Feinschliff für das spaßige Race-Enduro Feinschliff für das spaßige Race-Enduro Feinschliff für das spaßige Race-Enduro

Neues Enduro: Santa Cruz Megatower

Feinschliff für das spaßige Race-Enduro

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 2 Monaten

Optisch bleibt auch das neue Santa Cruz Megatower seiner Linie treu. Dafür wurde das Enduro in Sachen Geometrie und Details auf den neuesten Stand gebracht.

Auch die neueste Version des Santa Cruz Megatower bleibt seinen Wurzeln treu und will Fahrspaß mit Schnelligkeit zu einem großen Ganzen vereinen. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt Santa Cruz auf Feinschliff, statt eine radikale Veränderung.

Optisch orientiert sich daher die neueste Ausbaustufe des Enduros nahe an seinem vor drei Jahren vorgestellten Vorgänger. Um dem Erfolgsmodell einen neuen Anstrich zu verpassen, wurde jedoch fleißig an der Geometrie und den Details gewerkelt.

Santa Cruz Zwei Farboptionen stehen beim neuen Santa Cruz Megatower zur Auswahl. Äußerlich dem Vorgängermodell sehr ähnlich, doch mit neuen inneren Werten.

Neue Geo, gleicher Fahrspaß

Messwerte sagen mehr als tausend Worte, deshalb beschränken wir uns auf die Fakten aus unserem BIKE-Testlabor, wo wir das alte Megatower bereits genau mit dem neuen abgleichen konnten. Den Test des Santa Cruz Megatower lesen Sie im 32-Seiten-Enduro-Spezia – jetzt als Extraheft in BIKE 06/2022 .

BIKE Magazin Wir haben das Santa Cruz Megatower bereits ausgiebig im Vergleich getestet. Das Ergebnis lesen Sie im großen Enduro-Spezial – jetzt in BIKE 06/2022 .

Für einen Tick mehr Laufruhe wurde der Lenkwinkel des 2022er-Megatower um ein Grad abgeflacht. Das neue Santa-Cruz-Enduro bewegt sich damit zwischen 63,5 und 63,8 Grad, je nach Einstellung des Flipchips. Für eine noch weiter nach vorne gerückte Sitzposition beträgt der Sitzwinkel jetzt 77 Grad (+1,5 Grad zum Vorgänger).

Auch der Reach ist um acht Millimeter auf 471 Millimeter gewachsen. Die Kettenstreben wurde fünf Millimeter länger, was in der Summe einen 34 Millimeter längeren Radstand ergibt. Alle diese Maßnahmen zahlen auf noch mehr Souveränität bei Highspeed und steilen Passagen ein.

Mehr Federweg

Neben dem Geometrie-Update wurde auch das Fahrwerk renoviert. Unser Kennlinienprüfstand bescheinigt dem Megatower sechs Millimeter mehr Federweg am Heck, der jetzt zwischen 162 und 164 Millimetern liegt, je nach Flipchip-Einstellung.

Statt der 160er-Gabel kommt jetzt eine 170-mm-Forke zum Einsatz, momentan Standard im Enduro-Bereich. Doch nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität des Federweges stand im Lastenheft des neuen Bikes. Durch einen Dämpfer mit mehr Hub konnte das Übersetzungsverhältnis verringert werden. Dadurch kommt der Dämpfer mit weniger Luftdruck aus und die Dämpfungskontrolle soll besser sein.

Mit und ohne Füllung

Neu bei Santa Cruz ist die sogenannte Glove Box. Nachdem es einige andere Firmen wie Specialized, Trek, Giant und Last vorgemacht haben, ziehen nun auch die Kalifornier nach und machen den Hohlraum im Unterrohr mittels einer Klappe nutzbar.

Santa Cruz In die sogenannte Glove Box passen selbstverständlich nicht nur Handschuhe rein. Der Deckel samt Verriegelung wurde sehr aufwändig konstruiert.

Unter dem Flaschenhalter sitzt ein aufwändiger Schließmechanismus, der die Klappe sichert. Der Mini-Kofferraum erhöht das Rahmengewicht um 70 Gramm auf jetzt 3109 Gramm ohne Dämpfer (Megatower C). In den passenden Taschen finden Werkzeug und Ersatzmaterial so immer einen klapperfreien Platz im Bike und können nicht vergessen werden.

Santa Cruz Alle Mitbringsel haben ihren Platz. In die Taschen passt Ersatzmaterial und Werkzeug klapperfrei rein.

Santa Cruz Megatower: 7 Modelle 2022

Vom neuen Megatower sind sieben Modellvarianten geplant. Das Einstiegsmodell kommt mit einer Sram-NX-Schaltung und Rockshox-Fahrwerk. Die zweit- und drittteuersten Modelle verfügen wiederum über ein komplettes Fox-Fahrwerk.

Bei den anderen Modellen setzt Santa Cruz auf einen Mix aus Fox-Gabel und Rockshox-Dämpfer. Das Topmodell besitzt wieder ein reines Rockshox-Ultimate-Fahrwerk mit elektronischer Flight-Attendant-Steuerung.

Santa Cruz Die C-Variante des Santa Cruz Megatower mit GX-AXS-Schaltung fängt bei 7999 Euro an. Das Upgrade auf Reserve-Laufräder kostet 1200 Euro Aufpreis.

