Ex-Fourcross-Weltmeister Tomáš Slavík reiste extra aus Tschechien an, um mit den Kindern an der Fahrtechnik zu arbeiten. 

zum Artikel