Coal: Neues Enduro-Fully von Last Bikes Coal: Neues Enduro-Fully von Last Bikes Coal: Neues Enduro-Fully von Last Bikes

Vorstellung: Last Bikes Coal

Coal: Neues Enduro-Fully von Last Bikes

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 5 Jahren

Last Bikes rüstet im Enduro-Sektor auf. Nach dem Stahl-Hardtail Fastforward folgt nun das neue Enduro-Fully Coal. Die Zutaten klingen vielversprechend.

Nachdem wir vor kurzem bereits über das neue Enduro-Hardtail Fastforward der deutschen Bikeschmiede Last berichtet hatten, erblickt nun der vollgefederte Bruder das Licht der Mountainbike-Welt. „Coal“ wurde das neue Enduro-Fully getauft. Im Zentrum der Entwicklung standen eine moderne Geometrie sowie ein geringes Rahmengewicht bei möglichst großer Kompatibilität an Anbauteilen.

So ist das Bike sowohl mit normalen Steckachsen als auch mit dem so genannten Boost-Standard kompatibel. Gleiches gilt für die Kurbeln: Boost-kompatible sowie Standard-Kurbeln sind montierbar. Das BSA-Tretlagergehäuse verfügt über eine integrierte ISCG05 Aufnahme für eine Kettenführung. Die Dämpferaufnahme bietet je nach Vorlieben auch Platz für voluminöse Dämper mit Ausgleichsbehälter wie den Rock Shox Vivid Air oder den Cane Creek Double Barrel Air CS. Der Lenkwinkel liegt bei 65 Grad und soll damit Sicherheit und Laufruhe bergab gewährleisten, die Kettenstreben sind trotz 27,5 Zoll-Laufrädern nur 428 Millimeter lang, um das Bike so verspielt wie möglich zu machen.

Last Auch Dämpfer wie der Rock Shox Vivid Air oder der Cane Creek Double Barrel CS passen in den Rahmen des Coal. 

Last Coal November zu bestellen

Bergauf profitiert das Last Coal von einem 75 Grad steilen Sitzwinkel. Zudem wurde das Rahmengewicht im Vergleich zum Vorgänger um ganze 750 Gramm reduziert. Der neue Alu-Rahmen wiegt 2,89 Kilogramm in Größe M, dass Komplettbike soll ab 12,5 Kilogramm zu haben sein. Preise und finale Ausstattungen liegen noch nicht vor, werden aber spätestens ab dem 1. November feststehen. Ab dann können die Bikes bestellt werden, die Auslieferung beginnt im Februar 2016.

Last Bikes verkauft seine Mountainbikes im Direktvertrieb. Mehr Infos zum Last Coal gibt es ab November auf der Website www.last-bikes.de .

Last Kurze Kettenstreben, steiler Sitzwinkel, flacher Lenkwinkel, Platz für große und potente Dämpfer. Das Coal soll eine Abfahrts- und Spaßmaschiene par excellence sein.

Themen: All MountainEnduroLast


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • MTB Cycletech Opium FL.

    05.07.2007Querdenker – 170 Millimeter Federweg, aber kein Enduro. Das "Opium Flash" will im All-Mountain-Bereich Maßstäbe setzen. Die Eckdaten mit 170 Millimetern Federweg hinten, 160 ...

  • Specialized-Sram Enduro Series 2014: Ludwigs Diaries #3

    27.05.2014Volksfest-Stimmung, Bikepark-Geballer und der Druck der Startnummer 1: Ludwig Döhl berichtet vom Enduro-Rennen am Samerberg.

  • Cube-Neuheiten 2016: Stereo 120 & Stereo 160 C68
    Cube: neue Stereo 120-Flotte und Carbon-Stereo 160 C68

    02.07.2015Die Stereo-Fullys von 120 bis 160 Millimeter Federweg sind Cubes Touren-Bestseller. Für 2016 bringt Cube neue Alu- und Carbon-Modelle des Stereo 120. Außerdem gibt's das Stereo ...

  • Test 2017 – All Mountains: Felt Decree 2
    Felt Decree 2 im Test

    09.10.2017Das Felt Decree 2 mit seiner Schachbrett-Optik sticht nicht nur optisch aus der Testgruppe All Mountain heraus.

  • All-Mountain-Fullys 150 mm Federweg

    20.01.2010Die All Mountains rüsten auf. Mehr Federweg, mehr Komfort, mehr Fahrspaß bei geringem Gewicht. Bessere Trail- und Touren-Bikes als diese acht Super- Allrounder werden Sie nicht ...

  • Test 2020: Last Tarvo
    Last Tarvo 29 Zoll im FREERIDE-Check

    23.11.2020Das Tarvo will das leichteste Enduro der Welt sein und dennoch die volle Abfahrtsleistung abliefern. Dass so ein potenter Luftikus teuer ist, kann man sich denken.

  • Maxx Fab.4 Hybrid

    19.02.2014Jason Bourne sucht seine Identität. Das Maxx mit 29-Zoll- und 27,5-Zoll-Rädern findet sie in steilen Trails bergab.

  • Einzeltest 2017: Last Coal SL
    Enduro: Last Coal SL im Test

    04.10.2016Das Coal SL von Last Bikes kennt bergab keine Grenzen. Eine ausgewogene Geometrie und ein überragender Hinterbau verleihen im schwierigen Gelände enorme Reserven.

  • Trek Fuel EX 9.9

    31.03.2009Die Neuauflage des Fuel EX ist Trek gelungen – spürbar besser als der Vorgänger. Das Bike offenbart klar sportliche Gene, ideal für schwere Marathons.