Santa Cruz Megatower 2022: Preise im Überblick

Megatower CC X01 AXS RSV – 11.799 €

Megatower CC X01 – 9.199 €

Megatower C GX AXS RSV – 9.199 €

Megatower C GX AXS – 7.999 €

Megatower S-Kit – 6.799 €

Megatower R-Kit – 5.799 €

Megatower CC 29 XX1 AXS Flight Attendant RSV – 13.999 €

Megatower CC Frameset – 3.899 €

Wir konnten das aktuelle Santa Cruz Megatower bereits ausgiebig gegen die namhafte Konkurrenz von Canyon, Cube, Norco, Radon und YT testen. Wie sich das neue Race-Enduro von Santa Cruz schlägt, lesen Sie im Enduro-Spezial in BIKE 06/2022 – jetzt erhältlich.

BIKE Magazin,FREERIDE Magazin Vollgas: Moderne Enduros sind schneller denn je! Wir zeigen die Faszination Enduro im großen 32-Seiten-Spezial. Jetzt als Extraheft in BIKE 06/2022 . Bestellen Sie sich das gedruckte Heft nach Hause oder lesen Sie die Digital-Ausgabe in der BIKE App für iOS oder Android . Besonders günstig und bequem erleben Sie die BIKE im Abo .

Themen: EnduroNeuheiten 2022Santa Cruz


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Highend-Enduros 2022
    Zehn Enduro-Bikes von 5799 bis 13500 Euro im Megatest

    17.02.2022Geometrien und Federwege scheinen sich im Enduro-Bereich gefunden zu haben. So weit also alles beim Alten. Gäbe es da nicht den aktuellen Trend zu Highpivot-Hinterbauten. Stoßen ...

  • Labor- und Praxistest 2021: Enduro-Bikes ab 4.500 Euro
    Königsklasse: 7 Highend-Enduros für Race und Tour im Test

    16.01.2021Preislich und konzeptionell bewegen sich Highend-Enduros am absoluten Limit. Im Testfeld gibt es dennoch spannende Ansätze und neue Impulse zu entdecken.

  • Test 2021: Enduros um 4000 Euro
    Heiß auf Action: 7 Enduros um 4000 Euro im Test

    26.10.2021Die Modelle um 4000 Euro lassen sich nicht über einen Kamm scheren. Wir haben ihre Stärken und Schwächen analysiert, damit Sie das perfekte Bike finden.

  • Test 2021: MTB-Federgabeln für Enduro- und All-Mountain-Bikes
    10 Enduro- und All-Mountain-Gabeln im Vergleich

    09.04.2021Unser Vergleichstest von Enduro- und All-Mountain-Federgabeln (150-170 mm) beantwortet die spannendsten Fragen rund um die aktuellsten Mountainbike-Gabeln 2021.

  • Test 2021 - Systemvergleich: Race-Hardtail bis Enduro-Bike
    Das perfekte Bike: 5 Konzepte im Vergleich

    14.09.2021Die Berge bezwingen – der Urgedanke des Mountainbikens. Dabei geht es stets rauf wie runter. Bikes aus fünf verschiedenen Kategorien mussten sich bewähren.

  • Santa Cruz Tallboy 2020
    Vollgas-Trailbike aus Kalifornien

    20.08.2019Aggressive Trailbikes spalten die Bikeszene. Braucht man ein Bike mit 120 Millimetern Federweg und einer Enduro-Geometrie? Santa Cruz jedenfalls geht mit dem neuen Tallboy für ...

  • Test 2022: Down-Country-Bikes
    Test-Duell: Santa Cruz Blur TR vs Cannondale Scalpel Carbon

    08.04.2022Lange Touren über flowige Pfade? Mit aktuellen Trailbikes oft ein zähes Unterfangen. Santa Cruz und Cannondale haben das erkannt und Gewicht eingespart.

  • Test 2017 – Super-Enduros: Yeti SB-6 T-Series
    Yeti SB-6 T-Series im Test

    21.12.2017Schon nach der ersten Testfahrt mit der "Handbuild Racebreed", der handgefertigten Rennzucht (Oberrohraufdruck), ist klar, warum Richie Rude die Enduro World Series 2016 ...

  • Neuheit 2022: Santa Cruz Bronson 4
    Santa Cruz Bronson: MX-Laufrad-Mix und neue Geo

    08.06.2021Flacher, länger, höher: Der MX-Laufrad-Mix soll das neue Santa Cruz Bronson zur ultimativen Fahrmaschine mit kompromisslosem Geometriekonzept machen.

  • Einzeltest: Liteville 301 MK 10

    21.05.2012Fox- statt DT-Dämpfer, überarbeitete Geometrie und eine sensiblere Hinterbaufunktion standen im Lastenheft des neuen MK10. So fährt sich das neue 301.

  • Test 2022: Enduros zwischen 4999 und 13500 Euro
    Teuer, aber geil: 10 Highend-Enduros im Test

    03.06.2022Diese Abfahrtsmaschinen sind echte Konto-Killer, doch gleichzeitig auch Spaßgaranten. Wir haben zehn sündhaft teure Enduros gegeneinander antreten lassen.

  • Enduros 2010

    22.06.2010Mit breitem Grinsen bergab und stressfrei bergauf – für Enduros tickt keine Zeitnahme, es zählt nur der Spaß. Doch welches ist der beste Allrounder? Sieben ...

  • Test BMC Supertrail
    BMC Supertrail 01 im BIKE-Test

    10.06.2009Das Supertrail überzeugt nicht nur optisch, sondern mit einer ausgewogenen Fahrposition. Mit geringer Druckstufe wäre der Hinterbau noch geschmeidiger.

  • Test 2014: Scott Genius LT 700
    Scott Genius LT 700 im Test

    24.10.2013Viel Federweg bei minimalem Gewicht und 27,5 Zoll. Das neue Scott Genius LT lotet weiterhin Extreme aus – wie unser Test zeigt.