Trek Remedy und Fuel EX im neuen Gewand Trek Remedy und Fuel EX im neuen Gewand Trek Remedy und Fuel EX im neuen Gewand

Neuheiten 2017: Trek Fuel EX & Remedy

Trek Remedy und Fuel EX im neuen Gewand

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 5 Jahren

Es sind die beiden Topseller in der MTB-Palette von Trek. Sowohl Fuel EX als auch Remedy kommen mit mehr Federweg und aggressiverer Geometrie für mehr Spaß auf dem Trail.

Weniger Laufradwirrwarr

Weniger ist mehr, heißt es bei Trek für den kommenden Mountainbike-Jahrgang. Für eine klarere Linie strafft der US-Hersteller seine Laufrad- und damit Modellvielfalt beim Fuel EX und Remedy. Beide gab es bislang in 27,5 und 29 Zoll mit jeweils eigenem Rahmen. Das Trek Remedy wird fortan nur noch auf 27,5 Zoll rollen. Auch beim Fuel EX gibt es nur noch einen Rahmen, der allerdings 29- und 27,5 Plus-Laufräder aufnehmen kann.

Mehr Federweg bei Fuel EX und Remedy

Hersteller Das neue Trek Fuel EX 9.7 rollt auf 29-Zoll-Laufrädern und besitzt vorne wie hinten 130 Millimeter Federweg.

Um die hinterlassene Lücke vom 29er-Remedy zu kompensieren, wächst der Federweg beim Fuel EX von 120 auf 130 Millimeter am Heck. Je nach Laufradgröße kommt eine 140er- (27,5-Plus) bzw. eine 130er-Gabel zum Einsatz, um die Tretlagerhöhe auszugleichen.

Mit einem 1,5 Grad flacheren Lenkwinkel, einem längeren Reach und dem Mehr an Federweg ist das Fuel EX deutlich Trail-lastiger ausgerichtet. Selbst auf technischen Trails sorgt das erstarkte Bike für viel Sicherheit und hohen Fahrspaß.

Auch bei Form des Rahmens und den Details hat sich einiges getan. So verfügen alle neuen Modelle von Fuel EX und Remedy über ein komplett gerades und damit auch steiferes Unterrohr. Um eine Kollision der Gabelkrone mit dem Unterrohr zu verhindern, kommen die neuen Bikes mit dem Knock-Block-Lenkeinschlagsbegrenzer. Insgesamt sind sieben 29er, drei 27,5-Plus und drei Frauen-Modelle geplant, die bereits ab Juli erhältlich sein sollen.

Trek Remedy nur noch mit 27,5 Zoll

29er-Freunde müssen beim neuen Remedy leider auf ein Update verzichten. Die neue Plattform kommt ausschließlich in 27,5 Zoll, dafür wurde der Hinterbau von 140 auf 150 Millimeter aufgepumpt. Neben den neuen Details, die bereits beim Fuel EX zum Einsatz kommen, wurde das Remedy, das bereits viele Identitäten durchlebt hat, wieder etwas aggressiver ausgerichtet.

Mit einer 150er-Gabel liegt der Lenkwinkel bereits bei 66 bis 66,5 Grad. Enduristen dürfen ebenfalls aufhorchen, da das Remedy auch in zwei Race-Shop-Limited-Versionen mit 160er-Gabel kommen wird. Ein Bike, das wir sicherlich auch bei Rennen sichten werden.

Preislich rangieren die sieben erhältlichen Remedy-Modelle (drei Carbon, vier Aluminium) zwischen 2499 bis 7999 Euro. Auch an Frauen wurde mit zwei speziellen Modellen gedacht. Die ursprünglich mit Fox entwickelte RE:aktiv-Dämpfertechnologie, die den Hinterbau ruhig halten soll und erst im Bedarfsfall öffnet, wurde jetzt auch in Rock-Shox-Dämpfern integriert.

Hersteller Der Spezial-Steuersatz Knock Block (Remedy und Fuel EX) begrenzt den Lenkeinschlag und soll den Rahmen so bei Stürzen schützen.


Einen ersten Test vom Trek Fuel EX 9.8 lesen Sie in BIKE 9/16 – ab 2. August im Handel.

Themen: 27.5+27.5 Zoll29 ZollFuel EXNeuheiten 2017RemedyTrek


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015 Marathon-Fullys: Trek Fuel EX 9.8 29
    Trek Fuel EX 9.8 29 im BIKE-Test

    25.02.2016Vor dem Fahrspaß steht die Qual der Wahl. Nämlich die, für welche Laufradgröße man sich entscheidet. Trek bietet das Fuel EX mit identischer Ausstattung in 29 oder 27,5 Zoll an.

  • Matt MacDuff: Sturz beim Looping-Weltrekord
    Looping-Weltrekord: MacDuff stürzt [Video]

    28.04.2016Matt MacDuff wollte der Bike-Szene eine Weltsensation liefern. Sein Projekt war waghalsig: ein zwölf Meter hoher Loop. Nach zwei Jahren Planung wagte Matt den Stunt. Aber leider ...

