Mountainbiken macht glücklich Mountainbiken macht glücklich

Als Biker in Corona-Zeiten: Was tun?

9 Dinge für Biker gegen den Corona-Blues

Lisa Gärtitz am 01.04.2020

Keine Events, keine Touren mit den Kumpels, keine Reisen: Die Corona-Krise stellt Deutschland unter Hausarrest. Ein Graus für viele Biker. So vermeiden Sie, dass Ihnen die Decke auf den Kopf fällt.

1. Trainieren mit den Profis

Das MTB-Team Centurion Vaude um Daniel Geismayr oder Ben Zwiehoff hat sein Trainingsprogramm umgestellt. Rad gefahren wird jetzt auf Zwift zu Hause. Um auch Hobby-Biker zu motivieren und zu zeigen, dass man auf dem Rollentrainer genauso hart trainieren kann wie im Freien, lädt das Profi-Team zu einem gemeinsamen Training ein. Jeden Abend kann man sich so gemeinsam mit den Profis online fit halten. Dafür nötig sind ein Smarttrainer, ein Zwift- und ein Discord-Account. Alle Infos dazu und zum Trainingsprogramm gibt's hier.

Auch andere Profi-Mountainbiker bieten Videos und Anleitungen zu Sport-Workouts für zu Hause an und zeigen: Der Mangel an weitläufiger Bewegungsfreiheit bedeutet nicht automatisch einen Fitnessverlust. Der französische Cannondale-Profi Maxime Marotte zeigt täglich in seinen Videos und Kommentaren auf Facebook, wie ein Tag zu Hause ohne sportliche Einbußen ablaufen kann. Auch auf Youtube und Instagram bekommt man weltmeisterliche Inspiration fürs Training zu Hause: Nino Schurter und Kate Courtney von Scott-Sram zeigen, wie sie sich abseits des Bikes im Home-Gym fit halten.
Wer aber auf entspanntere Gruppenfahrten mit seinen Trainingspartnern und Freunden doch nicht verzichten möchte, kann sich dank der Zwift-Software auf der Plattform zu virtuellen Gemeinschaftstouren treffen.Einem intensiven und abwechslungsreichen Training in den eigenen vier Wänden steht also nichts im Wege.

2. Heimwerkstatt einrichten und selbst schrauben

Die Schaltung funktioniert nicht richtig? Das Laufrad läuft unrund? Oder das Fahrwerk braucht vor dem (hoffentlich baldigen) Saisonstart mal wieder einen Service? Beste Voraussetzungen, um seine Schrauber-Fähigkeiten zu erweitern. In unserern Schrauber-Anleitungen und Youtube-Videos finden sich viele Tipps und Tutorials für Bike-Reparaturen zu Hause. Ob Feintuning der MTB-Schaltung, ein Bremsen-Service oder Zentrieren der Laufräder – unsere BIKE-Redakteure zeigen Schritt für Schritt, wie es geht. Wann findet sich eine bessere Gelegenheit, als am Bike zu schrauben, als in der Corona-Zwangspause? Auch nach der Krise profitieren Sie davon, wenn sie nicht für jede Kleinigkeit zum Händler laufen müssen. Sie haben keine eigene Werkstatt oder einen Schrauberplatz zu Hause? Auch kein Problem. Hier zeigen wir, wie man sich schnell und günstig eine Werkbank selbst baut. Plus: Was Sie sonst noch zur eigenen Hobby-Werkstatt wissen müssen und welche Werkzeuge Sie brauchen

Hobby-Werkstatt: Die eigene Werkstatt fürs Mountainbike

Mit einer gut sortierten Hobby-Werkstatt im Keller oder der Garage ist man bestens gerüstet fürs Schrauben am Bike.

3. Natur pur abseits der Hometrails

Biker lieben die Freiheit und Sport in der Natur ist ein Stück Freiheit – ganz besonders in Corona-Zeiten. Trotz der Ausgangsbeschränkungen in einigen Bundesländern ist Bewegung an der frischen Luft in fast ganz Deutschland gestattet. Damit Ihnen zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt, raten wir: ab nach draußen. Aber natürlich nur alleine oder mit Personen, die mit Ihnen im Haushalt leben. Und im Wohnumfeld! Zudem ist es gerade jetzt wichtig, keine Risiken einzugehen und die Bike-Tour so sicher wie möglich zu gestalten. Knifflige Trails und schwierige Steilabfahrten sind also tabu. Die Einsatzkräfte haben aktuell schließlich genug um die Ohren. Das klingt alles langweilig? Doch Hand aufs Herz: Wie oft erkundet man die vermeintlich monotonen Wald-, Schotter- und Wiesenwege um die Ecke? Jetzt bietet sich die beste Gelegenheit, Alternativen zu den zig mal gefahrenen Hometrails zu checken. Wir haben festgestellt: Es ist erlösend und tut einfach gut. Man entdeckt viel Neues, wenn man sich einmal von der Standardrunde entfernt und auf gemütliche, entspannte Routen in unbekanntes Terrain begibt. Also ab aufs Rad und die täglich grüner werdende Natur abseits der Standardrunde genießen – wie BIKE-Redakteur Ludwig Döhl in seinem Erfahrungsbericht beschreibt.

