Nomad-Update: Santa Cruz renoviert seinen Freerider Nomad-Update: Santa Cruz renoviert seinen Freerider Nomad-Update: Santa Cruz renoviert seinen Freerider

Santa Cruz Nomad 2021

Nomad-Update: Santa Cruz renoviert seinen Freerider

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Monaten

Ordentlich Federweg und eine spielfreudige Laufradgröße bleiben dem neuen Santa Cruz Nomad erhalten. Einige Detailverbesserungen hat der Freeride-Bike für 2021 dennoch im Gepäck.

Besser ist besser

Das Nomad war schon immer ein großes Kaliber und bleibt es auch weiterhin. Daran hält Santa Cruz selbst mit der 2021er-Neuauflage des Freeriders fest. Weder beim Federweg noch bei der Laufradgröße beschreitet das Bike neue Wege, getreu dem Motto: Nicht neu ist besser, sondern besser ist besser. Also rollt auch der neueste Wurf der Kalifornier auf 27,5-Zoll-Laufrädern und bietet schluckfreudige 170 Millimeter Federweg an Gabel und Hinterbau. Echte Freunde des Nomads werden jubeln, denn mit diesen Eckdaten bleibt es ein Spaß-Bike fürs Grobe und ein treuer Begleiter für den Bikepark.

Die Video-Vorstellung zum Santa Cruz Nomad 2021.

Max Schumann Handlich, trotz üppigem Federweg. Auch das neue Nomad bleibt seinem Charakter treu.

In der ersten Reihe sitzen

Ein paar Änderungen hält das neue Nomad aber dann doch bereit: So wurde im Zuge der Renovierung die Geometrie verfeinert. Mit 64 Grad fällt der Lenkwinkel ein Grad flacher und der Sitzwinkel mit 78 Grad sogar um ganze 3,5 Grad steiler aus. Dadurch wird der Fahrer weit vorne und sehr aufrecht positioniert. Auch die Kettenstrebenlänge wächst neuerdings mit der Rahmengröße mit. In Größe L misst der Hinterbau 435 Millimeter, während der Reach bei 472 bis 475 Millimetern liegt. Ebenfalls neu ist die Umstellung auf das universelle Sram-UDH-Schaltauge.

Santa Cruz Entsprechend der Rahmengröße wächst neuerdings auch die Kettenstrebenlänge mit.

Das neue Nomad 2021 ab 4799 Euro

Neben vier unterschiedlichen Rahmengrößen stehen auch vier Ausstattungsvarianten zur Verfügung. Los geht es bei 4799 Euro für das Nomad C R *. Das Top-Modell kostet für Santa-Cruz-Verhältnisse bescheidene 8999 Euro. Das Rahmen-Kit alleine wechselt für 3499 Euro den Besitzer. Zusätzlich kann der Kunde zwischen Modellen mit Stahlfeder- oder Luftdämpfer wählen, und auch die Reifen werden für den jeweiligen Einsatz angepasst.

Max Schumann Es stehen zwei Farboptionen zur Auswahl: Mild and Wild. Das Grün mit Pink zählt dann wohl eher zur wilderen Alternative.

Alle Nomad-Modelle * kommen ausschließlich in Carbon, allerdings in zwei Güteklassen, analog zu den übrigen Modellen von Santa Cruz. Die Rahmengewichte sollen sich um etwa 300 Gramm unterscheiden. Neben der dezenten und edlen Oxblood-Lackierung, bei der die Carbon-Matten durchschimmern, gibt es auch die grellere Variante in Grün mit pinkem Schriftzug. Und falls beim Einsatz mal was so richtig aus dem Ruder läuft, gewährt Santa Cruz nach wie vor eine lebenslange Garantie auf den Rahmen und die Lager.

Max Schumann Über den Flipchip lässt sich die Geometrie minimal verändern. Santa Cruz spricht von 0,3 Grad beim Lenkwinkel.

Max Schumann Die Oxblood-Lackierung ist halb transparent und gibt den Blick auf die Carbon-Matten frei.

Max Schumann Unterrohr und Hinterbau sind von unten durch Kunststoffprotektoren geschützt.

Max Schumann Auf den Trails der Garfagnana konnten wir uns bereits einen sehr guten Eindruck vom neuen Nomad verschaffen. Den Testbericht gibt's demnächst in BIKE.

Den ersten Fahreindruck zum Santa Cruz Nomad 2021 gibt es in BIKE 2/21 – ab dem 5. Januar im Handel.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: BikeparkE-MTB-Neuheiten 2021EnduroFreerideNomadSanta Cruz


Die gesamte Digital-Ausgabe 2/2021 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bike-Check: Christian Textor
    Bulls Wild Creed von Christian Textor im Bike-Check

    03.12.2020Enduro-Racebikes müssen einstecken können. Das Wild Creed von EWS-Profi Christian Textor ist daher nicht sehr leicht, hat aber das ein oder andere Ass im Ärmel.

  • Vollgas Riegel gewinnt Startup-Challenge
    „Weil wir Vollgas auch meinen – in jeder Hinsicht“

    07.12.2020Weil Gels und Energydrinks die Brüder Marc und Patrick Grübener nicht überzeugten, entwickelten sie eigene Riegel. Nun wollen sie mit ihren bio-veganen Vollgas-Riegeln mit ...

  • Canyon Spectral 29 2021
    Canyon Spectral 29: Ist das noch All Mountain?

    01.12.2020Große Laufräder, aggressive Geometrie und ein schicker Vollcarbon-Rahmen: Das Canyon Spectral 29 startet mit neuen Features und vier Modellvarianten als neues Bike für 2021 durch.

