Dauertest: Minikamera von Hyundai

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 9 Jahren

Von außen kaum sichtbar, verbirgt sich in dem kleinen, schwarzen Schlüsselanhänger eine HD-fähige Minikamera.

Die Aufnahmen mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und 30 fps können sich durchaus sehen lassen. Mit der wesentlich teureren Konkurrenz können sie aber nicht ganz mithalten. Zubehör für die Montage gibt es nicht im Lieferumfang. Mit einem Stückchen Tape lässt sich die 18-Gramm-Kamera aber an jeder beliebigen Stelle am Bike oder Fahrer anbringen. Aufgenommen wird auf Micro-SD. Der Akku wird innerhalb zwei Stunden per USB am Computer geladen. Ohne Display ist die Bedienung recht umständlich. Außer dem Wechsel zwischen Film- und Fotomodus gibt es aber eh nichts zu verstellen.


Funktion ***
Haltbarkeit ***

(max. 6 Sterne)


FAZIT: witziges Accessoire für spontane Hobby-Aufnahmen. Für ernsthafte Filmerei aber nicht geeignet.


Modell Hyundai King Snap HD
Gewicht 18 Gramm
Preis 69,95 Euro
Info www.my-hyundai.de

Themen: DauertestHDHyundaiKameraMinicam


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Dauertest: Sattel Physiunic TI

    01.06.2012

  • Dauertest: Schuhe Specialized S-Works Trail

    14.08.2014

  • Dauertest: Kona Big Kahuna

    05.12.2013

  • Test 2015: Maxxis Minion DHR2
    MTB-Reifen Maxxis Minion im Dauertest

    16.06.2015

  • Garmin-Neuheiten für die Saison 2014
    Garmin: Virb, Vector-Pedal und Edge Touring-GPS

    30.08.2013

  • Dauertest: Ghost AMR Miss 7500
    Komfortables Touren-Fully für moderates Gelände

    28.12.2011

  • Langzeittest: SRAM XX1
    Schaltgruppe SRAM XX1 im Dauertest

    18.02.2014

  • Test: Scott Genius 920
    Das Scott Genius 920 im Langzeit-Test

    18.12.2015

  • Dauertest: Laufräder Mavic Deemax

    12.08.2011