• Auf der breiten Staubpiste zu Beginn des Rennens wurde mächtig Gas gegeben.
  • Die mächtige Bergkulisse konnte man auf der vierten Etappe den ganzen Tag bestaunen.
  • Überholen: Fehlanzeige. Da neben den Trails fiese, spitze Felsblöcke lauern, sollte man die Ideallinie lieber nicht verlassen.
  • Der zweimalige BIKE-Transalpsieger Mannie Heymans bestreitet das Cape Epic mit einem Fatbike. Hut ab!
  • Nicht nur hinunter ging es auf schmalen Trails: Auch im Anstieg warteten steile Singletrails wie dieser.
  • In Europa unvorstellbar: Das komplette Camp steht auf einer riesigen Farm außerhalb von Greyton. Morgen zieht die Zeltstadt weiter.
  • Die staubigen Trails hinterlassen Spuren. Die sieht man erst, wenn man die Socken auszieht.
  • Unser Zuhause für die Woche beim Cape Epic: Die drei Quadratmeter bieten Platz für Taschen, Matratze, Schlafsack und Wäsche-Beutel.