Rachel Atherton ist nicht zu schlagen: In Fort William setzte sie sich um mehr als zwölf Sekunden von der Konkurrenz ab.

zum Artikel