Downhill: Fischbach und Rücknagel Deutsche Meister 2012 Downhill: Fischbach und Rücknagel Deutsche Meister 2012 Downhill: Fischbach und Rücknagel Deutsche Meister 2012

Downhill: Fischbach und Rücknagel Deutsche Meister 2012

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 9 Jahren

Johannes Fischbach und Harriet Rücknagel sind die neuen Deutschen Meister der Eliteklasse 2012 im Downhill. Die 20. Deutsche Meisterschaft wurde im Rahmen des dritten Laufs des IXS German Downhill Cups auf der legendären Strecke in Ilmenau am 8. Juli 2012 ausgetragen.

Starke Regenfälle hatten die für die Deutsche Meisterschaft in Ilmenau extra verschärfte Downhill-Strecke zusätzlich ordentlich aufgeweicht. In der Masters-Klasse kam Fabian Arzberger (GER – RidingStyle) mit dem ausgefahrenen Kurs am besten zurecht und fuhr die Bestzeit mit knapp drei Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Markus Bast (GER – Propain Factory Team), Dritter wurde Maik Höhne (GER – Dirt&Dust e.V.). Fabian Arzberger konnte damit seinen Titel in der Masters-Kategorie aus dem letzten Jahr erfolgreich verteidigen.

Thomas Dietze Johannes Fischbach in der Fankurve.

Bei den Damen gewann Harriet Rücknagel (GER – OnTheEdge) bereits zum dritten Mal in Folge und schaffte den DM-Hattrick. Auf den zweiten Rang fuhr Nicole Beege (GER – Liteville) vor Sandra Rübesam (GER – Giant Germany) die als einzige Frau das Road Gap im Finallauf sprang. In der Wertung des IXS German Downhill Cups landete Diana Marggraff (ECU – Zenith) auf dem zweiten Platz.

Thomas Dietze Rekordmeister Marcus Klausmann landete nach Sturz nur auf Rang 23.

Spannung lieferten die Herren in der Elite-Klasse. Andreas Sieber (GER – Radon Factory) stürzte in der Qualifikation und startete als einer der Ersten. Mit 2:21.026 Minuten brannte er jedoch eine klasse Zeit auf die Strecke, die als Bestzeit bis kurz vor Schluss Bestand haben sollte. Erst der Zweitschnellste der Qualifikation und Deutscher Meister 2011, Benny Strasser (GER – Specialized/Maxxis), war schneller – seine Zeit: 2:20.288 Minuten. Doch dann kam Johannes Fischbach (GER – Ghost Factory Racing) und unterbot Strassers Zeit um ganze fünf Sekunden. Nach seinem Wechsel vom Fourcross holte sich Fischbach mit einer sensationellen Leistung bereits in seiner ersten Saison den Deutschen Meistertitel im Downhill.

Thomas Dietze Der Niederländer Wilfred van de Haterd stürzte ebenfalls und beendete das Rennen in der Masters-Kategorie auf Platz sechs.

In der U17-Klasse gewann Ferdinand Brunold (GER - Mag41.com Racing Team) vor Simon Weber (GER - Young Guns Racing) und Domenic Luiz (GER). Die Junioren-Wertung entschied Jaques Bouvet (GER - Basislager.com) vor Siegfried Zellner (GER - RRP Revolution Racing Project) und Jan Freyser (Zonenschein FLY Racing) für sich.

Weitere Infos und alle Ergebnisse unter www.ixsdownhillcup.com

Themen: Deutsche MeisterschaftDownhill


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Marcus Klausmann beendet Rennkarriere
    Am Ende ein neuer Anfang

    02.11.2016Er war der Vorzeige-Downhiller Deutschlands: 15 deutsche Meistertitel, ein Worldcup-Sieg, ein Vize-Weltmeistertitel. Nun muss Marcus Klausmann seine Profikarriere an den Nagel ...

  • DH-Youngster Jackson Goldstone im Portrait
    Inspiriert von einem 13-Jährigen

    28.09.2017Man trifft wenige Menschen im Leben, die einen wirklich inspirieren. Noch weniger davon sind erst 13 Jahre alt. Jackson Goldstone ist einer der wenigen: ein Wahnsinns-Biker und ...

  • UCI MTB Downhill Worldcup #5 2019 Val di Sole: Rennbericht
    Debut-Siege für Greenland und Cabirou in Italien

    06.08.2019Auf der schwierigsten Strecke des Jahres schlug die Stunde der Wachablösung. Während die etablierten Fahrer zum Teil in Schwierigkeiten gerieten, konnten Greenland und Cabirou ...

  • Downhill World Cup 2013: Steve Smith und Rachel Atherton gewinnen Gesamtwertung

    23.09.2013Das Atherton-Double sollte nicht sein. Beim letzten Downhill World Cup der Saison 2013 in Saalfelden Leogang reichte Rachel Atherton ein zweiter Platz hinter Emmeline Ragot, um ...

  • Rennszene September 2020
    Doppel-Worldcup Nove Mesto: Es geht wieder los!

    29.09.2020Der Mountainbike-Worldcup ist zurück! Mit einem Doppel-Worldcup im tschechischen Nove Mesto stimmt sich die Cross-Country-Elite auf die WM in Leogang ein. Dazu gibt's weitere News ...

  • Enduro-DM Willingen 2019: Meisterschaft und Jedermannrennen
    Enduro DM Willingen: Titelverteidigung für Textor?

    14.05.2019Die deutsche Meisterschaft im Enduro 2019 steigt im Rahmen des BIKE-Festivals Willingen. In der Elite will Christian "Texi" Textor seinen Titel verteidigen, Amateuren steht das ...

  • Rachel Atherton mit YouTube-Kanal
    Rasant real: Rachel Atherton neu bei YouTube

    12.05.2020Die Atherton-Geschwister sind eine dominante Größe in der Downhill-Szene. Besonders Rachel glänzte mit vielen Siegen. Ab sofort präsentiert sie ihr Radsport-Leben mit Höhen und ...

  • MTB Worldcup 2016 Lenzerheide: Vorschau
    WM-Revanche: Worldcup-Vorschau Lenzerheide

    07.07.2016Beim Worldcup 2016 in Lenzerheide heißt es Kulhavy gegen Schurter und Absalon sowie Neff gegen Langvad. Im Downhill werden Gwin, Minnaar und Brosnan um den Sieg kämpfen.

  • UCI MTB DH Worldcup 2018 #7 La Bresse: Rennbericht
    Sensation in La Bresse: Maes stiehlt den Worldcup-Sieg

    27.08.2018Der Downhill-Worldcup in La Bresse war eins der größten Highlights des Jahres. Das Wetter war zwar mäßig, dafür konnte einer überzeugen, dem es niemand zugetraut hatte: ...