Zwei Dämpfer, aber keine Federgabel Zwei Dämpfer, aber keine Federgabel Zwei Dämpfer, aber keine Federgabel

Neuheiten 2017: Scurra 2

Zwei Dämpfer, aber keine Federgabel

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 5 Jahren

Scurra will mithilfe von Crowdfunding ein Enduro mit angeblich revolutionärem Fahrwerk auf den Markt bringen. Auf eine klassische Federgabel wird verzichtet, stattdessen setzt Scurra auf zwei Dämpfer.

Hinter Scurra steht unter anderem Martin Trebichavsky, der mit seiner Firma xoiox KG die Produktion der Bikes in Europa übernimmt. Er hatte 2009 die Idee und ließ sich Trelever patentieren. Trelever steht für "Revolutionary front and rear suspension" und verzichtet auf eine Teleskopgabel. Stattdessen kommen zwei Dämpfer im Rahmendreieck zum Einsatz. Das Scurra 2 soll mit dieser Technologie ein einzigartiges Enduro sein.

Dieses Federungskonzept soll für extreme Lenkpräzision sorgen und bergab viel Sicherheit bieten. Mit einem großen Vorderrad (29 Zoll) und einem kleinen Hinterrad (27,5 Zoll) geht Scurra keine völlig neuen Wege, doch das große Vorderrad in Kombination mit fast 180 Millimetern Federweg soll selbst heftige Rumpelpassagen glätten können.

Hersteller Die Optik des Scurra 2 polarisiert. Ob auch die Fahrleistungen polarisieren? Das kann nur ein ausgiebiger Test zeigen.

Außerdem soll das Ansprechverhalten besser als bei üblichen Gabeln sowie die ungefederte Masse geringer sein. Ebenso soll die leichtere Gabel für ein agileres Lenkverhalten sorgen und das Fahrwerk beim Bremsen nicht abtauchen. Zusätzlich behauptet Scurra, die Belastung für den Rahmen sei aufgund der Hinterbaukonstruktion besonders gering. Der Viergelenker orientiert sich an den Motorrädern aus dem 20. Jahrhundert. Das Komplett-Bike mit Alu-Rahmen soll 13,8 Kilogramm wiegen.

Mit einem Testverfahren will Scurra die Skeptiker überzeugen. Die Ingenieure haben Vibrationen und Schläge ausgewertet, die Testfahrer während einer Abfahrt mit den Armen absorbieren mussten. Diese sollen mit Fox-Gabeln um 20 Prozent und mit SR Suntour-Gabeln um 68 Prozent höher sein als mit der Trelever-Technologie.

Das Bike von Scurra soll per Crowdfunding finanziert werden. Um diese innovative Idee zu unterstützen, kann hier gespendet werden. Entweder ein kleiner Betrag für ein T-Shirt, oder ein etwas höherer, für den es einen Bike-Koffer gibt. Wer selbst ein solches Bike besitzen möchte, kann für 4050 Dollar ein Rahmenset mit Koffer oder ein Komplett-Bike für 8100 US-Dollar inklusive Koffer kaufen. Wird das Finanzierungsziel von 220.000 US-Dollar erreicht, sollen die Bikes im Mai 2017 fertig sein.

Themen: CrowdfundingFahrwerkInnovative ProdukteNeuheiten 2017RevolutionScurra


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Die 10 innovativsten Teile der Eurobike 2014

    23.10.2014Es gab wie immer viel zu sehen auf der diesjährigen Eurobike. Wir haben uns durch die Hallen gekämpft und die zehn innovativsten Produkte herausgefiltert.

  • Online-Umfrage: Innovationen bei Mountainbikes
    Was war die größte MTB-Innovation der letzten 10 Jahre?

    02.06.2016Steckachse, 29er oder absenkbare Sattelstütze: Welche der Mountainbike-Neuheiten sind Ihrer Meinung nach die größten Innovationen der vergangenen zehn Jahre. Stimmen Sie jetzt ab!

  • Neuheiten: Robot Bike R160
    Briten bringen maßgeschneiderte Rahmen mit 3D-Druck

    02.07.2016Der 3D-Druck ist in der Bike-Branche eines der Innovations-Highlights. Gedruckte Rahmen scheitern aber an der Größe der Druckmaschinen. Die Briten von Robot Bike haben eine Lösung ...

