Anton Sintsov machte Schurter das Leben schwer. Der konnte sich kaum von Mathieu van der Poel erholen, da griff Sintsov auch schon an. Am Ende fuhr der Russe auf Platz drei. Es ist sein mit Abstand bestes Worldcupergebnis.

zum Artikel