Carbon- und Alu-Laufräder von SRAM Carbon- und Alu-Laufräder von SRAM Carbon- und Alu-Laufräder von SRAM

Carbon- und Alu-Laufräder von SRAM

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 10 Jahren

Ob Komponentengigant Sram das Rad neu erfunden hat, bleibt die Frage. Fest steht jedoch, dass Sram mit dem leichten Carbon-Laufradsatz Rise 60 und dem Alu-Pendant Rise 40 in Sachen Laufräder Neuland betritt und die Produktpalette um ein weiteres Schmankerl ausbaut.

Genau wie Shimano steigt jetzt auch Sram ins Laufradgeschäft ein und erweitert seine Produktpalette konsequent. Den Anfang machen das Highend Carbon Laufrad Rise 60 für den Cross Country-Einsatz sowie das günstige Alleskönner Laufrad Rise 40 mit herkömmlicher Aluminium-Felge, das von Cross Country bis All Mountain geeignet sein soll.

Beide Laufräder wird es sowohl in einer 26- und 29-Zoll Version geben. Weitere Gemeinsamkeit ist die Felgenweite von 19 Millimeter, die 24 Messerspeichen an Vorder- und Hinterrad sowie die Option Schnellspanner oder eine 15 Millimeter Steckachse am Vorderrad bzw. 142x12 Millimeter Achse am Hinterrad fahren zu können.

Um essentielle Anforderungen wie geringes Gewicht, hohe Steifigkeit und hohe Effizienz unter einen Hut zu bringen, gaben die Sram-Ingenieure Vollgas und stimmten die einzelnen Komponenten der Laufräder optimal aufeinander ab. Neben dem Gewicht von 1330 Gramm für das Rise 60 und 1710 Gramm für das Rise 40 wurden die Preise mit 1800 bzw. 465 Euro extrem attraktiv kalkuliert.

SRAM Gerade Speichen und Adapter für Schnellspanner bzw. 15 Millimeter Achsen vorne und 142x12 Millimeter Achsen hinten

Hersteller Carbon-Felge (links) und Alu-Felge im Vergleich. Die Maulweite beträgt bei beiden 19 Millimeter.

.

Themen: AluCarbonLaufräderSRAM


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Specialized Stumpjumper Expert Carbon

    30.08.2012Dieses Bike kann alles außer Racing. Das Stumpjumper 29 begeistert alle, die schweres Terrain lieben.

  • Neuheiten 2020: Sram SX Eagle
    SX Eagle: Günstigere 1x12-Schaltgruppe von Sram?

    31.07.2019Eine noch günstigere 1x12-Schaltgruppe von Sram kursiert im Netz: die SX Eagle. Was hat es mit der MTB-Schaltung auf sich, die ohne großes Tamtam plötzlich auf der US-Website ...

  • Test 2020: Niner RIP 9 RDO 29
    Niner RIP 9 RDO 29 im BIKE-Test

    10.01.2020Das Niner RIP 9 RDO 29 mag flowige Trails, aber auch Berg-Touren und Enduro-Einsätze. Mehr dazu lesen Sie hier im Neuheiten-Test.

  • Carbon-Rahmen selbst abbeizen: Lasst die Finger davon!
    Carbon-Rahmen abbeizen: Geht das?

    12.05.2004BIKE-Leser M. Vetter fragte uns per E-Mail: „Ich möchte meinen Carbon-Rahmen abbeizen. Geht das?“ Wir haben

  • Profi-Tipps: Reifen – tubeless für alle

    11.01.2012Marco Fröbe ist seit zehn Jahren Mechaniker des Multivan-Merida-Teams. Hier zeigt er uns, wie er die Laufräder seiner Weltklasse-Profis auf schlauchlos umbaut.

  • Pflege und Umgang mit Carbon-Felgen
    BIKE hilft: Carbon-Felgen richtig behandeln

    26.03.2014Carbon-Laufräder sind nicht nur superleicht und steif, sondern auch teuer und bei Misshandlung nachtragend. Schon bei der Montage muss man mit großer Sorgfalt arbeiten.

  • Test 2015 Marathon-Fullys: Specialized Camber FSR Elite Carb
    Specialized Camber FSR Elite Carbon im BIKE-Test

    25.02.2016Für alle, denen das Modell Epic zu intensiv nach Laktat und Energy-Gel schmeckt: Hier kommt das Camber – die entspanntere, aber trotzdem schnelle Variante für mehr als nur den ...

  • Federgabel & Schaltung: wichtigste Teile am Mountainbike
    Kostentreiber

    20.04.2021Federgabel und Schaltung sind neben dem Rahmen die teuersten Bauteile am MTB. Sie beeinflussen Gewicht und Funktion maßgeblich. Doch worin unterscheiden sich die beliebtesten ...

  • E-MTB-Neuheiten 2022: Giant Trance X E+
    Autonomes Fahren: Das neue Giant Trance X E+

    23.11.2021Giant präsentiert seinen Touren-Klassiker Trance X E+ mit neuem Motor und im Carbon-Gewand. 2022 mit an Bord: smarte Features für sorglosen E-MTB-Fahrspaß.