MTB Tour einfach Waldweg Schotter

Einfach von der Haustür drauflosfahren und Neues entdecken – abseits der bekannten Hometrails.


4. Durchstarten im Frühjahr: Kraft- und Faszientraining

Die Zeit zu Hause sinnvoll nutzen, um nach dem Shutdown auf dem Bike voll durchzustarten: Obwohl das Frühjahr zum Radfahren im Freien lockt, kann man mit Dehnen, Kraft- und Faszientraining jetzt den Grundstein für eine lange, schmerzfreie Mountainbike-Saison legen. Ob nach langen Bike-Touren oder durch zu wenig Bewegung im Homeoffice, oft kommt es zu Verklebungen der Muskelhüllen, den sogenannten Faszien. Das führt häufig zu Schmerzen, Unbeweglichkeit und einem höheren Verletzungsrisiko. Vor allem in Corona-Zeiten heißt es aber: Sport treiben, um fit zu bleiben und sein Immunsystem zu stärken! Als Ausgleich zum Krafttraining (>> zum Kraft-Workout für Rücken und Beine) sollte man daher regelmäßig zu Blackroll & Co. greifen. Auch wenn die ersten Übungseinheiten recht schmerzhaft sind, durch regelmäßiges „Rollen“ wird's besser >> Die 6 besten Übungen für Biker mit Blackroll & Co. 
Und wer es gemütlicher angehen und etwas für seine Beweglichkeit tun will? Dem empfehlen wir dieses kurze Dehnungs- und Krafttraining für Radfahrer oder den Youtube-Kanal von Yoga-Lehrerin Mady Morrison.

Faszientraining Gluteus maximus

Günstig, einfach und nahezu überall möglich: Regelmäßiges Faszientraining kann Beschwerden auf dem Bike vorbeugen.

5. Den Tag mit den besten MTB-Filmen ausklingen lassen

Derzeit spielen sich die Abende generell in den vertrauten vier Wänden ab. Was eignet sich besser zur Abendgestaltung als eine gemütliche Filmsession? Diese fünf Mountainbike-Filme sollte man gesehen haben:

WON'T BACK DOWN
Jedem Downhill-Liebhaber wird der Name Steve Peat ein zustimmendes Nicken entlocken. In "Won’t Back Down" kann die Geschichte des Briten, der so ziemlich alle Preise im Downhill-Sport abgeräumt hat, miterlebt werden. >> zum Film…

A SLICE OF BRITISH PIE
Wer einen längeren Filmabend plant und sich die britischen MTB-Stars und versierte Amateure bei spektakulären Rides begleiten möchte, sollte sich für die "A Slice of British Pie"-Trilogie genügend Popcorn bereitstellen. >> zum Film…

SEASONS
Eine rasante Mischung aus den Disziplinen Downhill, Freeride und Slopestyle bietet der 2008 produzierte Film "Seasons". Stars wie Matt Hunter, Steve Peat und Cam McCaul zeigen in den verschiedenen Jahreszeiten ihr Geschick auf dem Bike. >> zum Film…

LIFE CYCLES
Ein populäres Fahrerangebot aus der Freeride-Szene durchzieht diesen rasanten Bike-Film. Die wagemutigen Akteure (unter ihnen Graham Agassiz, Matt Hunter, Cam McCaul und Brendon Semenuk) zeigen nicht nur außergewöhnliche Fahrkünste, sondern auch die Lebensverhältnisse eines Bikes. >> zum Film…

SEMENUK’S RAD COMPANY
Zusammen mit einem hochkarätigen Profi-Team präsentiert MTB-Legende Brandon Semenuk sein Können auf dem Mountain- und Dirtbike. Es darf sich auf fünfzig Minuten tiefstes Staunen, stilles Bewundern und heißes Mitfiebern gefreut werden. In außergewöhnlichem Terrain wagen sich die Fahrer an die Grenzen des Möglichen. >> zum Film…

Weitere Fahrrad-Filme, die auf Netflix, Amazon Video und Youtube laufen, zeigen die Kollegen von TOUR hier.