  • Eurobike 2016: Kappstein
    Schaltungen aus Thüringen

    03.09.2016Kappstein zeigt auf der Eurobike ein minimalistisches Schaltgetriebe, das es möglich macht, die Übersetzungsbandbreite von Zweifach-Antrieben mit den Vorteilen von ...

  • Innovative MTB-Produkte für 2017
    Brave New World

    21.11.2016Ein Blick in die Zukunft: Wir haben uns auf Crowdfunding-Seiten umgeschaut und zeigen spannende MTB-Neuheiten im Entwicklungs- oder Prototypen-Stadium, die richtig Potenzial haben.

  • White Stone: individuelle Carbon-Bikes aus Sachsen
    Kohlefaser nach Kundenwunsch

    30.09.2016Die erst 2015 gegründete Marke White Stone vertreibt exotische Highend-Carbon-Bikes, die nach Kundenwunsch angefertigt werden. Dafür heimsten die Sachsen 2016 sogar einen ...

  • Sea Otter 2017: Marin Wolf Ridge
    Marin federt ab sofort auf einem Teleskop

    21.04.2017Das Marin Wolf Ridge will mit einem außergewöhnlichen Hinterbau-Konzept alle Genres in einem Bike vereinen – vom Trailbike bis zum Enduro-MTB. Das steckt hinter dem System, das ...

  • Canyon Offspring AL16 und 20 & Grand Canyon AL24
    Nachwuchs-Bikes von Canyon

    02.03.2017Der Koblenzer Versender bringt für die neue Saison drei neue Kinder-MTBs auf den Markt: Die Bikes in 16, 20 und 24 Zoll wollen mit sinnvollen Details und gutem ...

  • Neuheiten 2017: Stevens Jura Carbon & Whaka Carbon
    Stevens setzt bei Whaka und Jura Carbon-Modelle drauf

    30.06.2016Das neue Jura Carbon hatte uns Stevens bereits beim BIKE-Festival in Riva gezeigt. Doch für 2017 wird auch das All Mountain Whaka mit drei Carbon-Modellen die Stevens-Palette ...

  • Neuheiten 2017: Bulls Copperhead Carbon & Wild Edge
    Bulls-Klassiker Copperhead für 2017 in Carbon

    15.07.2016Mit dem Copperhead Carbon bietet Bulls seinen Preis-Leistungs-Klassiker mit neuem Kohlefaser-Rahmen an. Das Race-Fully Wild Edge bekommt ebenfalls einen neuen Carbon-Rahmen.

  • Neuheiten 2017: Scurra 2
    Zwei Dämpfer, aber keine Federgabel

    13.01.2017Scurra will mithilfe von Crowdfunding ein Enduro mit angeblich revolutionärem Fahrwerk auf den Markt bringen. Auf eine klassische Federgabel wird verzichtet, stattdessen setzt ...

  • EMTB Neuheiten: Scott E-Spark
    Scott-Trailbike mit Shimano-Antrieb

    02.09.2016Scott bringt mit dem E-Spark ein Trailbike im Plus-Format auf den Markt, welches vom Shimano Steps E8000-Motor angetrieben wird. Der 500 Wh-Akku sitzt vollintegriert im Unterrohr.

  • Test Federgabeln 2021: MTB-Fahrwerke von Feinsten
    Zu Besuch beim Fahrwerks-Fetischisten

    28.01.2021Für unseren Federgabel-Test haben wir die spannendsten Mountainbike-Gabeln der Saison 2021 nicht nur in der Praxis, sondern auch auf verschiedenen Prüfständen getestet.

  • Neuheiten 2017: YT Jeffsy 27,5 Zoll
    YT Jeffsy: Nach 29 Zoll kommt 27,5

    06.03.2017Das perfekte Trailbike rollt auf 29-Zoll-Laufrädern, hieß es bei der Vorstellung des YT Jeffsy im letzten Jahr. Nun hat YT Industries nachgelegt und stellt das Jeffsy zusätzlich ...