Bike-Booklet Bike-Booklet

Bike-Booklet: Information statt Verbote

Korrektes Verhalten auf Tour, Ausrüstungstipps und mehr

Sebastian Brust am 18.06.2018

Die kostenlose Info-Broschüre Bike-Booklet fasst auf 36 Seiten die wichtigsten Tipps rund ums Touren-Biken zusammen – das Einmaleins für Mountainbiker also. Gibt's auch als PDF zum Herunterladen.

Das Thema ist so alt wie das Fahrrad selbst, und im Editorial der BIKE-Ausgabe 2/1989 war es unter dem Titel "Information statt Verbote" Kernbotschaft des damaligen Chefredakteurs Uli Stanciu: Ohne gegenseitige Rücksichtnahme und Toleranz geht es einfach nicht! Stanciu bezog seinen Apell damals natürlich auf Wanderer und die damals neueste Nutzergruppe, die Biker, die sich die Natur, den Wald, seine Trails und andere Wege teilen (müssen).

Inzwischen entwickelte sich das Mountainbiken zum Breitensport und immer mehr Menschen scheinen in den Wald zu strömen, um Erholung zu suchen. Die Wälder werden nachwievor intensiv durch Forst- und Jagdbetrieb bewirtschaftet, der Nutzungsdruck auf Wald und Gebirge steigt. Zeit und Grund genug für das Bike-Booklet.

Das Bike-Booklet ist eine 36-seitige Broschüre, die gemeinsam vom Deutschen Alpenverein, dem Mountainbike Tourismusforum Deutschland und dem Zweirad-Industrie-Verband initiiert und im Rahmen des vierten deutschen Mountainbike-Tourismuskongresses in Oberstaufen im Allgäu veröffentlicht wurde. Darin erfahren neue und routinierte Mountainbiker mit oder ohne Motor in einer kompakten Form das Wichtigste, was man zum Touren-Biken wissen muss – das kleine Einmaleins des Mountainbikes. Wir sind uns sicher, da ist für jeden etwas Neues dabei.

"Wie sich die öffentliche Wahrnehmung von Bikern zukünftig entwickelt, haben wir gemeinsam in der Hand. Jeder, der sich respektvoll und umsichtig verhält – gegenüber den Mitmenschen und der Natur – trägt zu einem positiven Bild bei", sagt Nico Graaff, Projektleiter beim Mountainbike Tourismusforum Deutschland und selbst aktiver Natursportler.

Über das soziale Miteinander hinaus ist dem Vizepräsidenten des DAV, Roland Stierle, der Naturschutz wichtig: "Das Mountainbiken ist seit vielen Jahren bei den Mitgliedern des Alpenvereins sehr beliebt. Negative Auswirkungen auf die Natur sollten ganz vermieden werden. Dazu wollen wir mit gemeinsamer Kraft das notwendige Hintergrundwissen und Verständnis für Zusammenhänge vermitteln".

Vor allem unter (Wieder-)Einsteigern stellen sich darüber hinaus Fragen wie: Wo finden sich Gleichgesinnte? Wie lässt sich die Fahrtechnik verbessern? Wo sind geeignete und besonders empfehlenswerte Wege? Was ist bei der Planung einer Tour und Pflege des Rades zu beachten? "Mit dem Booklet, das wir auf dem MTB-Tourismuskongress in Oberstaufen vorgestellt haben, vermitteln wir das notwendige Wissen zu all diesen Fragen. Auch Tipps zur Ausrüstung, zur Anreise sowie zur Bike-Pflege sind dabei. Selbst einen kurzen Rechtsexkurs, der die Biker-Dos & Dont‘s in Deutschland und anderen Alpen-Anrainern auf den Punkt bringt, haben wir eingebaut", umreißt David Eisenberger, Leiter Marketing und Kommunikation des ZIV, die Broschüre.

Das Bike-Booklet ist kostenlos und überall dort erhältlich, wo es ums Mountainbiken geht: Im Fachhandel beim Kauf eines Mountainbikes, in Tourismusinformationen, Verleihstationen und Guiding-Unternehmen sowie bei den Sektionen und auf den Hütten des Deutschen Alpenvereins. Die digitale Ausgabe im PDF-Format ist unter www.bike-booklet.de zu finden und kann dort kostenlos heruntergeladen werden.

Sebastian Brust am 18.06.2018