Cannondale Team 2017 Cannondale Team 2017

Cannondale Factory Racing 2017

Grobert-Schwestern & Marotte zu Cannondale

BIKE Magazin am 11.01.2017

Das Cross Country-Team von Cannondale stellt sich für 2017 neu auf. Helen und Hannah Grobert sowie der Franzose Maxime Marotte fahren künftig an der Seite von Manuel Fumic.

Nach einigen Gerüchten und Vermutungen ist es nun raus. Cannondale Factory Racing stellt sein Team für die Saison 2017 grundlegend neu auf. Erstmals sind beim Worldcup-Werksteam des US-Herstellers auch Damen an Bord: die Schwestern Helen und Hannah Grobert aus Freiburg. Helen Grobert (24), die Olympia-Zwölfte von Rio, gewann in ihrer Karriere zwei U23 MTB-Worldcups und war 2015 Deutsche Meisterin im Cross Country. Sie wird das Team mit ihrer sympathischen Art, ihrem Zukunftspotential und ihrer hohen Leistungsbereitschaft bereichern. Ihre Schwester Hannah (19), Nachwuchsfahrerin in der U23-Klasse, wird als jüngste im Team für frischen Wind sorgen und Helen auf ihrem Weg unterstützen. 

Cannondale Team 2017

Die Grobert-Sisters Hannah (links) und Helen fahren ab 2017 mindestens zwei Jahre lang für Cannondale.

Cannondale Team 2017

Ziel für 2017 dürfte für Helen Grobert sein, sich in den Top 10 des Damen-Worldcups zu behaupten.

Zweiter namhafter Neuzugang bei Cannondale ist der Franzose Maxime Marotte. Er beendete 2016 als Dritter der UCI-Weltrangliste und holte den dritten Platz in der Worldcup-Gesamtwertung. Marotte soll das Team im Herren Elite-Sektor bereichern. Hinter Nino Schurter und Julien Absalon war der 30-jährige Franzose der konstanteste Fahrer im MTB-Worldcup. In der Vergangenheit erreichte Marotte neben acht Podiumsplätzen bei Worldcups den undankbaren vierten Platz bei den Olympischen Spielen 2016 und war zwei Mal Europameister in der Staffel.

Cannondale Team 2017

Mit Maxime Marotte hat sich Cannondale einen Top-Fahrer ins Team geholt, der im Worldcup immer für einen Podestplatz gut ist.

Die drei Neuzugänge bilden mit Manuel Fumic (34) und dem 27-jährigen Henrique Avancini aus Brasilien das Team für die Saison 2017. „Wir haben Cannondale Factory Racing langfristig neu ausgerichtet und stellen uns für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio neu auf. Bis dahin konzentrieren wir uns voll und ganz auf die Worldcup-Saison 2017 und erstmals auch auf die Gesamtwertung des Absa Cape Epic“, sagt Team-Manager Daniel Hespeler. Fumic wird mit Avancini beim Cape Epic 2017 an den Start gehen. 

Cannondale Team 2017

Manuel Fumic bekommt mit Maxime Marotte einen superschnellen Teamkollegen an die Seite gesetzt. Erstmals haben die beiden im Trainingslager in Südafrika zusammen trainiert.

Cannondale Team 2017

Befindet sich derzeit auf Rang 27 in der UCI-Weltrangliste: Henrique Avancini.

Wenn ein neues Kapitel beginnt, endet auch immer ein anderes. Die langjährigen Cannondale-Athleten Marco Aurelio Fontana und der Neuseeländer Anton Cooper haben das Team verlassen. Fontana wird zukünftig für Bianchi fahren, Cooper hat noch kein neues Team bekanntgegeben. „Ich war die letzten acht Jahre auf Cannondale-Rädern unterwegs. Ich kann mich glücklich schätzen, so lange mit Leuten zusammengearbeitet zu haben, die ich als wahre Freunde bezeichnen kann. Ich habe großen Respekt vor dem, was Cannondale für mich und den Cross Country-Sport getan hat und werde immer mit einem Lachen im Gesicht auf Cannondale-Bikes schauen, einfach weil ich weiß, wie es sich anfühlt damit zu fahren“, sagte Fontana zum Abschied.
 

Cannondale Team 2017

Beim Trainingslager in Südafrika: Vom Erfahrungsschatz von Manuel Fumic kann Helen Grobert profitieren.

BIKE Magazin am 11.01.2017