfalls mit der Servo-Wave-Technologie an den Start. Auch hier sorgt eine neue Anlenkung für eine verbesserte Dosierbarkeit. Zudem wird die SLX mit den, bisher nur für die XTR erhältlichen, Ice-Tec Bremsscheiben und -belägen aufgewertet. Die Sandwich-Bauweise der Scheiben und Kühlrippen an den Belägen sollen für eine bessere Wärmeableitung und mehr Standfestigkeit sorgen. Erhältlich sind die Scheiben mit Center-Lock-Aufnahme in den Dimensionen 160, 180 und 203 Millimeter.  Werkzeuglose Einstellung und einfache Wartung zeichnen die neue SLX-Bremse aus.

Dyna Sys-Technologie für die Mttelklasse: Shimano Deore wird 10-fach

3 Bilder


Preiswertes Trail-Pedal und Mittelklasse Laufrad

Mit dem WH-MT55 präsentiert Shimano einen neuen Laufradsatz für den Scheibenbrems-Gebrauch. Neben einer Schnellspanner-Version wird das Vorderrad auch mit 15mm E-Thru-Steckachse angeboten. Das Gewicht liegt bei 1920 Gramm pro Satz. Die Felgen sind wahlweise in weiß oder schwarz erhältlich.

Außerdem bringt Shimano ein neues Pedal auf den Markt, das sich optisch am XTR-Trail Pedal orientiert. Der integrierte Käfig ist in schwarz oder weiß erhältlich, das Gewicht liegt bei 456 Gramm pro Paar.

Shimano Pedal + Laufradsatz

2 Bilder

Themen: DeoreDyna Sys-TechnologieShimano


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Shimano S20R
    Radbrille Shimano S20R im Vergleich

    07.03.2016

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Shimano XT BL/BR-M8000
    Shimano XT BL/BR-M8000 im Labor- und Praxistest

    03.11.2016

  • Shimano Neuheiten 2021: MTB-Schuhe
    Steif, stabil, schick: Shimano-MTB-Schuhe 2021

    24.08.2020

  • MTB-Schaltungen: Shimano oder Sram
    Shimano vs. Sram: MTB-Schaltungen im Vergleich

    24.11.2015

  • EMTB Neuheiten: Scott E-Spark
    Scott-Trailbike mit Shimano-Antrieb

    02.09.2016

  • Test 2015 Klickpedale: Kategorie Pedale bis 80 Euro
    6 Klickpedale bis 80 Euro im BIKE-Test

    17.04.2016

  • Shimano Deore XT 2016: Neue Elffach-Schaltgruppe
    Die neue Shimano XT: Alle Infos zur 11-fach-Gruppe

    16.04.2015

  • Lexikon: moderne Schaltwerke mit erhöhter Federvorspannung
    BIKE hilft: Das bedeuten Shadow Plus und Type 2

    28.09.2015

  • Test 2015: MTB-Scheibenbremsen
    9 Scheibenbremsen im Härtetest

    22.05.2015