• Aus dem Nebel in die Sonne: Die ersten Kilometer legten wir im großen Hauptfeld zurück.
  • Fahrtechnisch stellt das Cape Epic andere Ansprüche wie beispielsweise die Transalp. Es warten deutlich mehr Singletrails wie hier bei der heutigen Etappe.
  • Die steilen Rampen sind mit ihrem holprigem Untergrund die besten Oberschenkel-Plattmacher.
  • 10 Stunden Zeitlimit gelten für die 2900 Höhenmeter der fünften Etappe. Das wird für einige eng.
  • Das haben wir im Ziel am Bike von einem Specialized-Produktmanager erspäht: Die Teleskopstütze sieht spannend aus und dürfte auch in 27,2-Sattelrohre an CC-Bikes passen.
  • Trotz fast sechs Stunden im Sattel noch ein Lächeln auf den Lippen: das BIKE-Magazin-Team nach der Königsetappe im Ziel.