Rachel Atherton war in der technisch anspruchsvollen Mitte der Strecke am schnellsten.

zum Artikel