24-Stunden-WM: Schlaflos in Canmore

  • Henri Lesewitz
 • Publiziert vor 10 Jahren

Obwohl Jahr für Jahr weltweit zehntausende Biker bei 24-Stunden-Marathons starten, ist die Rund-um-die-Uhr-Hatz keine offizielle WM-Disziplin. Titelkämpfe gibt es trotzdem.

Marathon, Zeltplatz-Atmosphäre, dampfende Holzkohle-Grills: 24-Stunden-Rennen erfreuen sich größter Beliebtheit. Entsprechend groß ist der Wust an inoffiziellen Meisterschaften. Überall auf der Welt vermarkten Veranstalter ihre Rund-um-die-Uhr-Rennen mit WM-Stempeln aller Arten.

Als einzig wahre 24-Stunden-Weltmeisterschaft gelten jedoch einzig und allein die „World 24 Hour MTB Championships“, welche die Macher der legendären „24 Hours of Adrenalin“-Serie seit 1999 an wechselnden Orten auf verschiedenen Kontinenten austragen. Dieses Jahr nun kommt das Rennen an seinen Ursprungsort Canmore in Kanada zurück. Die Sause soll noch größer und spektakulärer werden, als alle anderen Titel-Kämpfe zuvor, auch wenn der 24-Stunden-WM nach wie vor der UCI-Segen fehlt. Als großer Favorit geht der Neunziger-Jahre-Superheld Tinker Juarez ins Rennen. Neu in diesem Jahr sind auch die Zweier- und Dreier-Team-Kategorien. Wer dabei sein will, sollte sich schnell anmelden. Zeit für Training ist noch genug. Termin ist der 14. Bis 16. September 2012.

Veranstalter Tinker Juarez stattete Canmore unlängst übrigens schon mal einen Besuch ab. Für Fans und Presse fuhr er zusammen mit anderen Favoriten ein Rennen auf Rad-Ergometern, das er überlegen gewann. Anschließend startete er bei einem Hundeschlittenrennen.

Weiter Infos: www.twenty4sports.com

Themen: 24-Stunden-RennenCanmoreJuarezKanadaMarathonMTB-WMRennen


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Die wichtigsten Mountainbike-Neuheiten für 2015
    Eurobike 2014: Die wichtigsten Neuheiten im Überblick

    07.08.2014Die BIKE-Redaktion hat ausgewählt und zeigt Ihnen die wichtigsten Mountainbike-Neuheiten der kommenden Saison.

  • Stöckli-Neuheiten: „Morion” und „Amber” jetzt in 27,5 Zoll

    31.08.2013Auch der Schweizer Premium-Hersteller pflanzt seinem erfolgreichen Touren-Fully „Amber” 27,5-Zoll-Laufräder ein. Neues für Racer: das „Morion”-Vollcarbon-Fully mit sportlichen 110 ...

  • Salsa Mamasita

    05.09.2009Salsas 29er ist ein Cruiser für Individualisten. Komfortabel und edel, aber etwas zu schwer. Was soll’s, fürs Rennenfahren ist der Rahmen ohnehin zu schade.

  • Robert-Mennen-Blog: Vorschau Marathon-WM 2015
    Mit 30er-Kettenblatt und 50er-Trittfrequenz am Start

    26.06.2015Am Stilfser Joch hat sich Robert Mennen auf die Höhe und steile Rampen vorbereitet. Jetzt ist er ins WM-Revier gereist und stellt fest: Die Marathon-Strecke in Wolkenstein ist ...

  • Blog Mission Crocodile Trophy #13
    #MissionCrocodile: Es knistert!

    12.10.2018Für #MissionCrocodile-Kandidat Stefan wird es ernst. Morgen startet er in die größte MTB-Herausforderung seines Lebens zur achttägigen Crocodile Trophy in Australien. Ein letzter ...

  • Ritchey MTB Challenge 2017
    Für Marathon-Fans: Ritchey MTB Challenge

    22.03.2017Saisonauftakt mit Paukenschlag. Die Ritchey MTB Challenge wird mit gleich zwei Rennen am 22. und 23. April in München und Kempten eröffnet. Die volle Dosis Laktat und ...

  • Specialized Epic Expert Carbon und Epic Expert

    31.07.2009Der Hinterbau der Epics ist der ideale Partner bei schnellen Antritten. Der Griff zur Carbon-Version spart 250 Gramm Gewicht und bringt Pluspunkte bei der Steifigkeit.

  • Cape Epic 2022 – Interview Georg Egger
    Cape-Epic-Sieger Georg Egger im Interview

    04.04.2022Deutsche Sensation beim Cape Epic: Georg Egger und Lukas Baum gewinnen bei ihrem Debüt das Cape Epic. Wir haben mit dem ehemaligen BIKE-Junior-Team-Mitglied gesprochen.

  • BIKE Transalp 2017: Etappe 2
    Centurion Vaude fährt zum Doppelerfolg

    18.07.2017Etwas Glück war schon dabei. Oder eben Pech der anderen. So standen am zweiten Tag beide Teams von Centurion Vaude auf dem Podium – zusammen mit den Lateinamerikanern Luis Mejia ...