  • Canyon Stoic: neues Trail-Hardtail 2021
    Stoic: Günstiges Trail-Hardtail für junge Shredder

    10.12.2020Canyon bringt mit dem neuen Stoic ein robustes Trail-Hardtail für 800 bis 1700 Euro und will damit vor allem Einsteiger und junge Biker begeistern.

  • Love Trails – Respect Rules #2 No Shortcuts
    No Shortcuts – Bleibe auf den Wegen!

    03.12.2020Die zweite Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Bleibe auf den Wegen! Hier das Video mit YouTuber und Fahrtechnik-Trainer Leo Kast.

  • Bike-Rucksack-Neuheiten von Camelbak
    Camelbak 2021: Neue Pro- und Light-Modelle

    14.12.2020Die Bike-Rucksäcke von Camelbak sollen leichter, robuster, atmungsaktiver, zudem nachhaltiger und luftiger werden. Plus: eine Frauen-Version sowie neue Details.

  • E-MTB-Neuheiten 2021: Santa Cruz Bullit
    Neues Dowhill-Wunder von Santa Cruz

    17.11.2020Viel Federweg und wenig Gewicht: Mit dem jüngsten Wurf erweitert Santa Cruz seine E-MTB-Sortiment um ein rassiges Enduro. Vorhang auf für das Bullit!

  • Scott Ransom 400 und 600
    Scott Ransom als Kinder-Fully in 24 & 26 Zoll

    19.11.2020„Future Pro“ heißt die Kinderbike-Linie von Scott. Nun bringt Scott auch sein Erfolgsenduro Ransom als Kinder-Fully in 24 und 26 Zoll für die Profi-Biker der Zukunft.

  • Test 2021: E-MTB-Federgabeln Fox 38 vs. Rockshox ZEB
    Duell: Fox 38 Factory E-Opt. vs Rockshox ZEB Ultimate 29"

    22.11.2020Bisher blieben Gabeln schlank, aber: Mit der Fox 38 und der Rockshox ZEB kommt nun eine neue Generation extradicker Forken auf den E-MTB-Markt.

  • Test-Duell 2021: Rocky Mountain Altitude vs Trek Slash
    Superduell Enduros: Rocky Mtn. Altitude vs. Trek Slash

    17.11.2020Die beiden brandneuen Race-Enduros Rocky Mountain Altitude und Trek Slash gleichen sich wie Zwillinge in ihren Anforderungen und sind am Ende des Test-Duells doch grundverschieden.

  • Luxus-Duell: Specialized Stumpjumper S-Works vs. Stoll T2
    Wie fahren sich Bikes für 10.000 Euro?

    19.01.2021Das Specialized Stumpjumper S-Works und das Stoll T2 kosten je etwa 10.000 Euro. Wir wollten wissen: Wie fahren sich die wohl exklusivsten Bikes für 2021?

  • Rocky Mountain Instinct – Neuheit 2021
    Neues Rocky Instinct: Enduro mit kurzem Federweg

    09.03.2021Erst Ende 2020 präsentierte Rocky Mountain das neue Enduro Altitude. Nun folgt das All Mountain Instinct für 2021 mit 140 mm Federweg, das auf dem gleichen Rahmen basiert.

  • Trail Trophy: Frühjahrs-Anmelde-Aktion mit Gewinnspiel

    14.03.2012Achtung Frühbucher: Wer sich bis 31. März für die TrailTrophy in Latsch/Südtirol (22. bis 24. Juni 2012) anmeldet, kann Preise im Gesamtwert von über 1000 Euro gewinnen.

  • Neuheiten 2017: Carver Transalpin & Drift
    Neues Fully-Konzept von Carver

    28.07.2016Vor wenigen Tagen hat Carver ein komplett neues Fully-Konzept vorgestellt. Eine Basis, zwei Bikes: Den neuen Rahmen verwendet Carver sowohl bei der Transalpin- als auch bei der ...

  • Mondraker Plunder

    28.02.2008FAZIT: Das Mondraker ist ein stimmiges, gutes Bike, das in keiner Disziplin richtig begeisterte, doch als Allrounder mit viel Spaß-Potential überzeugte.

  • Absage European Enduro Series und Nordkette-Events
    Trail Solutions sagt alle Rennen für 2016 ab

    08.01.2016Trail Solutions – der Veranstalter der European Enduro Series und der Nordkette-Events – hat alle Rennen für 2016 abgesagt. Geschäftsführer Georg Grogger über die Hintergründe im ...

  • Alutech Teibun

    21.04.2014Versender Alutech positioniert sein Teibun als Race-Enduro und spendiert dem Alu-Geröhr mit Carbon-Sitzstreben daher einen progressiven Hinterbau für mehr Reserven, wenn es hart ...

  • Enduro Series: Zweiter Lauf am 1. Juli im Bikepark Samerberg

    28.06.2012Am Sonntag, den 1. Juli, steht im Bikepark Samerberg der zweite Lauf der Specialized Enduro Series powered by Sram auf dem Programm.

  • Einzeltest 2019: Orbea Rallon Carbon
    Carbon-Enduro: Orbea Rallon im Test

    13.08.2019Das Orbea Rallon war eines der ersten seiner Art. Es kombiniert viel Federweg mit großen Laufrädern. Das Herz der brandneuen Carbon-Version ist ein Stahlfederdämpfer. Bringt das ...

  • Test 2016 Enduro Bikes um 3800 Euro: Rose Uncle Jimbo 2
    Rose Uncle Jimbo 2 im Test

    07.08.2016Um es kurz zu machen: Das Rose Uncle Jimbo 2 erfüllt unsere Anforderungen an ein Enduro-MTB am besten und heimst damit den verdienten Punktsieg ein.