  • Neuheit 2016: Rotwild R.X2 All Mountain aus Carbon
    Rotwild: Carbon-All-Mountain für 27,5/27,5+ und 29 Zoll

    29.04.2016Ab 11,1 kg: Das Rotwild R.X2 ist die leichte Carbon-Variante des im letzten Jahr vorgestellten Rotwild R.X1 All Mountain mit Alu-Rahmen. Beide Modelle können mit drei ...

  • Neuheiten 2016: Bold Linkin Trail LT
    Long-Travel-Variante des Bikes mit unsichtbarem Dämpfer

    30.04.2016Die Schweizer von Bold bauen ihrem bereits bekannten Modell Linkin Trail einen großen Bruder. Das Bold Linkin Trail LT hat 155 Millimeter Federweg und ist in knalligen Farben ...

  • Test 2016: Trek Stache 9 29+
    Spaß-Hardtail: Trek Stache 9 29+ im Test

    25.05.2016Vollblut-Multitalent: Das neue Trek Stache rollt zwar auf Reifen im 29-Plus-Format aus dem Shop, der Rahmen des Trek-Bikes lässt sich alternativ auch mit 29er- und sogar ...

  • Neuheiten 2016: Trek Fuel EX 27,5 Plus
    Trek Fuel EX 27,5 Plus: neues Trail-Fully aus Wisconsin

    28.05.2016Am Trek Stand steht vermutlich das Highlight des BIKE Festivals in Willingen. Mit dem Fuel EX Plus stellen die Amerikaner zum ersten Mal ein Trailbike im immer populärer werdenden ...

  • Test-Duell BMC gegen Trek:Trek Procaliber 9.7 SL
    Trek Procaliber 9.7 SL im Softtail-Duell

    16.06.2016Wie das BMC Teamelite 01 XT wirkt auch das Trek Procaliber 9.7 SL sehr steif, sehr direkt und vertrauenerweckend.

  • Test Trek Top Fuel 9.8
    Trek Top Fuel 9.8 im Einzeltest

    23.06.2016Mit dem Top Fuel 9.8 haucht die Firma Trek einem seiner erfolgreichsten Race-Bikes wieder neues Leben ein. Wir haben das Race-Fully in Labor und Praxis getestet.

  • Eurobike 2016: absenkbare Sattelstützen
    Eurobike-Neuheiten: Vario-Sattelstützen

    01.09.2016Jeder, der einmal mit Vario-Sattelstütze gefahren ist, möchte sie nicht mehr hergeben. Zu groß ist der Komfort und die gewonnene Sicherheit. Hier zeigen wir Ihnen die Highlights ...

  • Bergamont Fastlane: Neues Race-Fully in 29 Zoll

    25.02.2013Mit dem Fastlane-Marathonfully stellen die Hamburger ihr erstes Fully aus Kohlefaser vor: in 29 Zoll und drei Ausstattungsvarianten – von 3200 bis 5000 Euro.

  • Laufradgrößen 26, 29, 650B: der feine Unterschied

    15.01.2013Welcher Durchmesser ist für wen optimal? Und warum? BIKE untersucht eine Zone zwischen Wissenschaft und Philosophie.

  • Trek Superfly 100

    15.08.2011Die Basis ist sehr gut, aber Lenker-und Reifenwahl sind fragwürdig. Erst mit Tuning-Maßnahmen entfaltet das Trek sein volles Potenzial.

  • Neuheiten 2017: Orbea Alma & Spirit
    Neues Rennmaterial aus dem Baskenland

    18.07.2016Neuigkeiten für die Racer: Orbea akualisiert sein Carbon-Hardtail Alma und bringt die Spirit Carbon-Starrgabel auf den Markt.

  • Test Trek Top Fuel 9.8
    Trek Top Fuel 9.8 im Einzeltest

    23.06.2016Mit dem Top Fuel 9.8 haucht die Firma Trek einem seiner erfolgreichsten Race-Bikes wieder neues Leben ein. Wir haben das Race-Fully in Labor und Praxis getestet.

  • Giant Reign 29: Enduro-Klassiker in 29 Zoll
    EWS-Racebike mit Serienreife: Giant Reign 29

    07.08.2019Das Giant Reign ist ein absoluter Klassiker im Endurosegment. Lange galt der Maestro-Hinterbau als eines der besten MTB-Fahrwerke überhaupt, jetzt gibt's das Reign erstmals mit 29 ...

  • Test 2015 Marathon-Fullys: Trek Fuel EX 9.8 29
    Trek Fuel EX 9.8 29 im BIKE-Test

    25.02.2016Vor dem Fahrspaß steht die Qual der Wahl. Nämlich die, für welche Laufradgröße man sich entscheidet. Trek bietet das Fuel EX mit identischer Ausstattung in 29 oder 27,5 Zoll an.

  • Test 2013: Einsteiger-Hardtails um 1500 Euro
    29er-Hardtails um 1500 Euro im BIKE-Test

    25.05.2013Nach drei holperigen Jahrgängen sind die Twentyniner in der Gunst der Käufer ganz oben angelangt. Mit Recht, wie unser Test von neun Einsteiger-29ern um 1500 Euro beweist.