6. Energieriegel selber machen

Training macht hungrig. Die Schlange vor dem Supermarkt ist zu lang, der Shop des Vertrauens geschlossen oder der Zeiger an der Uhr hängt gerade wieder einmal? Dann ist jetzt der Moment für einen kleinen Back- und Koch-Kurs. Wie wäre es mit selbstgemachten Energieriegeln? Die schmecken lecker und sind gesund. Um dem heimischen Trott noch besser zu entkommen, können verschiedenste Rezepte und Variationen ausprobiert werden. In unserer Artikelstrecke haben wir Rezepte unter anderem von Sternekoch Christian Henze gesammelt. Hier kann man sich auch an diversen anderen gesunden Sportler-Gerichten probieren.

Asia Wrap Rezept

Ob Energieriegel zum Selbermachen oder gesundes Sportler-Essen wie die Wraps im Bild. Hier geht's zu unseren Rezept-Tipps.

7. Eigene Transalp/Bikepacking-Tour planen

Schon immer von einer Alpenüberquerung mit dem Bike geträumt? Oder soll's demnächst lieber eine mehrtägige Bikepacking-Tour durch Deutschland sein? Die Erfüllung des Traums beginnt mit der Planung. Auch wenn für dieses Jahr allem Anschein nach die Auswirkungen des Coronavirus diesem Plan im Wege stehen könnten, so sind wir sicher, dass spätestens in der kommenden Saison solch einer Unternehmung nichts im Weg steht. Natürlich sollte dieses Abenteuer zuvor gut durchdacht und geplant werden. Warum nicht die Zeit in den eigenen vier Wänden nutzen, um die lang ersehnte Transalp oder Mehrtagestour bis ins Detail zu planen? Wir haben hier eine Checkliste für die Tourenplanung einer MTB-Alpenüberquerung zum Nachlesen. Auch Tourenportale wie Komoot, AllTrails oder Outdooractive bieten vollständig geplante Routen mit Beschreibung und GPS-Daten an. Aber natürlich kann man seine Traum-Route auch ganz individuell und persönlich selbst zusammenstellen – ob im Online-Tourenplaner oder mit einem Buch. 

MTB Tour selbst planen Komoot

Wer eine Woche mit dem Bike unterwegs sein will, sollte seine genaue Route detailliert planen.

8. Wieder einmal ein Buch lesen

Im Alltagsstress und vom schönen Wetter aufs Bike getrieben, bietet sich selten die Gelegenheit zum Lesen, vor allem, wenn es sich um ein ganzes Buch handelt. Jetzt ist die richtige Zeit, sich wieder einmal gemütlich auf dem Sofa auszubreiten und sich voll und ganz einem längeren Text zu widmen. Wie wäre es mit einem unserer zehn besten Fahrradbücher? >> zu den Buch-Tipps

DK Buch: Top-10-Lesetipps für Moutainbiker

Der Ratgeber "Mountainbiken für Kids" sorgt für einen Überblick über den schnell wachsenden Markt der Kinder-MTBs, erklärt die Fahrtechnik und gibt Tipps zur Fahrsicherheit im Gelände – damit auch Ihre Kinder Spaß auf dem Trail haben und selbst bergauf motiviert bleiben.

9. Keine Lust auf Lesen? Dann lieber Podcasts hören!

Wer keine Lust auf Lesen oder Filme-Schauen hat, aber dennoch unterhalten werden möchte, kann den verschiedenen Radsport-Podcasts im Web lauschen. Stets spannende Radsport-Themen – wenn auch sehr Rennrad-und Profisport-lastig – liefert der Podcast „Besenwagen“. im Besenwagen plaudern die ehemaligen Radprofis Andreas Stauff und Paul Voß mit Szene-Nerd Bastian Marks und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund. Etwas häufiger, aber nicht weniger informativer, erscheinen in Jasper Jauchs und Tobias Woggons Podcast „Single Trails and Single Malt“ Beiträge speziell zu MTB-Themen. Detektor.fm liefert mit dem Podcast „Antritt“ monatlich praktische Sendungen für Radfahrer. Vom Alltagsradeln über exotische Fahrrad-Abenteuer bis zu Rennen mit Ratschlägen von Profis – in diesem Podcast findet jeder sein persönliches Thema. 

Manuel Fumic Spotify Playlist BIKE

Mach's wie Manuel Fumic und höre einen Radsport-Podcast oder die Lieblingssongs der MTB-Profis auf unserem BIKE Mag Spotify-Kanal

Lisa Gärtitz am 01.04.2020
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren