BIKE Header Campaign
Norco Fluid FS Youth Norco Fluid FS Youth

Neuheiten 2020: Norco Fluid FS Youth & Rampage

Neues Kinderbike-Fully von Norco

Tobias Brehler am 07.10.2019

Norco präsentiert für 2020 zwei neue Kinderbikes: das Rampage Youth, ein Dirtbike für Kinder, sowie das Trailbike-Fully Fluid FS Youth. Beide Bikes gibt's in 20 und 24 Zoll.

Longer, lower, slacker – diesem Trend folgen derzeit fast alle MTB-Hersteller. Die Kanadier bauen ihre Kinderbikes jetzt auch länger, tiefer und flacher. Wie bei den Erwachsenen-Bikes soll das für ein besseres Handling und mehr Sicherheit in anspruchsvollem Gelände sorgen. Bei Kinderfahrrädern aber viel entscheidender: Auch die Überstandshöhe konnte Norco im Vergleich zu den Vorgänger-Modellen absenken.

Norco Rampage Youth

Klassisches Dirtbike – nur eben für Kinder: Das Norco Rampage Youth.

In wenigen Wochen ist es wieder soweit: Die besten Freerider der Welt treffen sich in der Wüste Utahs zur Rampage, dem Offroad-Spektakel schlechthin. Mit dem Norco Rampage Youth können schon die Kleinen Tricks üben, wenn auch eher im Dirtpark als in der Wüste. Das Rampage Youth legen die Kanadier als klassisches Dirtbike aus, nur eben wahlweise in 20 oder 24 Zoll.

Norco Rampage Youth

Go big or go home!

In beiden Laufradgrößen gibt es jeweils zwei Modelle. Die Alu-Rahmen baut Norco allesamt mit Manitou-Federgabel, Scheibenbremsen und als Singlespeeder auf. Bei Dirtbikes unüblich, für Kinder definitiv sinnvoll: Die Rampage-Modelle haben vorne wie hinten eine Bremse. Das gibt zusätzlich Sicherheit. Je nach Laufradgröße gibt es zwei Modelle: Das 20-Zoll-Bike steht für 799 oder 1199 Euro, das 24er-Rampage Youth für 899 oder 1299 Euro beim Händler.

Norco Rampage Youth

Alle Rampage-Versionen kommen mit Singlespeed-Antrieb, also ohne Gangschaltung.

Norco Rampage Youth

Schicke Lackierung!

Wie den meisten Bikern dürfte auch Kindern auf ruppigen Abfahrten ein vollgefedertes Mountainbike lieber sein als ein Hardtail. Das Norco Fluid FS Youth kommt ebenfalls entweder als 20- oder 24-Zöller. Die Ausstattung erinnert an aktuelle Trailbikes: Einfach-Antrieb, Vario-Sattelstütze und Scheibenbremsen. Die Kehrseite der Medaille: Bereits die 20-Zoll-Modelle sind im Verhältnis zum Körpergewicht sehr schwer. Bei knapp 12 Kilo Fahrradgewicht werden Uphills dann zur Qual – für die 20 bis 30 Kilo Kind.

Norco Fluid FS Youth

Die Aluminium-Rahmen sind hochwertig verarbeitet, die Züge verlegt Norco beim Fluid FS Youth im Rahmeninneren.

Norco Fluid FS Youth

Kurze Schaltwerke sollen Bodenkontakt vermeiden.

Dafür bieten schon die 20-Zoll-Bikes eine hochwertige 120-mm-Gabel von Manitou sowie 100 Millimeter Federweg am Heck. Das günstigere Modell steht für 1599 Euro (12,6 Kilo) ohne Variostütze beim Händler, die hochwertigere Version für 2199 Euro (11,9 Kilo) kommt mit besserer Ausstattung sowie einer Variostütze mit 80 Millimeter Hub. Die größeren Bikes haben mehr Federweg: Im 24-Zoll-Fluid steckt eine 145-mm-Federgabel und der Hinterbau entlockt dem Dämpfer 120 Millimeter Federweg. Auch die verstellbare Sattelstütze hat mit 100 Millimetern mehr Hub. Die Bikes kosten 1699 und 2299 Euro. Das günstigere Bike wiegt 13,6 Kilo, das teurere 13,2 Kilogramm.

Norco Fluid FS Youth

Das Norco Fluid Youth FS in seinem Element: im Bikepark.

Tobias Brehler am 07.10.2019

  • Das könnte Sie auch interessieren