Regisseur Lukas Tielke sagt zum Film: „Ich merke echt einen Fortschritt zu vorherigen Filmprojekten, die Amir und ich über die Jahre zusammen verwirklicht haben. Früher ging es immer um bessere Tricks- ums weiter, höher, schneller. Wir wollten uns selbst über die Verrücktheit des Fahrens ausdrücken. Aber diesmal ist es was ganz anderes. Der neue Film unterscheidet sich davon und ich liebe das.“

zum Artikel